Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

99 Lieblingsorte im Grünen - entspannen, entschleunigen, entdecken

Bei der Präsentation der 99 Lieblingsorte im Grünen: die Falkner Janine Röhrs mit Wüstenbussard Tarzan und Thomas Wamser mit Weißkopfseeadler Zeus sowie (vorne v. li.): Jens Kowald (Flusslandschaft Elbe), Landrat Rainer Rempe, Tanja Blätter (Metropolregion Hamburg), Wildpark-Geschäftsführer Arne Vaubel und Ulrich von dem Bruch (Lüneburger Heide GmbH)
(bim). Natur erleben und entdecken, darin entspannen und zur Ruhe kommen gewinnt zunehmend an Bedeutung für mehr Lebensqualität. Und dafür hat der Landkreis Harburg Tagestouristen eine Menge zu bieten. Mit der Tourismuskampagne „99 Lieblingsplätze im Grünen“ der Me-
tropolregion Hamburg wird jetzt auf attraktive Ausflugsziele aufmerksam gemacht, darunter zehn im Landkreis Harburg. „Eine tolle Aktion, mit der Hamburg und das Umland erlebbar gemacht werden“, so Landrat Rainer Rempe.
Mit einer Flugshow der Eventfalknerei von Thomas Wamser im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf mit beeindruckenden „Ausflügen“ erfolgte jetzt der Auftakt zur Veranstaltungsreihe im Landkreis Harburg. Der 1969 eröffnete Wildpark, der auf 50 Hektar 1.000 Tiere aus 100 Arten präsentiert, ist eine der Attraktionen für Tagestouristen. Im Rahmen der Kampagne entführt der Wildpark seine Besucher am 13. und 14. Juni mit „99 Vagabunden ins Mittelalter“.
Der von einer Fachzeitschrift im vergangenen Jahr im Bereich Buchholz-Handeloh zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürte Heidschnuckenweg, auf dem am 1. August mit „99 Minuten für die Gesundheit“ eine besondere Wanderung geboten wird, ist ein weiterer Lieblingsplatz. Durch diesen Titel seien bereits 30 Prozent mehr Wanderer in die Region gelockt worden, so Ulrich von dem Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH.
Ohnehin sei der Tagestourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. 2013 seien 192 Millionen Tagesgäste in die Region gekommen, die 356.000 Ausflüge pro Tag unternommen hätten, berichtete Tanja Blätter von der Metropolregion Hamburg. In der Lüneburger Heide sind es jährlich rund 38 Millionen Tagesgäste, die pro Tag 20 Euro ausgeben, vornehmlich in der Gastronomie sowie für Eintrittsgelder, so Benjamin Roolfs von der Lüneburger Heide GmbH.
Die Ideen zu den zehn Lieblingsplätzen im Landkreis lieferten der Schauspieler und Sänger Kai Bronisch, der auch Vorsitzender des Bürger- und Verkehrsvereins Handeloh ist, und Dietrich Westphal vom NABU Stelle.
Die kostenlose Broschüre „99 Lieblingsplätze im Grünen“ liegt in den Tourismuszentralen im Landkreis aus und ist auch online erhältlich unter
www.metropolregion.hamburg.de/lieblingsplatz/.

Von märchenhaft bis sinnlich

Weitere Lieblingsplätze:
• Märchenwanderweg in Jesteburg („99 märchenhafte Minuten“ am 26. April);
• „Gärtner-Fantasien“ in Winsen (Tulpenfest am 26. April);
• Landschaftspark Schmokbachtal („99 Kräuter mit allen Sinnen erleben“ am 4. Juli);
• Yoga-Wald im Barfußpark Egestorf („99 Minuten Atemzüge für die innere Ruhe“ am 31. Juli);
• Seeve-Radweg mit dem Restaurant „Lieblingsplatz“;
• Storchenstraße Hunden mit dem Hofcafé Marschendeel in Drage;
• Waldlehrpfad Stelle mit dem Gasthaus „Kieselshöh“;
• Seebrücke Laßrönne mit dem Restaurant „Tafel-Traum“.

Im vergangenen Jahr warb die Tourismuskampagne für "99 Lieblingsplätze am Wasser". Mehr darüber unter Werben für die Wasserperlen