Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pakete aus Stade in Rumänien eingetroffen

Nadine Groß aus Stade übergibt ein Paket (Foto: Gerhard Bieber)

Johanniter-Weihnachtstrucker verteilen über 400 Mal Hilfe aus dem hohen Norden

sb. Stade. Wochenlang haben die Johanniter in Stade für die Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker Pakete gesammelt (das WOCHENBLATT berichtete). Insgesamt konnten mehr als 400 Pakete aus Stade auf die Reise nach Rumänien geschickt werden, die am 28. Dezember 2017 direkt vom Lkw durch die Stader Johanniter in Ponarata, einem Roma-Dorf, verteilt worden sind. Mit an Bord: die Stader Johanniter Hansi Eggert, Nadine Groß und Jerome El-Khalafawi.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag machte sich u.a. der Truck aus Niedersachsen/Bremen mit Helfer aus dem Landkreis Osterholz-Scharmbeck, Bremen, Braunschweig, Cuxhaven, Nordenham, Stade, Wilhelmshaven und Wunstorf auf den Weg. Insgesamt fuhren 45 Sattelschlepper nach Albanien, Bosnien-Herzegowina und Nord- und Zentral-Rumänien sowie in die Ukraine. Ziel sind mehrere hundert Verteilstellen in Kleinstädten und Dörfern, darunter Schulen und Waisenheime, Wohnheime für Menschen mit Behinderung, Kirchengemeinden, Armenküchen oder Romasiedlungen. Empfänger der Pakete sind sozial schwache und kinderreiche Familien, Waisen, Kindergarten- und Schulkinder, Senioren, Menschen mit Behinderung verteilen.

• Aktuelle Berichte und Fotos von der derzeitigen Reise sind auf der Facebook-Seite der Johanniter-Weihnachtstrucker http://facebook.com/JohanniterWeihnachtstrucker. Umfangreiche Informationen zur Aktion gibt es im Internet unter http://www.johanniter.de/weihnachtstrucker.