Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von der Raupe zum Falter: Schmetterlingsprojekt begeistert Handeloher Grundschüler

Ein Teil der Zweitklässler, die sich mit Feuereifer beim Schmetterlingsprojekt engagierten
bim. Handeloh. "Er schlüpft jetzt!", ruft ein Mädchen ganz aufgeregt. Sofort stürmen ihre Mitschüler in den Klassenraum und umringen einen kleinen Behälter mit mehreren Raupen. Die Zweitklässler der Grundschule Handeloh widmen sich im Sachkundeunterricht einem ganz besonderen Projekt: Sie "züchten" Schmetterlinge - und alle 25 Mädchen und Jungen sind mit Feuereifer bei der Sache.
Zwölf frisch aus dem Ei geschlüpfte Raupen hatten die Klassenlehrerinnen Laila Lübke und Johanna Mähl sich schicken lassen. Ende April waren die Sechs-Millimeter-Winzlinge angekommen, samt einem Fruchtzucker-Proteingemisch als erste Nahrung.
Jeden Tag haben die Zweitklässler das Wachstum der Raupen verfolgt und akribisch dokumentiert. "Sie fressen am liebsten Orangen, überreife Bananen und Kiwis", erzählen die Kinder. Die zwischenzeitlich auf dreieinhalb Zentimeter gewachsenen Tierchen hatten sich am 9. Mai verpuppt. In dieser Woche sind zur Freude der Kinder nach und nach die hübschen Distelfalter geschlüpft.
"Die Kinder waren so begeistert von dem Projekt, dass sie von sich aus recherchierten, Aufsätze schrieben und Bücher, Zeichnungen und Fotos mitbrachten", berichtet Johanna Mähl.
Außerdem hatten die Lehrerinnen von der Bücherei Tostedt eine Bücherkiste mit Literatur über Schmetterlinge ausgeliehen.
Am gestrigen Freitag wurden die Distelfalter in die Freiheit entlassen - und die Zweitklässler besuchten zum Abschluss des Projektes den Schmetterlingspark in Seppensen.