Sturmschäden

Beiträge zum Thema Sturmschäden

Service

Gefahr in den Wäldern Rosengartens
Forstamt Sellhorn warnt weiterhin vor Ast- und Baumabbrüchen

Das staatliche Forstamt Sellhorn hat für die öffentlichen Waldflächen in Rosengarten darauf hingewiesen, dass die Aufräumarbeiten nach den drei Frühjahrsstürmen in diesem Jahr auch weiterhin nicht vollständig abgeschlossen sind. Es besteht weiterhin die Gefahr von Ast- und Baumabbrüchen. Die Freizeitnutzung in den Waldgebieten in der Gemeinde Rosengarten ist daher weiterhin nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich, ohne dass man sich in Lebensgefahr begibt. Dies gilt auch für die...

  • Rosengarten
  • 26.04.22
  • 10× gelesen
Panorama
Hier wird das Ausmaß des Kahlschlags deutlich: Bis zu den Häusern der Märchensiedlung konnte man bisher noch nie schauen
3 Bilder

Massive Sturmschäden
Erzwungener Kahlschlag am Buchholzer Ortseingang

os. Buchholz. Wenn selbst Forstexperten von einer "größeren Maßnahme" sprechen, dann ahnt man: In diesem Wald wurden mehr Bäume als gewöhnlich gefällt. So ist es jüngst an der Hamburger Straße in Buchholz geschehen. Der Großteil der Bäume - ebenso Nadel- wie Laubbäume - am Ortseingang der Nordheidestadt ist verschwunden. "Das ist allein den jüngsten Stürmen geschuldet. Sie haben massive Schäden verursacht", erklärt Torben Homm von der Forstbetriebsgemeinschaft Forstverband Jesteburg. Angesichts...

  • Buchholz
  • 25.03.22
  • 572× gelesen
Service

Aufräumarbeiten nach Sturmschäden
Stadtwald in Buchholz wird gesperrt

os. Buchholz. Weil Schäden von den jüngsten Stürmen beseitigt werden, wird der Stadtwald in Buchholz von Mittwoch, 30. März, bis einschließlich Samstag, 2. April, vollständig gesperrt. Die Stadtverwaltung warnt eindringlich vor dem Betreten des Waldes und dem Umgehen der Sperrungen. Wegen der Forstarbeiten bestehe Lebensgefahr.

  • Buchholz
  • 24.03.22
  • 18× gelesen
Panorama
Viele Bäume hielten den Stürmen nicht Stand
2 Bilder

Waldfläche "Mühlenberg" wird aufgeforstet
Ein bunter Wald entsteht in Harsefeld

sc. Harsefeld. Ein gutes Ende gibt es für die Waldfläche "Mühlenberg" in Harsefeld: Der entstandene Schaden durch die vergangenen drei Stürme wird wieder aufgeforstet. "Es soll ein bunter Mischwald entstehen", sagt Pressesprecher der Niedersächsischen Landesforsten, Knut Sierk. Das Waldstück "Mühlenberg" am Ortsausgang Harsefeld in Richtung Stade ist bekannt und beliebt bei Spaziergängern und Sportlern, die den dortigen Waldsportpfad nutzen können. Doch aufgrund der schweren Stürme hat der Wald...

  • Harsefeld
  • 09.03.22
  • 43× gelesen
Service
Bei Sturmschäden ist jeder für den Schaden auf dem eigenen Grund und Boden verantwortlich

Nach "Ylenia" und "Zeynep"
Wer haftet bei Sturmschäden durch umgestürzte Bäume?

(lm). Die Telefonleitungen laufen derzeit heiß bei den Versicherungen: Viele Leute fragen sich, wie Sturmschäden reguliert werden. Gerade bei umgestürzten Bäumen, die nicht nur auf dem eigenen Grundstück, sondern auch beim Nachbarn Schaden angerichtet haben, sind die Zuständigkeiten oft nicht klar. Dabei ist die Lösung ganz einfach. Jeder ist nämlich für die Schäden auf seinem eigenen Grundstück verantwortlich. Dabei ist es völlig egal, ob der Schuppen nun von einem Baum zerstört wurde, der auf...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 24.02.22
  • 53× gelesen
Panorama
Forstamtmann Torben Homm vor entwurzelten Bäumen entlang des Trimm-Dich-Pfades an der Bendestorfer Straße
4 Bilder

Landkreis Harburg
Forstamtmann warnt: Betreten der Wälder nach den Stürmen ist lebensgefährlich

(ts). Nach den Stürmen des vergangenen Wochenendes appelliert Forstamtmann Torben Homm (Forstverband Jesteburg) an die Bevölkerung, in den nächsten Wochen die Wälder nicht zu betreten. "Viele Menschen unterschätzen die Gefahr. Bäume können weiterhin umstürzen und Äste herabfallen." Forstarbeiter haben heute damit begonnen, entlang der Bendestorfer Straße zwischen Buchholz und Klecken, vom Umsturz bedrohte Bäume zu entfernen. Abgebrochene Baumkronen hängen in Nachbarbäumen. Am Start des...

  • Buchholz
  • 23.02.22
  • 377× gelesen
  • 1
Service

Sturmschäden werden beseitigt
Straßensperrung in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude Am Freitag, 25. Februar, muss die Jahnstraße zwischen Hastedtstraße und Weberstraße auf Höhe der Hausnummer 11 gesperrt werden. Zur Beseitigung von akuten Sturmschäden wird für Baumfällarbeiten von 8 bis 13 Uhr eine Vollsperrung und von 13 bis 16 Uhr eine halbseitige Sperrung notwendig.

  • Buxtehude
  • 23.02.22
  • 16× gelesen
Panorama
Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Heinbockel beseitigen nach dem Sturmtief Nadia Ende Januar einen umsturzgefährdeten Baum an der Kreisstraße 72 zwischen Heinbockel und Oldendorf (Sunder Straße)
2 Bilder

Bauhof übernimmt Baumcheck
Neues Konzept zur Baumkontrolle in Oldendorf-Himmelpforten

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Der Klimawandel führt zu immer mehr Wetterkapriolen, die von Dürren und Überschwemmungen bis zu Hitzewellen und Stürmen reichen. Das betrifft auch Norddeutschland: Vergangene Woche fegten gleich mehrere Sturmtiefs über uns hinweg. Bereits Ende Januar richtete Sturmtief Nadja u.a. in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten zum Teil erhebliche Schäden durch umgestürzte Bäume an. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, um auf den Straßen liegende Bäume und Äste zu...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.02.22
  • 51× gelesen
Blaulicht
Das Forstamt Harsefeld wurde bei dem Orkan beschädigt
17 Bilder

Einige Straßen im Kreis Stade weiter gesperrt
"Zeynep" ist vorbei

tk. Landkreis Stade. "Zeynep" ist vorbei. Die Feuerwehr musste mehr als 315 im Landkreis Stade ausrücken und das Hochwasser fiel stärker aus als zunächst vorhergesagt. Alle Deiche hielten aber Stand. Nach wie vor sind einige Straßen gesperrt. Menschen kamen im Kreis Stade nicht zu Schaden. Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt Im Nachbarlandkreis Cuxhaven ist dagegen ein Mann vom Dach gefallen und gestorben. Ein 68-Jähriger aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste begab sich bei starken...

  • Buxtehude
  • 19.02.22
  • 2.960× gelesen
  • 1
Panorama

Schwere Schäden an der BBS Stade
Seminarkindergarten und Schulbereiche dicht

Das Dach der kreiseigenen Jobelmannschule in der Glückstädter Straße ist in der Nacht zum Sonnabend während des Orkans „Zeynep“ schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Unterricht in den betroffenen BBS-Fachräumen kann bis auf weiteres nicht stattfinden. Einschränkungen gibt es auch auf Zuwegungen und Parkplätzen der BBS I. Betroffen ist auch der Betrieb des benachbarten „Seminarkindergartens“ des DRK. „In der Nacht hat sich die Dachkonstruktion im Bereich der Metallwerkstätten durch...

  • Buxtehude
  • 19.02.22
  • 1.223× gelesen
Service
Heftige Windböen und Stürme bergen ein erhöhtes Risiko für Sach- und Personenschäden durch herabfallende Dachziegel

Mehr Sicherheit von oben
Sturmschäden am Dach vorbeugen

(sb/epr). Wetterextreme sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Vom Rekord-Sommer mit über 40 Grad bis hin zu Sturmtiefs bekommt auch Deutschland die Auswirkungen des Klimawandels deutlich zu spüren. Insbesondere bei heftigen Windböen besteht ein erhöhtes Risiko für Sach- und Personenschäden. Im Falle mangelhaft befestigter Dachdeckungen können sich Pfannen lösen und Schäden verursachen. Das A und O sind deshalb eine professionelle Windsogsicherung und eine regelmäßige Wartung. Nicht...

  • Stade
  • 01.02.22
  • 31× gelesen
Blaulicht
 In Maschen musste die Feuerwehr Maschen im Haulandsweg diese umgestürzte Pappel mit Hilfe einer Motorkettensäge beseitigen

Seevetal: Feuerwehren beseitigten Sturmschäden

thl. Seevetal. Erneut sind Feuerwehren der Gemeinde Seevetal ausgerückt, um Hilfeleistungseinsätze infolge von starken Windböen zu absolvieren. Sowohl die Feuerwehr Maschen als auch die Feuerwehr Meckelfeld waren am Sonntagvormittag in ihrem jeweiligen Ortsgebiet bei Einsätzen gefordert. Im Haulandsweg in Maschen war eine große Pappel umgekippt und blockierte die Fahrbahn, auch waren Teile eines zweiten Baums durch die umstürzende Pappel geschädigt worden. Mit Hilfe einer Motorkettensäge gingen...

  • Seevetal
  • 20.12.21
  • 125× gelesen
Wirtschaft
Nicht überall in Niedersachsen sieht der Wald so gesund aus
Video

Forstministerium: Waldzustandsbericht
2021: Niedersachsens Wälder weiter in Not

Der Waldzustandsbericht für das Jahr 2021 informiert über die Schäden des Gesamtwaldes in Niedersachsen. Im Vergleich zum Jahr 2020 sind die starken Schäden auf 4,1 Prozent gestiegen und liegen damit mehr als doppelt so hoch wie das langjährige Mittel. Die Absterberate ist im Gegensatz zum Vorjahr zwar gesunken, doch auch sie übersteigt den langjährigen Mittelwert. Infos unter www.ml.niedersachsen.de. „Der Waldzustandsbericht steht immer noch im Zeichen der Auswirkungen der Wetterextreme auf...

  • Buchholz
  • 12.12.21
  • 85× gelesen
Panorama
Leuchtend bunt strahlen die Banner nach einem kurzen Intermezzo bei der Reparatur wieder in der Altstadt

Wegen Sturmschäden
Stadt Stade muss bei Kunst-Bannern nacharbeiten

jab. Stade. Kaum hingen die bunten Banner mit plattdeutschen Wörtern in den Gassen von Stades Altstadt, da waren sie auch schon wieder weg. Dabei sollte die Kunstaktion doch eigentlich bis zum Sommer über den Köpfen der Passanten hängen. Das WOCHENBLATT fragte beim Geschäftsführer der Stade Marketing und Tourismus, Dr. Andreas Schäfer, nach, was es mit diesem kurzen Gastspiel auf sich hat. Sturm hinterließ Spuren "In die Banner wurden Verstärkungen eingenäht, um sie so sturmsicher zu machen",...

  • Stade
  • 04.05.21
  • 161× gelesen
Blaulicht
Einmal auf den Kopf gedreht: Das Bushäuschen blieb nicht das einzige, was bei dem Sturm am Montag umgeweht wurde

Feuerwehren im Einsatz
Sturm hinterlässt im Landkreis Stade seine Spuren

jab. Landkreis Stade. Gut zu tun hatten die Feuerwehren im Kreis Stade am Montagnachmittag. Denn ein regelrechter Wintersturm wehte mit Schnee- und Hagelschauern über den Landkreis hinweg und sorgte so für Chaos. In Mittelsdorf stand die Welt kurzzeitig Kopf: Eine Windböe packte gegen 15 Uhr ein Bushäuschen in der Alten Dorfstraße und warf es um. Auf dem Dach blieb es auf der dortigen Grünfläche liegen. Verletzt wurde niemand. Ein Passant alarmierte die Feuerwehr. Die Ortswehr hatte einen...

  • Stade
  • 06.04.21
  • 625× gelesen
Panorama
Auch auf diesem Grundstück am Stucksberg zwischen Vaensen und Dibbersen mussten die Bäume wegen Borkenkäferbefalls gefällt werden

Borkenkäfer und Sturmschäden:
66 Hektar Wald mussten in Buchholz gefällt werden

os. Buchholz. Die städtischen Waldflächen in Buchholz, auf denen die Bäume wegen des Borkenkäferbefalls gerodet werden mussten, sollen in Absprache mit den Forstbehörden umgehend wieder aufgeforstet werden. Das hat der Verwaltungsausschuss jetzt in seiner nichtöffentlichen Sitzung mehrheitlich beschlossen. Zudem soll die Verwaltung versuchen, Fördermittel bei Bund und Land zu beantragen. Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse soll auch mit privaten Waldbesitzern Gespräche führen, deren Flächen...

  • Buchholz
  • 01.04.20
  • 455× gelesen
Panorama
Arbeiten fällen Bäume (Symbolfoto)

Bis Ende Februar
78 Bäume in Seevetal werden gefällt

ts. Seevetal. 78 Bäume müssen in diesem Jahr auf dem Gebiet der Gemeinde Seevetal gefällt werden. Zu diesem Ergebnis ist das Umweltreferat der Seevetaler Gemeindeverwaltung nach Kontrollen des Baumbestandes gekommen. Die Baumfällungen beginnen nach Angaben der Gemeindeverwaltung in dieser Woche und werden Ende Februar abgeschlossen sein. Laut dem Umweltreferat zeigen aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit in den vergangenen Jahren insbesondere Fichten, Kiefern und Birken in größerem Umfang...

  • Seevetal
  • 21.01.20
  • 131× gelesen
Blaulicht
In der Horster Landstraße in Horst beseitigte die Feuerwehr Maschen einen großen Ast

Feuerwehren im Dauereinsatz

Schwere Sturmböen: Feuerwehren rücken zu 25 Einsätzen aus. (mum). Erneut haben am Freitag teils schwere Sturmböen über den Landkreis Harburg hinweg gefegt und für eine Vielzahl von Hilfeleistungseinsätzen der Freiwilligen Feuerwehren gesorgt. 25 mal rückten die Kameraden bis in die Abendstunden hinein aus, um Sturmschäden zu beseitigen. Haupteinsatzgebiete waren dabei Buchholz sowie die Gemeinden Seevetal und Tostedt. Begonnen hatten die Sturmeinsätze um 15.49 Uhr in Buchholz. In der Bremer...

  • Jesteburg
  • 17.03.19
  • 513× gelesen
Blaulicht
In Horst stürzte eine Kiefer auf die Straße und traf ein parkendes Autro

Baum stürzt auf Auto

Sturmböen lösen Einsätze der Feuerwehren aus / Verletzt wurde niemand (ts). Bei heftigen Sturmböen am frühen Samstagabend stürzte in der Straße „Birkenhorst“ in der Seevetaler Ortschaft Horst eine etwa 16 Meter hohe Kiefer auf die Fahrbahn und traf ein abgestelltes Auto. Verletzt wurde niemand. Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Maschen zerkleinerten mit Hilfe einer Motorkettensäge den Baum und räumten die Straße. Zur Höhe des entstandenen Schadens machte die Feuerwehr keine Angaben....

  • Seevetal
  • 10.03.19
  • 564× gelesen
Blaulicht
Wie hier in Maschen in der Schützenstraße mussten mehrfach Feuerwehren des Landkreises ausrücken, um durch Sturmböen umgestürzte Bäume zu beseitigen

Vier Einsätze wegen umgestürzter Bäume

mi. Landkreis Viermal sind die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Harburg am Freitagabend, in der Nacht zu Samstag und am Samstagvormittag alarmiert worden, um umgestürzte Bäume zu beseitigen, die infolge der Sturmböen, die am Freitag abend auch im Landkreis Harburg wehten. In allen Fällen mussten die Feuerwehren Straßen und Wege freischneiden. Der erste Einsatz ereignete sich um 20.Uhr in der Straße Rehwechsel in Ehestorf, hier war ein Baum auf die Straße gestürzt. Die Feuerwehr...

  • Hollenstedt
  • 23.12.18
  • 300× gelesen
Blaulicht
Die Strohballenpresse wurde mittels Löschschaum gelöscht

Sturm und Hitze halten Retter in Atem

mi. Maschen/Landkreis Harburg.  Maschen/Landkreis Harburg. Zuerst brannten Freiflächen und Unterholz, dann stürzten Bäume im Gewittersturm um –  das Extremwetter der letzten Wochen hat auch am Wochenende für reichlich Einsätze bei den Feuerwehren des Landkreises Harburg gesorgt. Zunächst rückten am Freitagmorgen gegen 9.48 Uhr erneut die Feuerwehren aus Stelle, Ashausen, Fliegenberg/R. und Maschen sowie die Werkfeuerwehr des Rangierbahnhofes an die Bahnstrecke Stelle-Maschen aus, im Bereich des...

  • Hollenstedt
  • 29.07.18
  • 500× gelesen
Panorama
Fataler Unfall im Januar 2017 auf der A1 bei Fleestedt. In 611 Fällen haben Seevetaler Feuerwehren in dem Jahr technische Hilfe geleistet

Feuerwehr: Zahl der Einsätze steigt drastisch

Im Jahr 2017 haben die Seevetaler Ortswehren 1026 Einsätze bewältigt - mehr als nie zuvor ts. Seevetal. So viele Einsätze wie noch nie zuvor in ihrer Geschichte haben die 14 Ortswehren der Gemeinde Seevetal im Jahr 2017 absolviert. Die Zahl der Einsätze hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 514 auf 1026 nahezu verdoppelt. Wesentlicher Grund dafür waren mehrere Stürme, die Schäden verursacht haben. Das geht aus dem Jahresbericht von Gemeindebrandmeister Rainer Wendt hervor. Feuerwehr aktuell...

  • Seevetal
  • 27.03.18
  • 124× gelesen
Politik
Wegen Bäumen auf den Gleisen mussten beim Orkan „Xavier“ diese Fahrgäste des Metronom bei Jesteburg evakuiert werden

Nach schweren Sturmschäden: Metronom fordert „Runden Tisch“ zu Grünmaßnahmen

(jd/os). Ein Sturm fegt über das Land hinweg - und auf Tage ist der öffentliche Nahverkehr nahezu lahmgelegt: Wird das künftig dauernd so sein? Müssen sich Zigtausende Pendler und Bahnfahrer darauf einstellen, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Strecke bleiben“, wenn wieder ein Sturmtief für Stillstand im Bahnbetrieb sorgt? Noch immer hat die Region mit den Nachwehen von „Xavier“ zu kämpfen. Der Erixx auf der Heidebahnstrecke fuhr in den vergangenen Tagen unregelmäßig,...

  • Elbmarsch
  • 10.10.17
  • 146× gelesen
Blaulicht
Impressionen der Orkan-Einsätze
12 Bilder

Orkan "Niklas" rodete den Landkreis Harburg

thl. Landkreis. Mit teilweise brachialer Gewalt ist der Orkan "Niklas" - wie von den Wetterdiensten angekündigt - am Dienstag auch über den Landkreis Harburg hinweg gezogen. Die Folge: Nahezu alle 107 Ortswehren waren nahezu pausenlos im Einsatz und leisteten professionelle Hilfe. Vielerorts lagen Bäume in den Oberleitungen und sorgten in Orten wie z.B. Vierhöfen für einen vollständigen Stromausfall. Auch in anderen Orten wie Avendorf oder Lübberstedt waren Bäume in die Oberleistungen gestürzt....

  • Winsen
  • 01.04.15
  • 988× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.