Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Sitzkissen für Kapelle

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Reinhard Behr, Kati Domroes (beide Heimatverein), Mareike Zimmermann, Elke Frerichs (Gemeinde) und Jürgen Rabeler (Jagdgenossenschaft)
thl. Ashausen. "Es gab immer wieder Beschwerden, dass die Leute bei den Trauerfeiern auf den harten und kalten Holzbänken der Ashausener Friedhofskapelle sitzen mussten", sagt Mareike Zimmermann von der Steller Gemeindeverwaltung. Das Problem: Die Verwaltung hatte kein Geld, um den Zustand abzustellen. Es war dann "ein Wink des Schicksals", als der Heimatverein Ashausen und die örtliche Jagdgenossenschaft im Rathaus vorstellig wurden und eine Spende in Höhe von 2.600 Euro für die Beschaffung von Sitzkissen anboten.
Kurzfristig wurde der die Idee - nach einigen Stoff- und Sitzproben - in die Realität umgesetzt. Dazu bekam die Friedhofskapelle innen noch einen neuen Anstrich und ein neues Rednerpult.