Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Über 100 Mannschaften beim Pokalschießen in Ohlendorf

Die Preisträger (v. li.) Günther Katins, Karsten Albers, Elisa Mallast, Birgit Mallast, Karl-Heinz Ahlt, Ulli Schatz und Michael Tillmann (Foto: Sk Ohlendorf)
kb. Seevetal. Wirklich spannende Wettkämpfe lieferten sich jetzt 100 Mannschaften beim Pokal- und Preisschießen bei der Schützenkameradschaft Ohlendorf. Die Nase vorn beim Preisschießen hatte dabei Günther Katins aus Stelle. Er verwies Markus Arnswald aus Wetzen und Karsten Albers aus Dibbersen-Dangersen auf die Plätze zwei und drei.
Den Shell Wanderpokal sicherte sich in diesem Jahr die Mannschaft aus Hausbruch (Harburg), bester Einzelschütze war Wolfgang Richter aus Moisburg. Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung belegte Eckel, auf dem dritten Platz landete Hanstedt.
Beim Schützenpokal waren die Schützen aus Klecken die Besten vor den Mannschaften aus Hausbruch und Tangendorf.
Den Damenpokal gewannen die Schützinnen aus Barum (Landkreis Lüneburg), auf dem zweiten Platz landeten die Teilnehmerinnen aus Eckel, Platz drei belegte Toppenstedt. Beste Schützin in dem Wettbewerb war Birgit Mallast aus Barum.