Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei warnt vor falschen Kollegen

thl. Seevetal. Die Polizei ermittelt derzeit in drei Fällen, in denen Bürger Telefonanrufe von angeblichen Polizeibeamten erhalten haben. In den Gesprächen bezogen sich die Anrufer auf die gestiegene Zahl der Einbrüche in der Nachbarschaft und versuchten dabei zu erfragen, ob die Angerufenen über größere Bargeldbestände oder Wertsachen im Haus verfügen. Alternativ wurde den Angerufenen auch geraten, Bargeld von der Bank zu holen, weil es dort nicht sicher sei.
In diesen drei Fällen haben die potentiellen Opfer "den Braten gerochen" und das Telefonat beendet. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass die Täter weiter versuchen werden, mit dieser Masche zum Erfolg zu kommen. Deswegen weisen die Beamten noch einmal ganz deutlich darauf hin, dass solche Anrufe niemals von der Polizei getätigt werden.
Wenn jemand so einen dubiosen Anruf bekommt, sollte er den Namen, die Dienststelle und die Telefonnummer des Anrufer erfragen und das Gespräch beenden. Danach aus dem Telefonbuch die amtliche Nummer der nächsten Polizeidienststelle heraussuchen und dort die angegebenen Daten überprüfen lassen.
Zeugen, die einen ähnlichen Anruf bekommen haben oder gar durch Geldübergaben geschädigt wurden, werden dringend gebeten, sich an die Polizei zu wenden.