Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Per Hand abgeschrieben: Meckelfelder Evangeliar präsentiert

Über 90 Menschen haben sich am handschriftlich angefertigten Evangeliar beteiligt (Foto: Thiede)
kb. Meckelfeld. Mehr als 90 Menschen haben in den vergangenen Monaten für das "Meckelfelder Evangeliar" Abschnitte aus dem neuen Testament mit der Hand abgeschrieben. Ihre Vorlage war die neu erarbeitete Bibelübersetzung Martin Luthers, die im vergangenen Jahr zum Auftakt des Jubiläumsjahres zur Reformation erschienen ist. Dabei wurde viel Herzblut und Zeit in den Abschrieb der Seiten investiert. Ein kleines Team übernahm die Koordination für die Evangelien und bereitete die Seiten für das Binden vor.
Im Pfingstgottesdienst unter der Leitung von Pastor Bernd Abesser wurde das "Meckelfelder Evangeliar" feierlich präsentiert und erstmals in Gebrauch genommen. Das Evangeliar verbleibt nun in der Ev.-luth. Kirche Meckelfeld (Glockenstraße 5) und kann bis zu den Sommerferien immer freitags im Rahmen der offenen Kirche (15 bis 18 Uhr) und nach den Gottesdiensten angesehen werden.