Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei hebt Drogennest aus

Schwer zu schleppen hatten die Beamten bei der Sicherstellung der gefundenen Drogen (Foto: Polizei)

Über 50 Kilogramm Marihuana sichergestellt / Durchsuchung und Festnahmen in Lüneburg und Buchholz

thl. Lüneburg/Buchholz. Der Polizei ist ein beeindruckender Schlag gegen die illegale Herstellung von Marihuana gelungen. Bereits Ende vergangener Woche hoben nach einem Hinweis auf "komische Gerüche" von Passanten die Beamten in einer Lagerhalle im Lüneburger Ortsteil Goseburg eine Cannabisplantage aus. Dabei wurden große Mengen an Pflanzen sowie 45 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Vor Ort wurde ein 53-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Offenbar ein "großer Fisch", so ein Polizeisprecher. Denn der 53-Jährige, der im Besitz diverser gefälschter Papiere war, wurde seit 2009 mit einem europäischen Haftbefehl gesucht, weil er zwischen 2004 und 2006 Cannabis angebaut hatte und seitdem auf der Flucht war.
In der Folge der Festnahme wurde auch eine Wohnung in Buchholz durchsucht. Dort fanden die Fahnder ebenfalls zehn Kilogramm Marihuana. Die beiden Bewohner, ein 33 Jahre alter Mann und eine 26-jährige Frau, wurden ebenfalls festgenommen.
Gegen alle drei Personen wurde Haftbefehl erlassen, sie sitzen jetzt in U-Haft. Die weiteren Ermittlungen dauern an.