Kleckerwald

1 Bild

Der Friedwald Rosengarten ist gestorben / Gemeinderat stoppte das "Leuchtturm-Projekt"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 22.03.2016

mi. Rosengarten. Die Niedersächsischen Landesforsten, das hessische Unternehmen FriedWald GmbH und die Verwaltung der Gemeinde Rosengarten müssen das Projekt „Friedwald“ nun endgültig begraben. Der Gemeinderat stoppte jetzt die Pläne, im Naherholungsgebiet Kleckerwald auf einem Areal von bis zu 70 Hektar eine kommerzielle Urnenbegräbnisanlage einzurichten. Das Ergebnis war knapp, bestätigte aber das Votum im Fachausschuss...

2 Bilder

FriedWald-Projekt als Totengräber der kommunalen Friedhöfe

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 10.07.2015

mi. Rosengarten. In den Augen von Bürgermeister Dirk Seidler ist der in der Gemeinde Rosengarten im Kleckerwald (Bendestorfer Straße) rund um das Hünengrab angedachte „FriedWald“ ein Leuchtturmprojekt. Doch was bedeutet die Schaffung einer Urnenbegräbnisanlage diesen Ausmaßes und an solch exponierter Stelle für die Friedhöfe angrenzender Kommunen? Urnenbegräbnisanlage auf bis zu 70 Hektar Wie berichtet, ist in...

6 Bilder

Pfingsten: "Christsein ist keine one-man-show" - Gottesdienst am Hünengrab im Kleckerwald

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 25.05.2015

mi. Rosengarten. Pfingsten feiert die christliche Kirche ihren „Geburtstag“. Der Kirchenkreis Hittfeld lädt dazu regelmäßig zu einem ganz besonderen Gottesdienst in den Kleckerwald. Mehr als 800 Besucher versammelten sich diesmal zum traditionellen Waldgottesdienst beim Hünengrab an der Bendestorfer Straße, um die Predigt von Superintendent Dirk Jäger zu hören und gemeinsam das Pfingstfest zu feiern. In seiner Predigt ging...

2 Bilder

(Müll)Schweine ohne Respekt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 21.04.2015

mi. Klecken. Mitten im Kleckerwald haben Unbekannte rund 40 Säcke mit Renovierungsabfällen und Hausmüll entsorgt. Obwohl der Müllfrevel der Gemeinde Rosengarten, der Polizei und dem Landkreis Harburg bekannt ist, rotten die Säcke bis jetzt weiter vor sich hin. Alte Tapeten, Dämm- und Isolierungsmaterial, ein Kehrblech, ein paar alte Turnschuhe, leere Flaschen, Sperrholz und diverser Hausmüll. Alles mehr oder weniger...

2 Bilder

Verein Postkutsche Lüneburger Heide bittet um Spenden zum Erhalt des "Olen Fösterhuus"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 17.03.2015

mi. Klecken. „Dat Ole Fösterhuus“ im Kleckerwald am Rande des Weilers „Eikstüve“ ist seit 47 Jahren der Sitz des Vereins „Postkutsche Lüneburger Heide“. Hier hat die namensgebende historische Postkutsche ihr zuhause, hier finden Feste und Kulturveranstaltungen statt. Allerdings, das Haus aus dem 19. Jahrhundert ist in die Jahre gekommen. Um es dauerhaft zu erhalten, sind offenbar Investitionen im sechsstelligen Bereich...

5 Bilder

Gottesdienst im Wald

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.06.2014

700 Gäste beim Pfingstgottesdienst am Hünengrab. (mum). Sie hatten sich Klappstühle, Decken, Kaffeebecher und Schirme mitgebracht. Der morgendliche Regen sorgte für Feuchtigkeit und Schwüle im Wald, aber es regnete nicht: Rund 700 Besucher sind am Pfingstmontag wieder zum Waldgottesdienst in den Klecker Wald gekommen. Der traditionelle Gottesdienst des Kirchenkreises Hittfeld fand zum 75. Mal am Hünengrab statt....

1 Bild

Pfingstvergnügen im Klecker Wald

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 06.06.2014

Rosengarten: Dat Ole Fösterhuus | mi. Rosengarten.Der Verein Postkutsche Lüneburger Heide lädt am Pfingsmontag, 9. Juni, ab 12 Uhr zum großen Pfingstvergnügen in und um das Ole Fösterhuus ein. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm: Ab 12 Uhr bietet Werner Herrig Fahrten mit der Postkutsche an. Für musikalische Unterhaltung sorgen ab 12.30 Uhr der traditionsreiche Männerchor "Amphion" aus Klecken mit alten Volksliedern und danach die Rockband "Back to J....

3 Bilder

Wasser marsch im Naturkindergarten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 19.03.2014

Machen wir jetzt eine Feuerlöscher-Schlacht“? Der kleine Tom und die anderen Knirpse im Naturkinderkarten Buchholz bekamen große Augen, als Rolf Seidel von der Firma „Feuerschutz Seidel“ die großen roten Löschgeräte aus seinem Auto lud. Das Buchholzer Brandschutz-Unternehmen spendete dem Naturkindergarten für seinen Bauwagen im Kleckerwald nicht nur einen Satz moderne Feuerlöscher, sondern hielt auch gleich einen richtigen...

1 Bild

Dreiste "Umweltsäue" schlugen zu

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.11.2013

Im Kleckerwald bei Neu Eckel entsorgten Unbekannte Bauschutt mi. Rosengarten. Was ist die Gemeinsamkeit zwischen Wald und Müllkippe? Ganz einfach: Es gibt keine, nicht mal beim Anfangsbuchstaben. Dennoch gibt es immer wieder Zeitgenossen, im Volksjargon auch als "Umweltsäue" bezeichnet, die den offensichtlichen Unterschied zwischen Wald und Müllkippe nicht begreifen. So geschehen jetzt wieder im Kleckerwald zwischen Neu...

5 Bilder

Rund 1.000 Besucher beim Pfingstgottesdienst im Kleckerwald

Katja Bendig
Katja Bendig | am 21.05.2013

kb. Rosengarten/Seevetal. Unter hohen Bäumen, inmitten von frischem Grün und Vogelgezwitscher versammelten sich am Pfingstmontag wieder rund 1.000 Besucher am Hünengrab im Kleckerwald, um gemeinsam mit Superintendent Dirk Jäger, dem leitenden Geistlichen des Kirchenkreises Hittfeld, und der Maschener Pastorin Sabine Bokies den traditionellen Waldgottesdienst zu feiern. Für die musikalische Begleitung sorgten bei diesem...

1 Bild

Hünengrab ehrenamtlich gesäubert

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.05.2013

Rosengarten: Hünengrab | os. Buchholz/Klecken. Genau zum Freiluftgottesdienst am Pfingstmontag, 20. Mai, ab 10 Uhr erstrahlt das Hünengrab im Kleckerwald in neuem Glanz. Zum wiederholten Mal hat Günter Döpken ehrenamtlich die Steine gereinigt und die Umgebung von Laub und Pflanzen befreit. Der Rentner aus Buchholz wurde dabei von seinem Sohn Armin, Enkel Nils und dessen Freund Felix unterstützt. Günter Döpken ist begeisterter Hobby-Landschaftspfleger...