Harald Polter

2 Bilder

Stimmzettel stapeln sich: In den Kommunen laufen Vorbereitungen für die Kommunalwahl am 11. September auf Hochtouren

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.08.2016

(jd). Die Kandidaten lächeln von großflächigen Plakaten und die Parteien wetteifern um die eingängigsten Slogans: Es ist kaum zu übersehen, dass die "heiße Phase" des Kommunalwahlkampfes begonnen hat. Auch hinter den Kulissen tut sich einiges: Beim Landkreis sowie in den Städten und Gemeinden laufen die Vorbereitungen für den alle fünf Jahre stattfindenden Urnengang auf Hochtouren. So sind im Harsefelder Rathaus rund drei...

1 Bild

Im Schatten eines Baumes ruhen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.04.2014

(jd). Harsefeld will dem Wandel in der Bestattungskultur gerecht werden. Im Schatten eines weit ausladenden Baumes liegen, durch dessen Krone sanft der Wind streicht und die Blätter leise rascheln lässt. Solch ein lauschiges Plätzchen ist nicht nur etwas für ein kurzes Nickerchen an warmen Sommertagen. Unter einem schönen Baum zu ruhen, wenn man die Augen für immer schließt: Das ist mittlerweile der letzte Wunsch vieler...

8 Bilder

Kahlschlag am "Geisterhaus": Behörde ließ Bäume auf Harsefelder Wildwuchs-Grundstück fällen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.03.2014

jd. Harsefeld. Seit Jahren ärgern sich die Nachbarn über ihn und sein "verloddertes" Grundstück: In der Harsefelder Steinfeldsiedlung, einer idyllischen Wohngegend mit akkuraten Vorgärten, ist niemand gut auf Siegfried K. (74) zu sprechen. Dem Rentner gehört dort ein seit Langem unbewohntes Haus. Entsprechend verwildert ist der Garten dieses "Geisterhauses" (das WOCHENBLATT berichtete). In großer Sorge waren bislang die...

3 Bilder

Ein sinnloser Schutz vor Rasern?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.06.2013

jd. Harsefeld. Wurden 100.000 Euro aus Steuermitteln sinnlos in den Sand gesetzt? Diese Summe wurde vom Flecken Harsefeld vor drei Jahren für den Bau eines Fahrbahnteilers an der vielbefahrenen L 123 in Issendorf ausgegeben. Diese Maßnahme sollte der Verkehrssicherheit dienen. Doch nach Ansicht der Anwohner ist das Gegenteil der Fall: Sie fühlen sich nicht mehr sicher und fürchten um Leib und Leben, seitdem es die...

1 Bild

"Phantom" ist nicht zu fassen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 31.05.2013

jd. Harsefeld. Jetzt platzte sogar ein Prozess: Harsefelder Hausbesitzer ist weiter auf Tauchstation. Er ist das "Phantom von Harsefeld": Vor einigen Monaten berichtete das WOCHENBLATT über den Rentner Siegfried K.* (73), der inmitten einer idyllischen Wohnsiedlung seit Jahren Haus und Garten verwildern lässt. Viele Nachbarn bekamen den Mann zwar noch nie zu Gesicht, hatten aber bereits reichlich Ärger mit ihm wegen des...