Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausgezeichnet für starken Einsatz: DLRG-Helfer aus dem Landkreis Harburg erhielten Medaillen für Engagement bei Elbe-Hochwasser

Starke Gemeinschaft: die geehrten DLRG-Helfer aus dem Kreis Harburg mit Bezirksleiter Matthias Groth (vorne, 3. v. re.) (Foto: DLRG-Bezirk Nordheide)
ce. Landkreis. Mit der Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen und der Flutmedaille der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) wurden jetzt rund 40 Helferinnen und Helfer des DLRG-Bezirks Nordheide aus dem Landkreis Harburg für ihren unermüdlichen Einsatz beim Elbe-Hochwasser im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Die Aktiven hatten in zehn Tagen Tausende Sandsäcke verlegt und über 700 Kubikmeter Treibholz geborgen. Außerdem bewahrten die Rettungsschwimmer junge Rehkitze vor dem Tod. "Die Arbeit der DLRG funktioniert nur durch Ehrenamtliche, die ihre Freizeit für ihre Mitmenschen opfern und ohne Kompromisse helfen", bedankte sich DLRG-Bezirksleiter Matthias Groth.