Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

CDU kritisert Erhöhung der Wasserentnahmegebühr

Kostet Trinkwasser bald mehr? (Foto: archiv)
(mi). „Die Erhöhung der Wasserentnahmegebühr wird von der rot-grünen Landesregierung ohne Sinn und Konzept übers Knie gebrochen“, kritisiert jetzt der umweltpolitische Sprecher der CDU, Martin Bäumer, im Landes-Umweltausschuss.
Hintergrund: Die Landesregierung plant die Gebühren, die Versorgungsunternehmen für die Wasser-entnahme zahlen, zum 1. Januar 2015 um fast 50 Prozent anzuheben (das WOCHENBLATT berichtete). Die CDU kritisiert vor allem, dass die Mehreinnahmen nicht dem Wasserschutz zugute kämen, sondern im Landeshaushalt versickerten. Außerdem überfordere eine kurzfristige Erhöhung die betroffenen Wasserversorger. Zuletzt steige auch die Belastung der Verbraucher. Bäumer prophezeit: „Die Wasserversorger werden ihre Mehrkosten auf die Verbraucherpreise aufschlagen.“ Damit breche die rot-grüne Landesregierung ihr Wahlversprechen und belaste die Verbraucher ohne klarzustellen, was mit den Geldern geschieht, so die Kritik der Christdemokraten.