Alles zum Thema Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

Panorama

Zerkarienwarnung für Ramelsloh

Nach Maschener Moor: Landkreis informiert erneut.  (mum). Während der Badesaison überprüft das Kreisgesundheitsamt regelmäßig die Qualität des Badeteichs Ramelsloh, des Meckelfelder Pulvermühlenteichs, des Sees im Großen Moor Hörsten, des Sees im Maschener Moor und des Badeteichs Holm-Seppensen. Badende haben nun nach dem Besuch des Badeteichs Ramelsloh mehrere Fälle von Zerkariendermatitis gemeldet. Mitarbeiter der Gemeinde Seevetal haben auf Hinweis der Kreisverwaltung an den Teichzugängen...

  • Seevetal
  • 25.06.19
Blaulicht
Diese Handgranate gab der Mann bei der Polizei ab

Waffenfund in Seevetal
Handgranate bei der Polizei abgegeben

thl. Seevetal. Da staunten die Beamten der Polizei nicht schlecht, denn diese Aktion hätte ganz schön ins Auge gehen können. Ein 51-Jähriger kam am Mittwochvormittag auf die Dienststelle in Seevetal-Maschen und legte eine Handgranate auf den Tresen. Diese habe er beim Entrümpeln des Hauses seines verstorbenen Vaters gefunden, erzählte er. Nach einer ersten Untersuchung stand schnell fest, dass es sich um eine scharfe Handgranate aus österreichischer Produktion handelt. Spezialisten holten die...

  • Seevetal
  • 13.06.19
Panorama
Hasen und Wildkaninchen werden häufig 
von dem Bakterium befallen

Keine Wildtiere mitnehmen
Hasenpest auf dem Vormarsch

Erster Fall im Landkreis Celle nachgewiesen (thl). Nach der Afrikanischen Schweinepest, der Blauzungenkrankheit, Vogelgrippe und der amerikanischen Faulbrut bei Bienen steht dem Landkreis Harburg unter Umständen die nächste Tierseuche ins Haus: die Hasenpest (Tularämie). Dabei handelt es sich um eine häufig tödlich verlaufende ansteckende Erkrankung bei frei lebenden Nagetieren, die durch das Bakterium "Francisella tularensis" ausgelöst wird. Das Beschwerdebild ähnelt dem der Pest. Häufig...

  • Winsen
  • 03.05.19
Blaulicht
Das Klemmbrett wird über die Geldbörse gehalten, um an die Scheine zu kommen (Szene gestellt) Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Betrügerische Spendensammler

Mit dem Klemmbrett durch die Fußgängerzone / Opfer sind oft ältere Leute (thl). Gerade in der Zeit vor Weihnachten kommt es erfahrungsgemäß auf den Parkplätzen von Einkaufsmärkten immer wieder zu diesen Vorfällen: "Klemmbrett-Betrüger", die arglose Passanten mit einer gefälschten Spendenliste ansprechen und behaupten, für einen gemeinnützigen Zweck zu sammeln. "Hier ist Vorsicht geboten – denn schnell gelangt nicht nur das gespendete Kleingeld, sondern gleich der gesamte Inhalt der Geldbörse...

  • Winsen
  • 16.11.18
Panorama
So sehen die Nester der Eichenprozessionsspinner aus Fotos: thl
2 Bilder

Gefahr in Raupengestalt

Trotz Gegenmaßnahmen: Eichenprozessionsspinner werden zur Plage (thl). "Guck mal, das sieht ja cool aus", sagt Jens (9) zu seinem Kumpel Jonas (9) und zeigt auf eine Art Kokon an einer Eiche, in dem sich zahlreiche Raupen tummeln. Neugierig, wie die Jungs sind, fassen sie das Nest an. Sekunden später bekommt Jonas an den Händen Hautausschlag mit starkem Juckreiz. Jens erwischt es noch schlimmer. Er ist Asthmatiker und kämpft mit Atemnot. Grund: Diese "niedlichen" Raupen waren...

  • Winsen
  • 15.06.18
Blaulicht
Auf der Internetseite der Polizei gibt es viele Präventionstipps

Abzocke durch Fernwartung - Polizei warnt aktuell vor Cybertätern

(thl). Die Polizei warnt aktuell vor einer Internet-Betrugsmasche. Erst vergangene Woche ist wieder ein 59-Jähriger Opfer von Onlinetätern geworden. Auf dem Computer des Mannes hatte sich unerwartet ein Pop-Up-Fenster geöffnet. Darauf wurde gewarnt, dass sein Laptop von einem Virus befallen sei und zerstört würde, wenn er nicht umgehend eine angezeigte Telefonnummer wähle. Das tat der 59-Jährige und hatte eine angebliche Microsoft-Mitarbeiterin in der Leitung. Um den Virus zu beiseitigen,...

  • Winsen
  • 06.04.18
Blaulicht

"Spendensammler" sind wieder aktiv

Polizei warnt davor, Geld zu geben thl. Buchholz. Aus gegebenen Anlass warnt die Polizei vor illegalen Spendensammlern, die innerhalb einer Woche zweimal in Buchholz aufgetreten sind. "Meine Frau wurde auf dem Aldi-Parkplatz an der Hamburger Straße von Spendensammlern angesprochen und auch ich bei Famila am Nordring", erzählt WOCHENBLATT-Leser Peter Lück. In beiden Fällen hätte eine unbekannte ausländische Frau ein Holzbrett mit einem Blatt Papier mit Unterschriften und Zahlungswünschen von...

  • Winsen
  • 16.02.18
Blaulicht

Polizei warnt vor Telefon-Betrügern

thl. Buchholz. Am Wochenende erhielten mehrere Bürger aus dem Raum Buchholz einen Telefonanruf, bei dem die Rufnummer "04181 - 110" eingeblendet wurde. Ein Mann, der sich als "Polizeibeamter Frank Neumann" ausgab, versuchte die vornehmlich älteren Gesprächspartner davon zu überzeugen, dass sie in den nächsten Tagen Opfer eines Einbruches werden könnten und es deshalb sicherer sei, hohe Geldbeträge und Wertsachen an die Polizei zu übergeben. Wenn die Angerufenen den Betrugsversuch nicht sofort...

  • Winsen
  • 09.05.17
Blaulicht
So sehen die Betrugsschreiben aus

Neue Betrugsmasche: Falsche Schreiben vom BKA

(thl). Kürzlich warnte die Polizei Bürger, besonders Senioren, vor Anrufen von falschen Polizisten (das WOCHENBLATT berichtete), nun warnt das Bundeskriminalamt (BKA) auch noch vor gefälschten Briefen. Ende vergangener Woche teilte das BKA mit, derzeit würden bundesweit Briefe verschickt, die durch ihre Aufmachung scheinbar vom Bundeskriminalamt stammen und mit einem angeblichen BKA-Logo und Briefkopf auf den ersten Blick seriös wirken. In diesen Briefen würden die Verfasser von...

  • Winsen
  • 12.04.17
Panorama
Herunterfallende Äste oder Kronenteile können zur Gefahr für Waldbesucher werden

Schneebruch-Warnung in den Wäldern

(mum). Die erste Schneefront überquerte am Dienstag den Landkreis Harburg. Der nasse Schnee liegt in einigen Regionen als schwere Last auf den Waldbäumen und führt zu gefährlichen Ast- und Kronenbrüchen. Außer Nadelbäumen sind auch Laubbäume, insbesondere Eichen betroffen, die ihr Herbstlaub noch nicht verloren haben. Daher warnen die Landesforsten zurzeit vor dem Betreten der verschneiten Wälder. Herunterfallende Äste oder Kronenteile können zur akuten Gefahr für Leib und Leben werden. Bis...

  • Jesteburg
  • 10.11.16
Blaulicht
Polizeisprecher Jan Krüger

Vorsicht, falsche Polizisten

thl. Buchholz. In den vergangenen Wochen sind vermehrt ältere Bürger durch Unbekannte telefonisch kontaktiert worden. Vor allem im Raum Buchholz gab es Anrufe, bei denen sich Personen als Polizeibeamte ausgaben. Sie versuchten, den Angerufenen ein polizeiliches Ermittlungsverfahren vorzugaukeln, in dem gegen das eigene Bankinstitut ermittelt wird. Die Angerufenen sollten auf diese Art und Weise dazu gebracht werden, hohe Geldbeträge von Ihrem Konto abzuheben und diese später einem...

  • Winsen
  • 22.09.16
Blaulicht

Winsener Friedhof als Tatort

thl. Winsen. Manchen Gaunern ist nichts heilig: Unbekannte haben sich in jüngster Zeit den Winsener Friedhof und die umliegenden Straßen (Lüneburger Straße, Viehhallenweg) als Wirkungsstätte ausgesucht. Ihr Ziel: schnell Beute machen. "Wir haben seit Juni mindestens acht Fälle, in den Handtaschen oder Geldbörsen geklaut wurden", sagt Polizeisprecher Jan Krüger. Die Opfer: Friedhofsbesucher, die nur mal schnell Blumen gießen wollte und dafür ihre Wertsachen kurz außer Acht ließen. Mittlerweile...

  • Winsen
  • 19.08.16
Blaulicht

Polizei warnt vor "Kripo"-Anruf

(lt). Aufgepasst: Die Polizei im Landkreis Stade warnt insbesondere ältere Menschen vor den Anrufen eines bisher unbekannten Mannes der sich als ein "Herr Schröder von der Kripo Buxtehude" vorstelle. Der Unbekannte frage nach Details über Vermögen und Wohnsituation. Betroffene sollten sich die Nummer notieren, die Polizei informieren und keinesfalls Auskünfte geben.

  • Buxtehude
  • 05.07.16
Blaulicht

Polizei warnt vor falschen "Kollegen" - drei Taten in Neu Wulmstorf

(thl). Immer wieder kommt es vor, dass Betrüger die Gutgläubigkeit oder Unsicherheit zumeist älterer Menschen ausnutzen, indem sie ihnen telefonisch Gewinne avisieren, sich als Angehörige in einer Notsituation ausgeben (" Enkeltrick") oder eine Eigenschaft als Polizeibeamter vortäuschen. Gerade die Masche, sich als Amtsperson auszugeben, missbraucht in besonders perfider Art und Weise das besondere Vertrauen, das die Bevölkerung in diese öffentlichen Einrichtungen hat. Eine Variante...

  • Winsen
  • 16.06.16
Blaulicht

Polizei warnt vor falschen Kollegen

thl. Seevetal. Die Polizei ermittelt derzeit in drei Fällen, in denen Bürger Telefonanrufe von angeblichen Polizeibeamten erhalten haben. In den Gesprächen bezogen sich die Anrufer auf die gestiegene Zahl der Einbrüche in der Nachbarschaft und versuchten dabei zu erfragen, ob die Angerufenen über größere Bargeldbestände oder Wertsachen im Haus verfügen. Alternativ wurde den Angerufenen auch geraten, Bargeld von der Bank zu holen, weil es dort nicht sicher sei. In diesen drei Fällen haben die...

  • Winsen
  • 14.04.16
Blaulicht

Polizei im Landkreis Stade warnt vor "falschen" Polizisten

bm. In den vergangenen Wochen häufen sich im Landkreis Stade Fälle an, bei denen Unbekannte versuchten, überwiegend ältere Mitbürger am Telefon nach ihren finanziellen Verhältnissen auszuhorchen. Die Anrufer gaben sich dabei oft als Kriminalbeamte aus. Sie fragten nach Sparguthaben und Geldbeständen zu Hause. Das könnten Vorbereitungen für den sogenannten "Enkeltrick" oder andere Betrügereien sein, warnt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Er gibt deshalb folgende Tipps: "Wenn Sie ein...

  • Buxtehude
  • 02.03.16
Blaulicht
In diesen Frikadellen waren die Tabletten versteckt

Erneut Giftköder ausgelegt

thl. Seevetal. Erneut hat ein Unbekannter im Bereich der Grünanlage Reetwiesen in Hittfeld Giftköder ausgelegt. Der Hund einer Frau aus Hittfeld hatte heute Vormittag ein Fleischbällchen beim Spazierengehen gefressen. Die Frau suchte sofort einen Tierarzt auf, sodass eine Vergiftung des Tieres verhindert werden konnte. Die Polizei geht davon aus, dass die Giftköder erst kurze Zeit zuvor ausgelegt worden waren. "Vermutlich hat der Täter die Köder gestern Abend, im Laufe der Nacht oder heute...

  • Seevetal
  • 04.11.15
Blaulicht

Bettelbanden on Tour

(thl). Am Samstag kam es im Landkreis zu vermehrten Anrufen aufgrund bettelnder Personen, die von Haustür zu Haustür gingen und ihr Leid klagten. Meist sind die Personen Mitglied einer Bande und werden mit Fahrzeugen in Wohngebieten abgesetzt, um ihre "Bettelroute" abzulaufen. Zum Teil halten sie entsprechende Zettel vor auf denen ihre Leidesgeschichte steht. "Geben sie diesen Leuten bitte keine Almosen oder eine Beschäftigung mit der sie sich etwas dazuverdienen können", warnt Polizeisprecher...

  • Winsen
  • 11.10.15
Blaulicht

Betrugsversuch mit Paypal-Zahlungen

(thl). "Merkwürdige Transaktion festgestellt - Bitte handeln Sie" - Derzeit sind diverse Mails mit dieser Betreff im Umlauf, die angeblich vom Online-Zahlungsdienst "Paypal" kommen. In der Nachricht wird dem Empfänger suggeriert, dass eine Zahlung an einen Online-Anbieter aus Sicherheitsgründen gestoppt wurde, weil der Zugang von einem dritten Endgerät benutzt wurde, welches "Paypal" nicht bekannt sei. Weiter heißt es, wenn man den Einkauf nicht getätigt habe, solle man einen aufgeführten...

  • Winsen
  • 16.09.15
Blaulicht

Bei Anruf Gewinn? - Warnung vor Abzocke

thl. Winsen. Ein Anruf angeblich aus der Hauptgewinnzentrale der Landesbank Berlin ließ Gudrun M. aus Winsen hellhörig werden. "Ich hätte angeblich über ein Zeitschriften-Abo statt eines Pkw Audi stolze 48.500 Euro gewonnen, sagte mir der Anrufer", erzählt Gudrun M. Das Perfide dabei: Im Telefondisplay leuchtete eine 0030-Vorwahl auf. Und Berlin hat 030. Die 0030 gehört allerdings zu Griechenland. M.: "Ein kleiner Unterschied, den man schnell mal übersehen kann. Vor allem ältere Leute können...

  • Winsen
  • 15.07.15
Blaulicht

Verkaufsshow statt Kochevent

thl. Winsen. "Ich fühle mich völlig verschaukelt", sagt Heidrun H. aus Winsen. "Ich empfinde diese Art von Werbung und Vertrieb als wenig seriös." Die Winsenerin hatte beim Einkauf in einem Supermarkt bei einem Gewinnspiel mitgemacht. "Vorm Eingang stand ein Extrastand, an dem eine externe Firma Rubbellose anbot", so Heidrun H. Sie nahm teil und gewann prompt: ein Essen für zwei Personen in den eigenen vier Wänden. Dazu einen Koch, der ein Menü zaubert und alle benötigten Zutaten...

  • Winsen
  • 10.07.15
Blaulicht

Dacharbeiten angeboten

thl. Seevetal. Eine Gruppe Osteuropäer (etwa vier bis fünf Männer) fuhren am Montagvormittag mit einem Ford Transit mit englischem Kennzeichen durch Bullenhausen und den angrenzenden Ortschaften. Immer wieder klingelten sie an Haustüren und boten dort Dachreparaturen an. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, entsprechende Aufträge zu erteilen. "In der Regel wird viel Geld verlangt und keine Dienstleistung erbracht", so ein Beamter. Zudem komme es immer wieder vor, dass die "Handwerker" sich...

  • Seevetal
  • 06.07.15
Panorama
Nicht geht mehr: So wie hier könnte es am Wochenende auf den Autobahnen in und um den Landkreis aussehen

Erhebliche Staugefahr

(thl). Autofahrern steht im wahrsten Wortsinn ein heißes Wochenende bevor. Bei erwarteten Temperaturen von 38 Grad werden viele den Weg zur Nord- und Ostsee antreten. Der Weg dorthin kann voll werden. Denn aus Nordrhein-Westfalen wird die zweite Ferienreisewelle erwartet. Hinzu kommt, dass auch im Norden der Niederlande sowie in Nord-Belgien die Sommerferien begonnen haben. Und: Wie im Sommer üblich, wird an zahlreichen Stellen gebuddelt. So ist z.B. die A261 zwischen dem Buchholzer Dreieck und...

  • Winsen
  • 03.07.15
Blaulicht
Bei diesen Temperaturen und der Trockenheit ist ein Waldbrand schnell entfacht

Extreme Waldbrandgefahr - Landesforsten geben Warnung heraus

thl. Landkreis. Das warme und trockene Wetter hat die Waldbrandgefahr in der Region wieder extrem ansteigen lassen. In einigen Gebieten liegen die Werte bereits bei der Gefahrenstufe 5 - der höchsten Warnstufe. Die Forstleute insbesondere im Flachland Niedersachsens sind bereits alarmiert, denn gerade in den lichten Kiefernwäldern im Nord-Osten ist die Waldbrandgefahr besonders hoch. Bereits ab mittlerer Waldbrandgefahr wird die Überwachungszentrale in Lüneburg besetzt. Hier laufen alle Bilder...

  • Winsen
  • 02.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.