Orkan

Beiträge zum Thema Orkan

Service
Die Winterstürme richteten zahlreiche Schäden an

Achtung, Unwetter!
So sichert man sein Zuhause vor Extremwetter ab

Es ist noch gar nicht lange her, dass die Winterstürme „Ylenia" und „Zeynep" über weite Teile Deutschlands hinwegzogen. Auch die Folgen des Jahrhunderthochwassers sind nach wie vor präsent. Unwetter können schnell die Existenz von Privatpersonen, Unternehmen oder Ortschaften bedrohen. Experten erklären, wie man sich vor, während und nach einem Unwetter verhalten sollte und welche Versicherung eigentlich für welche Schäden aufkommt. Wie kann ich mich und andere schützen? Stürme können innerhalb...

  • Buchholz
  • 20.04.22
  • 18× gelesen
Panorama
Die Auswirkungen der vergangenen Orkane ...

Tag des Waldes
Viel Schadholz durch Trockenheit und Insektenbefall

Der Holzeinschlag aufgrund von Waldschäden in Deutschland lag im Jahr 2020 bei 60,1 Millionen Kubikmetern. Das waren drei Viertel (75 %) des gesamten Holzeinschlags von 80,4 Millionen Kubikmetern. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum internationalen Tag des Waldes am 21. März 2022 mitteilt, lag der Anteil des Schadholzes 2017 noch bei unter einem Viertel (23 %) des Holzeinschlags. Besonders Nadelbäume litten in den heißen und niederschlagsarmen Sommern der Jahre 2018 bis 2020 unter den...

  • Buchholz
  • 20.03.22
  • 31× gelesen
Blaulicht
"Zeynep" brachte auch diesen riesigen Nadelbaum auf einem Grundstück an der Buxtehuder Bahnhofstraße zu Fall
5 Bilder

Landkreis Stade
900 Einsätze: Feuerwehr im Dauereinsatz gegen zwei Orkane

sv. Landkreis Stade. Bäume auf Häusern und Straßen, verwüstete Wälder, abgedeckte Dächer und hunderte ehrenamtliche Feuerwehrleute, die bei Orkanböen von 100 bis 140 Stundenkilometern die Nacht durcharbeiteten, um für die Sicherheit der Bürger im Landkreis Stade zu sorgen: Die Orkane "Ylenia" und "Zeynep" haben von Donnerstag bis Samstag eine Schneise der Verwüstung in der Region hinterlassen. Nachdem die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis bereits Mitte der Woche für den Orkan "Ylenia" mehr...

  • Neue Stader Wochenblatt
  • 22.02.22
  • 166× gelesen
Blaulicht
Dem Hund und seiner Besitzer ist bei der Kollision mit einem Baum nichts passiert
2 Bilder

Besonderer Einsatz im Kreis Stade
Mitten im Orkan: Feuerwehr als Hundebetreuer

nw/tk. Himmelpforten. Auch das kann die Feuerwehr: Hundebetreuer nach einem Verkehrsunfall: Eine 54-jährige Frau aus Mittelsdorf fuhr zusammen mit ihrem Hund in einem VW Tiguan am Freitagabend gegen 18.30 Uhr von Ritschermoor in Richtung Groß Sterneberg. Auf der Straße Am Kanal kollidierte das Fahrzeug mit einer im Sturm umgestürzten Birke. Beim Zusammenprall mit dem Hindernis wurde die Frontpartie des Tiguan erheblich beschädigt. Ein Ast hatte sich von der rechten Seite in den Motorraum des...

  • Stade
  • 20.02.22
  • 741× gelesen
Blaulicht
Das Forstamt Harsefeld wurde bei dem Orkan beschädigt
17 Bilder

Einige Straßen im Kreis Stade weiter gesperrt
"Zeynep" ist vorbei

tk. Landkreis Stade. "Zeynep" ist vorbei. Die Feuerwehr musste mehr als 315 im Landkreis Stade ausrücken und das Hochwasser fiel stärker aus als zunächst vorhergesagt. Alle Deiche hielten aber Stand. Nach wie vor sind einige Straßen gesperrt. Menschen kamen im Kreis Stade nicht zu Schaden. Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt Im Nachbarlandkreis Cuxhaven ist dagegen ein Mann vom Dach gefallen und gestorben. Ein 68-Jähriger aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste begab sich bei starken...

  • Buxtehude
  • 19.02.22
  • 2.975× gelesen
  • 1
Panorama
Die Start-Züge

Im nördlichen Niedersachsen
+++update: Zugverkehr wird wegen "Zeynep" schon früher eingestellt +++

(bim). Nachdem das Bahnunternehmen Start derzeit wieder im Regelbetrieb unterwegs ist, wird der Zugverkehr wegen des Orkantiefs "Zeynep" und der anhaltenden Unwetterwarnung mit Sturmböen von bis zu 160km/h am heutigen Freitagabend (18. Februar) bereits um 15 Uhr den Betrieb einstellen. Zuerst war noch von 19 Uhr ausgegangen worden. Betroffen sind u.a. die Strecken Bremen – Soltau – Uelzen (RB 37) und Hamburg-Harburg – Buchholz – Soltau – Hannover (RB 38). Der Zugverkehr wird voraussichtlich am...

  • Tostedt
  • 18.02.22
  • 724× gelesen
Service
Die Zeltwände an der Drive-Inn-Corona-Teststation von Blau-Weiss Buchholz am Holzweg wurden zwar aufgrund der katastrophalen Wetterbedingungen abgebaut, aber das Testen ist weiterhin möglich

Buchholz
Corona-Teststation von Blau-Weiss Buchholz trotz Sturmtief im Notdienst

tw. Buchholz. Die Drive-Inn-Corona-Teststation von Blau-Weiss Buchholz am Holzweg bleibt  geöffnet. Die Mitarbeiter trotzten bereits dem Sturmtief "Ylenia"  und nehmen es nun auch mit „Zeynep“ auf. "Wir hätten das Testen auch einstellen können", erklärt Arno Reglitzky (1. Vorstandsvorsitzender Blau-Weiss Buchholz), "aber die Mitarbeiter waren bereit, trotz dieser miserablen Arbeitsbedingungen die Tests weiter durchzuführen." Denn aufgrund der katastrophalen Wetterbedingungen musste der Partner...

  • Buchholz
  • 18.02.22
  • 222× gelesen
Blaulicht
Die L 124 bei Harsefeld: Gleich mehrere Bäume kippten auf die Straße
2 Bilder

Mehrere Bäume liegen auf der Fahrbahn
Hier ist kein Durchkommen mehr: Komplette Sperrung der L 124 bei Harsefeld dauert wohl bis Freitag

+++ Update von Donnerstag, 14 Uhr: L 124 bei Harsefeld wird wahrscheinlich nicht vor Freitag geräumt +++ +++ Update von Donnerstag, 13 Uhr: Wie die Niedersächsischen Landesforsten soeben mitgeteilt haben, soll auch die Kreisstraße 44 zwischen Horneburg und Helmste im Bereich des Rüstjer Forstes gesperrt werden. Auch dort drohen Bäume auf die Straße zu kippen. Die Sperrung soll laut Landesforsten in Abstimmung mit Polizei und Feuerwehr erfolgen. +++ jd. Harsefeld. Das Orkantief "Ylenia" hält...

  • Stade
  • 17.02.22
  • 9.630× gelesen
Service

Budenbetreiber verzweifeln
Wegen Sturmtief "Daniel": Weihnachtsmärkte in Stade und Buxtehude müssen schließen

(jd). Da ist die adventliche Stimmung auf den Weihnachtsmärkten durch die Verschärfung der Corona-Regeln (ab dem heutigen Mittwoch, 1. Dezember, gilt 2G plus) schon stark getrübt - und jetzt auch noch das: Sturmtief "Daniel" pustet derzeit den Norden so stark durch , dass die Weihnachtsmärkte in Buxtehude und Stade aus Sicherheitsgründen geschlossen wurden. Zu groß war die Gefahr, dass Besucher durch herumfliegende Gegenstände verletzt werden. Das Buxtehuder Wintermärchen will am...

  • Stade
  • 01.12.21
  • 605× gelesen
  • 1
Panorama
Beim Elbehochwasser 2013 halfen Feuerwehrleute aus der Region bei der Deichverteidigung am Amt Neuhaus in Lüneburg

Landkreis Harburg
Gut gewappnet für Hochwasser

bim. Landkreis. Die Bilder der im Juli überschwemmten Gebiete in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz waren erschütternd. Mindestens 133 Tote, Hunderte weggerissene Gebäude und Tausende obdachlos gewordene Menschen waren allein an der Ahr zu beklagen. Nahe der Elbe, Luhe, Seeve und Ilmenau fragen sich auch viele Bewohner im Landkreis Harburg: Sind wir gut vor Hochwasser geschützt, und werden wir früh genug alarmiert? Das WOCHENBLATT fragte nach. In der Rettungsleitstelle und bei den...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 15.10.21
  • 244× gelesen
Blaulicht
An der Apensener Straße in Buxtehude beseitigte die Feuerwehr einen Baum
6 Bilder

Das Orkantief fällte im ganzen Landkreis Stade zahlreiche Bäume
Stürmische "Sabine" hielt die Feuerwehren in Atem

(jd). Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz: Das Orkantief "Sabine", das bereits unter dem Namen "Ciara" über  Großbritannien und die Nordsee hinweggefegt war, erreichte am Sonntagnachmittag den Landkreis Stade. Danach gingen bei der Leitstelle in Stade-Wiepenkathen Notrufe aus dem gesamten Kreisgebiet ein. Die Rettungskräfte rückten bis Montagmorgen 205-mal aus, um umgekippte Bäume zu beseitigen, Dächer zu sichern und Straßen abzusperren. Am Montag war der Sturm deutlich abgeflaut, doch die...

  • Stade
  • 09.02.20
  • 7.169× gelesen
Panorama
Der Jahrhundertsommer hat sich negativ auf den Wald ausgewirkt. Das wird aus dem Waldzustandsbericht deutlich. Aufforstungen sind notwendig Fotos: Forstbetriebsgemeinschaft Egestorf-Hanstedt / bim
2 Bilder

Klimawandel deutlich spürbar

Landwirtschaftsministerium veröffentlicht Waldzustandsbericht: Kronenverlichtung steigt an. (mum). Mitte Dezember veröffentlichte das Landwirtschaftsministerium den aktuellen Waldzustandsbericht für den Zeitraum September 2017 bis August 2018. Danach ist die mittlere Kronenverlichtung aufgrund der Wärme und Trockenheit in diesem Sommer im Durchschnitt über alle Baumarten und Altersklassen hinweg um zwei Prozentpunkte auf 19 Prozent angestiegen. Bei älteren Eichen sind Verluste von bis zu einem...

  • Jesteburg
  • 25.01.19
  • 204× gelesen
Service
Der erste Schnee ist gefallen! Der Landkreis informiert rechtzeitig darüber, ob die Schulbusse unterwegs sind

Keine Schule bei Winterwetter - Landkreis Harburg informiert rechtzeitig über Schulausfall

(mum). Diese Nachricht hören Kinder im Winter gern: "Aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse stellt der Landkreis Harburg die Schulbeförderung ein." Übersetzt heißt das nämlich: Es ist schulfrei! Zwar sieht es derzeit noch nicht nach "winterfrei" aus, doch das kann schneller kommen, als man denkt. In extremen Ausnahmefällen können starke Schneefälle mit Schneeverwehungen, überfrierende Nässe, Eisregen oder auch ein Orkansturm zu einer Absage der Schülerbeförderung und zu einem...

  • Jesteburg
  • 24.11.15
  • 306× gelesen
Panorama
Info-Wirrwarr: Laut Hinweistafel fährt der Metronom nach Hamburg. Am Zug steht das richtige Ziel: Cuxhaven
3 Bilder

Bahnhof Stade: Es fuhr ein Zug nach Nirgendwo

(jd). Verwirrende Durchsagen nach Streckensperrung. Das Orkantief Elon wirbelte am vergangenen Freitag vielerorts den Bahnverkehr tüchtig durcheinander. Auch auf der Strecke zwischen Stade und Horneburg ging stundenlang nichts mehr. Bäume waren auf die Oberleitungen gekracht. Doch die Reisenden auf den betroffenen Bahnhöfen ließ man im Regen stehen. Die Lautsprecher-Ansagen waren kryptisch und die Hinweistafeln kündigten Metronom-Züge an, die gar nicht fuhren. Im Nachhinein schieben sich die...

  • Stade
  • 14.01.15
  • 1.441× gelesen
Panorama
Hollenstedts Neu-Bürgermeister Heiner Albers bleibt auf seiner umgestürzten Eiche im wahrsten Wortsinn sitzen
3 Bilder

Erst der Sturm und dann? Welche Versicherung zahlt welchen Schaden?

Orkan "Christian" hat im Norden massenhaft Bäume umgeknickt und Dächer abgedeckt. Allein in Hamburg spricht die Feuerkasse von mindestens fünf Millionen Euro Schaden. In Hollenstedt erlebte Neu-Bürgermeister Heiner Albers die unglaubliche Kraft des Orkans mit: Eine etwa 150 Jahre alte turmhohe Eiche knickte wie ein Strohhalm um und fiel in einen von Albers Fischteichen. Eine Versicherung kommt für den Schaden nicht auf. Wofür die Assekuranz zahlt und wofür nicht, lesen Sie hier. (mum). Orkan...

  • Hollenstedt
  • 01.11.13
  • 381× gelesen
Blaulicht
Am frühen Nachmittag kam der Zug- und S-Bahn-Verkehr zum Erliegen
12 Bilder

"Christian" beschert 500 Sturm-Einsätze im Landkreis Stade

Orkan schlägt mit voller Wucht zu: Retter aller Feuerwehren im Kreis Stade alarmiert / Umgekippte Bäume und fliegende Dachziegel / Bahnverkehr lahmgelegt tp. Stade. Der erste große Herbststurm "Christian" ist am Montag mit Windstärken bis zu 162 Stundenkilometer über Norddeutschland hinweggefegt. Die Sturmböen erreichten den Landkreis Stade ab 13.30 Uhr und hielten die Einsatzkräfte stundenlang in Atem. Die personelle Kapazität der Freiwilligen Feuerwehren und der Polizei war schnell erschöpft,...

  • Stade
  • 29.10.13
  • 992× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.