Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Belobigung für zwei Retter

Wolfgang Krause (MItte) übergab die Urkunden an Katharina Klingeberg und Joachim Pahnke (Foto: Feuerwehr)
thl. Garlstorf. Große Ehre für Katharina Klingeberg und Joachim Pahnke von der Feuerwehr Garlstorf: Weil die beiden nach einem schweren Verkehrsunfall zwei Menschen reanimierten und ihnen so das Leben retteten, wurde ihnen vom niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius (SPD) eine öffentliche Belobigung ausgesprochen. Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause übergab den beiden Brandschützern jetzt im Rahmen einer Ratssitzung die entsprechenden Urkunden.
Kurzer Rückblick: Am 15. Juli 2011 wird die Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall in die so genannte "Toter Mann"-Kurve zwischen Garlstorf und Toppenstedt gerufen. Gruppenführer Joachim Pahnke und seine Lebensgefährtin Katharina Klingeberg kommen gerade vom Einkaufen aus Winsen zurück und befinden sich ganz in der Nähe der Unfallstelle. Dadurch sind die beiden noch vor dem Eintreffen weiterer Rettungskräfte vor Ort, wo sich ihnen die ganze Dramatik des Geschehens offenbart. Während für eine junge Frau auf der Rückbank des gegen einen Baum gefahrenen Pkw jede Hilfe zu spät kommt, gelingt es dem Pärchen mit gemeinsamer Anstrengung sowohl den Fahrer als auch die Beifahrerin wieder ins Leben zurück zu holen. Beide Schwerverletzten kommen anschließend mit Hubschraubern ins Krankenhaus.