Alles zum Thema Arne Vaubel

Beiträge zum Thema Arne Vaubel

Politik
Zu Stoßzeiten wird diese Fläche vom Wildpark 
als Ausweichparkplatz genutzt

Politik gegen F-Plan-Änderung für Wildpark
"Verkehrsproblem vernünftig lösen"

as. Vahrendorf. "In anderen Gemeinden ist man stolz auf seinen Wildpark. Ich weiß nicht, weshalb uns hier immer Knüppel zwischen die Beine geworfen werden", sagt Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks Schwarze Berge. Jüngst hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Rosengarten seinen Antrag auf eine Änderung des Flächennutzungsplans (F-Plan) abgelehnt und war damit der Empfehlung des Bauausschusses gefolgt. Bis zu zehn Mal pro Jahr dürfen die Behelfsparkplätze P4 und P5, die derzeit im...

  • Rosengarten
  • 02.04.19
Panorama
Zehn neue Auszubildende haben im Wildpark Schwarze Berge angefangen

Verstärkung fürs Wildpark-Team

Ausbildungsstart im Wildpark Schwarze Berge as. Vahrendorf. Sie haben es geschafft: Im Wildpark Schwarze Berge haben zehn junge Menschen jetzt ihre Ausbildung begonnen. Die Konkurrenz war stark: Im Bewerbungsverfahren mussten sich die Auszubildenden gegen 300 Mitbewerber durchsetzen. Besonders begehrt war die Ausbildung zum Tierpfleger - allein 200 Interessenten haben sich für diesen Job beworben. Doch nicht nur für die Arbeit mit den Tieren bietet der Wildpark Ausbildungsplätze an. Auch in...

  • Rosengarten
  • 14.08.18
Panorama
Freuen sich auf das Königsjahr (v. li.): Adjutant Arne Vaubel, Majestät Wolfgang Peters, Adjutant Jochen Wendt und Adjutant Volker Ruge

"Der Perfektionist" regiert

thl. Vahrendorf. Wolfgang Peters ist neuer Schützenkönig in Vahrendorf. Der 63-jährige Rentner, der seit 16 Jahren im Verein ist, holte sich die Majestätswürde zum ersten Mal. "Im Juni wurde ich auf einer Veranstaltung 'durch die Blume' angesprochen, dass mir der Königstitel nich fehlt", erzählte Peters bei seiner Proklamation. Er habe mit seiner Frau Carmen gesprochen, und die habe sofort "Ja" gesagt. "Jetzt erwarte ich die Unterstützung von den Vereinsmitgliedern, inklusive den Jugendlichen,...

  • Buchholz
  • 16.07.17
Panorama
as. Vahrendorf. Einfach zum Knuddeln: Mit großen blauen Augen blicken die kleinen schwarzbraunen Wölfe in die Kamera. Sechs Welpen, drei weibliche und drei männliche, wurden jetzt im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf geboren. Es ist der erste Wolfsnachwuchs seit sieben Jahren im Wildpark
4 Bilder

Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Sind die knuddelig: Sechs kleine, schwarzbraune Wolfswelpen sind jetzt im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf zur Welt gekommen. Schon seit mehreren Jahren wünscht sich der Wildpark Wolfszuwachs. Obwohl sich Dunja, die vier Jahre alte Fähe aus Tambach, und Django, der drei Jahre alte Rüde aus Gotha, von Anfang an gut verstanden haben, wollte sich die Familienerweiterung zunächst nicht einstellen. Jetzt hat es bei dem jungen Wolfsrudel geklappt. „Es gab schon...

  • Rosengarten
  • 27.06.17
Panorama
Hoch hinaus geht es auf dem neuen Elbblickturm, der jetzt im Wildpark Schwarze Berge eröffnet wurde. Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks (re.), und Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler freuen sich darauf, zukünftig den Ausblick aus 45 Metern Höhe zu genießen
4 Bilder

Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge offiziell eröffnet

as. Vahrendorf. Es ist soweit: nach dreimonatiger Bauzeit wurde jetzt der neue Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge von Geschäftsführer Arne Vaubel feierlich eröffnet. 45 Meter hoch ist der Gigant aus Stahl und Holz, der den alten Holzturm ersetzt. Der alte Elbblickturm stand gut 30 Jahre im Wildpark. Die Holzkonstruktion musste jedoch alle zehn Jahre arbeits- und kostenintensiv saniert werden. Als im Sommer des vergangenen Jahres ein Pilzbefall des Turmes festgestellt wurde, wurde die...

  • Rosengarten
  • 13.06.17
Panorama
45 Meter hoch soll der neue Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge werden

Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge: Eröffnung Anfang Juni

as. Vahrendorf. Der Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf will hoch hinaus, zumindest was den neuen Elbblickturm angeht: 45 Meter soll der neue Turm messen, der in der zweiten Juniwoche fertiggestellt wird. Die Stahlgigant ersetzt die 31 Meter hohe Holzkonstruktion. Der Abriss war notwendig geworden, weil die alle zehn Jahre erforderliche Restaurierung des gewaltigen Holzbaues finanziell und handwerklich sehr aufwändig war. Außerdem hat sich über die Jahre auch die Landschaft...

  • Rosengarten
  • 23.05.17
Panorama
Zwei sechs Tonnen schwere Stahlträger dienen als Basis für die Stahl-Einzelteile des neuen Elbblickturms

Grundstein gelegt: Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Die Arbeiten am neuen Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf gehen mit großen Schritten voran: Jüngst wurde der Grundstein für die 45 Meter hohe Konstruktion aus Stahl gelegt, die nach 30 Jahren den 31 Meter hohen Holzturm ersetzt. 100 Tonnen Zuglast musste jeder der vier Grundpfähle aushalten, bevor der Grundstein gelegt wurde. Zwei sechs Tonnen schwere Stahlträger (Foto) dienen als Basis für die Stahl-Einzelteile, die sich derzeit auf der...

  • Rosengarten
  • 17.05.17
Panorama
Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks, und Gabriele Staatz-Duckert, Vorsitzende des Ortsvereins Vahrendorf, freuen sich über den neuen Geschwindigkeitsanzeiger

Geschwindigkeitsanzeiger für Vahrendorf

as. Vahrendorf. Auf der Straße „Am Sandberg“ in Vahrendorf herrscht eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h - zumindest steht das auf den Schildern. Daran halten sich jedoch nur wenige Fahrer. Um das zu ändern, hat der Ortsverein Vahrendorf jetzt auf Höhe der Straße „Am langen Stein“ einen Geschwindigkeitsmesser aufgestellt. Die Kosten von rund 2.600 Euro hat der Wildpark Schwarze Berge komplett übernommen. „Der abfließende Verkehr des Wildparks wird über ‚Am Sandberg‘ geleitet, deshalb...

  • Rosengarten
  • 18.04.17
Politik
Im Bauausschuss der Gemeinde Rosengarten wurde u.a. über die Innenverdichtung in Vahrendorf und Alvesen diskutiert

Bauausschuss der Gemeinde Rosengarten diskutierte über Innenverdichtung

as. Nenndorf. Ein Entwurf zur Überplanung des Wohngebietes Rüderstieg-Süd in Alvesen war u.a. Thema auf der Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Rosengarten. „Wir wollen mit dem Entwurf eines Bebauungsplans (B-Plan) zur Diskussion anregen“, sagte der Erste Gemeinderat Carsten Peters. Der Bauauschuss sprach sich für die Erstellung eines B-Plans aus. „Gemäß des Zukunftskonzeptes wollen wir hier möglichst ländliche Strukturen erhalten“, sagte Ortsbürgermeister Axel Krones. U.a. sollen laut...

  • Rosengarten
  • 08.02.17
Wirtschaft
Wieso nicht mal einen Familienausflug machen? Viele Mitglieder des Gewerbevereins Rosengarten folgten der Einladung des 1. Vorsitzenden Rob Achten (6. v. li.) und brachten ihre Familien zum Neujahrsempfang im Wildpark Schwarze Berge mit
8 Bilder

Neujahrsempfang des Gewerbevereins Rosengarten

as. Vahrendorf. Wieso nicht mal ein Familienausflug? Als feststand, dass der diesjährige Neujahrsempfang des Gewerbevereins Rosengarten im Wildpark Schwarze Berge stattfindet, lud Rob Achten, Vorsitzender des Vereins, kurzerhand nicht nur die Mitglieder, sondern auch ihre Familien zu der Veranstaltung ein. "Die Idee ist klasse", sagt Manfred Silkinn, der seine Tochter und seine Enkel mitbrachte. Nach einem gemeinsamen Frühstück unternahmen die Mitglieder des Vereins samt Anhang einen...

  • Rosengarten
  • 04.02.17
Panorama
Geschäftsführer Arne Vaubel, hier vor dem Eingang des Wildparks Schwarze Berge, und seine Mitarbeiter behelfen sich mit Walkie-Talkies

„Weißer Fleck“ Rosengarten-Alvesen: Total-Ausfall bei Telefon und Internet

as. Alvesen. Es ist zur Zeit still in Alvesen. Kein Telefon, das klingelt, kein Handy, das piept. Alvesen ist einer der „weißen Flecken“ im Landkreis ohne Breitbandverbindung, viele Anwohner beziehen deshalb Internet und Telefon über eine Funkverbindung. Das Problem: Sowohl die Telekom als auch der Anbieter Vodafone haben in den vergangenen Wochen ihre Sendemasten im benachbarten Wildpark Schwarze Berge abgebaut. Jetzt haben viele der 160 Haushalte in Alvesen keinen Internet-, Telefon- oder...

  • Rosengarten
  • 24.01.17
Panorama
Tierpflegerin Katharina Hahn im Winterquartier des Wildparks Schwarze Berge in der Kunsthandwerkerhalle
2 Bilder

Vogelgrippe: Wildparkvögel ziehen sicherheitshalber ins Winterquartier

(bim). Fast kein Tag vergeht, an dem nicht über das Vogelgrippe-Virus H5N8 berichtet wird. Deshalb gilt für das Geflügel in den Landkreisen Harburg und Stade Stallpflicht. Da in Hamburg aktuell drei weitere verendete Enten gefunden wurden, wurden die Fristen für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet - auch im Landkreis Harburg - entsprechend verlängert. Von der andauernden Aufstallungspflicht betroffen sind auch die Wildparks der Region. „Wir sind sehr aufmerksam und achten auf mögliche...

  • Tostedt
  • 29.11.16
Panorama
Eng mit dem Wildpark Schwarze Berge verbunden: der Geschäftsführer Arne Vaubel

Arne Vaubel setzt sich mit ganzer Kraft für die Belange des Wildpark Schwarze Berge ein

Der Geschäftsführer des Wildpakrs möchte den Menschen die Natur näherbringen ab. Vahrendorf. ab. Vahrendorf. Arne Vaubel (47), Geschäftsführer des Wildparks Schwarze Berge in Vahrendorf, möchte die Menschen in Sachen Natur gern ein bisschen schlauer machen: „Jeder kann von einem Besuch im Wildpark profitieren und viel Wissenswertes mitnehmen“, sagt er. Seit 1997 ist er einer von zwei Geschäftsführern des Parks, der mit den Jahren eine Art zweites Zuhause für ihn wurde. „Schon als...

  • Rosengarten
  • 28.05.16
Politik
Ortsbürgermeister der Ortschaft Ehestorf-Alvesen Klaus Meyer-Greve

Wildpark Parkplatz

as. Ehestorf. Mehr als 70 Ehestorfer und Vahrendorfer Bürger erschienen zur Sitzung des Ortsrates Ehestorf-Alvesen. Unter ihnen auch Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks Schwarze Berge, und Dirk Seidler, Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten. Auf der Agenda: die Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen für den Wildpark Schwarze Berge im Landschaftsschutzgebiet (das WOCHENBLATT berichtete) und die Überplanung der Zu- und Abfahrt des Wildparks. Klaus Meyer-Greve, Bürgermeister der...

  • Rosengarten
  • 01.12.15
Politik
Auf diesen Flächen könnte der Ausweichparkplatz entstehen.
2 Bilder

Ärger um Wildpark-Parkplätze

Ortsrat Ehestorf-Alvesen wirft Arbeitsgruppe mangelnde Rücksichtnahme auf Anwohner vor as. Ehestorf/Vahrendorf. Die Pläne des Wildparks, zusätzliche Parkplätze im Landschaftsschutzgebiet zu schaffen (das WOCHENBLATT berichtete), beschäftigen weiterhin die Gemüter der Gemeinde Rosengarten. Nun ist der Wildpark Thema der öffentlichen Sitzung des Ortsrates Ehestorf-Alvesen, die am Mittwoch, 25. November, um 20 Uhr im Gasthaus Kiekeberg statt findet. Die als Landschaftsschutzfläche ausgewiesenen...

  • Rosengarten
  • 17.11.15
Politik
Blick auf Autos: Dieses Bild verärgert Anwohner der Alvesener Straße in Ehestorf
2 Bilder

700 Parkplätze im Landschaftsschutz - Ehestorfer Ortsrat im Streit mit dem Wildpark Schwarze Berge

mi. Ehestorf/Vahrendorf. Pläne des Wildparks Schwarze Berge, auf ca. drei Hektar Fläche an der Straße „Am Wildpark“ Parkmöglichkeiten für Autos zu schaffen, sorgen derzeit für dicke Luft in Rosengarten. Vor allem im benachbarten Ehestorf sträuben sich Bevölkerung und Politik gegen das Projekt. Eine Lösung scheint dabei schwierig.Denn für viele Ehestorfer sind die Parkplatz-Pläne offenbar nur der Anlass, nicht aber der Grund des Protests. Sie fühlen sich schlicht durch den Reiseverkehr zum...

  • Rosengarten
  • 29.09.15
Panorama
Bei der Präsentation der 99 Lieblingsorte im Grünen: die Falkner Janine Röhrs mit Wüstenbussard Tarzan und Thomas Wamser mit Weißkopfseeadler Zeus sowie (vorne v. li.): Jens Kowald (Flusslandschaft Elbe), Landrat Rainer Rempe, Tanja Blätter (Metropolregion Hamburg), Wildpark-Geschäftsführer Arne Vaubel und Ulrich von dem Bruch (Lüneburger Heide GmbH)
20 Bilder

99 Lieblingsorte im Grünen - entspannen, entschleunigen, entdecken

(bim). Natur erleben und entdecken, darin entspannen und zur Ruhe kommen gewinnt zunehmend an Bedeutung für mehr Lebensqualität. Und dafür hat der Landkreis Harburg Tagestouristen eine Menge zu bieten. Mit der Tourismuskampagne „99 Lieblingsplätze im Grünen“ der Me- tropolregion Hamburg wird jetzt auf attraktive Ausflugsziele aufmerksam gemacht, darunter zehn im Landkreis Harburg. „Eine tolle Aktion, mit der Hamburg und das Umland erlebbar gemacht werden“, so Landrat Rainer Rempe. Mit einer...

  • Tostedt
  • 10.04.15
Wirtschaft
Führen den Gewerbeverein Rosengarten (v. li.): Helge Krüger, Dagmar Sönksen und Axel Krones. Es fehlt der Vorsitzende Rob Achten

Vorerst kein Sonntags-Shopping in Rosengarten

mi. Rosengarten. Der Gewerbeverein Rosengarten hat seine Mitgliederzahl weiter erhöht auf derzeit 79 Mitglieder. Allein in 2015 konnten 15 neue Betriebe aus Rosengarten für den Verein gewonnen werden. Das teilte der zweite Vorsitzende Helge Krüger jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Vereins im „Gasthaus zum Kiekeberg“ in Ehestorf“ mit. Krüger führte die Sitzung in Abwesenheit des ersten Vorsitzenden Rob Achten, der verhindert war. Die Jahreshauptversammlung zeigte, auch für 2015 hat der...

  • Rosengarten
  • 01.04.15
Panorama
Freude über das Zertifikat: Arne Vaubel und Svenja Oßenbrügge

Wildpark Schwarze Berge erhält Premium-Zertifikat

mi. Rosengarten. Große Freude im Wildpark Schwarze Berge: Der Tierpark in Rosengarten-Vahrendorf wurde jetzt mit dem Premium-Zertifikat der „Qualiftätsoffensive Umweltbildung“ des „Deutschen Wildgehege-Verbands“ ausgezeichnet. Das Zertifikat erhalten Wildtierparks, die sich überduchschnittlich in der Umweltbildung engagieren. Insgesamt tragen es derzeit nur acht Einrichtungen in ganz Deutschland. Das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge überzeugte den Verband auf ganzer Linie....

  • Rosengarten
  • 25.02.15
Panorama
"Gute Voraussetzungen geschaffen": Uwe Rennwald

"Ein sinnvoller Schritt": Verein Ferienregion Nordheide aufgelöst / Regionalpark Rosengarten erweitert seine Aufgaben

(kb). "Wir wollen unsere Energien bündeln", sagt Carsten Reck Inhaber des Movieplexx in Buchholz, der zuletzt erster Vorsitzender des Vereins Ferienregion Nordheide war. Während der Mitgliederversammlung des Vereins in der vergangenen Woche ist dessen Auflösung beschlossen worden. Die touristischen Aufgaben im Regionalpark Rosengarten, zu dem die Stadt Buchholz, die Samtgemeinde Hollenstedt, die Gemeinden Rosengarten und Neu Wulmstorf sowie Teile des Bezirks Harburg zählen, sollen künftig beim...

  • Rosengarten
  • 02.07.14
Panorama
Vorstandsmitglieder und Mitarbeiterinnen der Ferienregion (v. li.): Jana Bierstedt, Dirk Schlüter, Dörthe Cohrs, Carsten Reck und Arne Vaubel

Neues Personal in der Touristinformation "Ferienregion Nordheide"

os. Buchholz. Nach sechswöchigem Stillstand kommt wieder Leben in die "Ferienregion Nordheide" in Buchholz: Am Dienstag, 16. April, um 9 Uhr nehmen Dörthe Cohrs (48) und Jana Bierstedt (41) ihren Dienst in der Touristinformation an der Kirchenstraße 6 auf. Wie berichtet, war das Büro nach dem Ausscheiden des ehemaligen Geschäftsführers Wolfgang Schubbert und seiner Mitarbeiterin Verena Mencke zuletzt nicht besetzt. Anrufe wurden an die Touristinformation in Jesteburg umgeleitet. "Wir müssen in...

  • Buchholz
  • 05.04.13
Panorama
Ein Schild weist darauf hin, sich an die Touristeninformation in Jesteburg zu wenden
2 Bilder

Wie geht es mit der Ferienregion weiter?

os. Buchholz. Wie geht es weiter mit der Ferienregion Nordheide? Die Touristeninformation und Zimmervermittlung in Buchholz ist derzeit nicht besetzt. "Aus gesundheitlichen Gründen", wie ein Schild am Eingang verdeutlicht. "Wir organisieren einen Notdienst", sagt Dirk Schlüter, Vorstandsmitglied der Ferienregion Nordheide. Eingehende Telefonate und Mails würden an den Fremdenverkehrsverein Jesteburg umgeleitet. Der bisherige Geschäftsführer der Ferienregion habe aus persönlichen Gründen...

  • Buchholz
  • 06.03.13