Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Deutsch-Polnische Partnerschaft erneut besiegelt

Tauschten Bilder aus: Landrat Joachim Bordt (li.) und Wolows stv. Landrat Grzegorz Lyczko

Vertreter der Landkreise Harburg und Wolow unterzeichneten nach zehn Jahren den Jubiläums-Vertrag

bim. Tostedt. Mit einem Festakt im Rahmen der Kreistagssitzung begingen die Landkreise Harburg und Wolow jetzt das zehnjährige Bestehen ihrer Deutsch-Polnischen Partnerschaft und zwar genau dort, wo u.a. die ehemaligen Landräte Axel Gedaschko und Jerzy Wieclawski am 25. September 2003 den Partnerschaftsvertrag unterschrieben - im Hotel „Zum Meierhof“ in Tostedt. Anlass für Landrat Joachim Bordt und Grzegorz Lyczko, stellvertretender Landrat in Wolow, Bilder auszutauschen. Mit der Unterzeichnung des Jubiläums-Vertrags wurde die Partnerschaft erneut besiegelt. Zu den Mit-Unterzeichnern gehörten diesmal auch der polnische Kreistagsvorsitzende Zbigniew Skorupa und sein Kollege Norbert Böhlke.
Die neunköpfige polnische Delegation unterstreiche mit ihrem wiederholten Besuch im Landkreis Harburg die Kontinuität der Partnerschaft, aus der eine Freundschaft erwachsen sei, so Joachim Bordt. „Die Deutsch-Polnische Freundschaft zu vertiefen, ist uns gemeinsam in einigen Bereichen schon gelungen“, sagte der Landrat u.a. im Hinblick auf die fünfjährige Kooperation der beiden Erziehungsberatungsstellen beider Landkreise.
Ausweiten könne man die Partnerschaft noch im Hinblick auf den Jugendaustausch, den Tourismus und die Wirtschaftsförderung. Glücklich seien alle Beteiligten auch über die Annahme von Hilfsmitteln im Gesundheitswesen, gesammelt vom langjährigen Kreistagsmitglied Ruth Zuther, die sich unermüdlich und leidenschaftlich dem Austausch verschrieben habe.
In Zukunft solle man weiter mit Neugier und Offenheit aufeinander zugehen. „Gemeinsam können wir sicher noch mehr unternehmen für ein Europa, in dem sich Deutschland und Polen auf Augenhöhe den Herausforderungen stellen“, so Bordt.