Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Generationenwechsel beim HGV Maschen: Jan Stoehr ist neuer Vorsitzender

Alfred Kossin (li.) mit seinem Nachfolger Jan Stoehr
kb. Maschen. Generationenwechsel an der Spitze des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Maschen: Nachdem er vor zwei Jahren des Vorsitz des Vereins übernommen hatte, um ihn vor der Auflösung zu retten, übergab Alfred Kossin (81) den Posten des Ersten Vorsitzenden jetzt an seinen Nachfolger Jan Stoehr (33). "Es muss eine neue Generation ran", so Kossin vor der Wahl. Stoehr, der einstimmig gewählt wurde, hatte in den vergangenen Jahren bereits die Veranstaltungen des HGV wie das Dorffest oder den Herbstmarkt organisiert, nun lenkt er die gesamten Geschicke des Vereins. Alfred Kossin bleibt dem Vorstand als Beisitzer erhalten.
Wie kann man die Kunden nach Maschen locken? Wie die Feste im Ort attraktiver gestalten? Das waren zwei Punkte, über die die anwesenden Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins diskutierten. In diesem Jahr wird überlegt, parallel zum Dorffest einen verkaufsoffenen Sonntag am 22. Mai zu veranstalten. Alle anwesenden Gewerbetreibenden stimmten der Idee zu, die übrigen Mitglieder sollen nun schriftlich befragt werden.
Auch wenn die Mitgliederentwicklung positiv ist - im vergangenen Jahr stand ein ausscheidendes Mitglied drei Neuzugängen gegenüber - mangelt es auch beim HGV wie bei vielen anderen Vereinen auch an tatkräftiger Unterstützung. "Wenn wir zur Mithilfe aufrufen, ist die Rückmeldung gleich null", bemängelte Schatzmeister Tim Ruschmeyer. Um den Zusammenhalt zu stärken und die Kommunikation unter den Gewerbetreibenden besonders in der Schulstraße zu fördern, soll künftig regelmäßig eine Art Stammtisch stattfinden.
Der Rückblick auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr verlief positiv. "Weil viele Aussteller nicht mehr zu unserem Herbstmarkt kommen wollten, mussten wir das Programm attraktiver gestalten. Das kam sehr gut an", berichtete Jan Stoehr. Auch der Weihnachtsmarkt sei erfolgreich verlaufen, für dieses Jahr seien bereits alle Stände beim Kunsthandwerkermarkt vergeben. Das Dorffest soll dieses Jahr wieder eine große Open-Air-Bühne für Live-Musik bekommen, am Sonntag soll für die kleinen Besucher ein abwechslungsreiches Kinderprogramm stattfinden. Beim diesjährigen Herbstmarkt wollen sich zudem die örtlichen Vereine vorstellen.
Zuversichtlich war auch Marktleiter Mark Hirsch, der einen Bericht zum Wochenmarkt ablieferte. "Wir sind eine kleine Gemeinschaft, aber wir sind gut aufgestellt", so Hirsch. Die Standbetreiber auf dem Markt seien zufrieden, "auch wenn es noch reichlich Luft nach oben gibt". In Maschen gebe es anders als bei anderen Wochenmärkten kaum Laufkundschaft. Stammkunden müsse man sich hart erarbeiten. "Aber wir haben den Markt lieb gewonnen", so Hirsch.
Bei den Wahlen wurde der Zweite Vorsitzende Christian Effinger ebenso einstimmig wiedergewählt wie Schatzmeister Tim Ruschmeyer. Zweite Kassenprüferin wurde Felicitas Roberg.