Alles zum Thema DLRG-Bezirk Nordheide

Beiträge zum Thema DLRG-Bezirk Nordheide

Sport
Acht Delegierte reisten zum Landesjugendtag 
nach Rotenburg, um die Bezirksjugend des DLRG-Bezirkes 
Nordheide zu vertreten

Gegenseitiger Respekt

Delegierte aus dem DLRG-Bezirk Nordheide reisten zum Landesjugendtag.  (mum). Außer der Schwimmausbildung, dem Retten von Menschenleben und dem Katastrophenschutz ist auch die Jugendarbeit ein wichtiger Punkt bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Die DLRG-Jugend hat sich in ihrem Leitbild zu den Werten der Demokratie, Humanität, Solidarität, Pluralität, Interkulturalität, Ganzheitlichkeit und des gegenseitigen Respekts bekannt. Diese Werte bilden auf Freizeiten, bei...

  • Buchholz
  • 06.04.19
Panorama

Vorbereitung auf Wasserrettungs-Prüfung

(bim). Elf Mitglieder der DLRG-Ortsgruppen Elbmarsch, Hollenstedt, Maschen, Neu Wulmstorf und Lüneburg von 15 bis 50 Jahren nahmen jüngst an der Fachausbildung Wasserrettungsdienst teil. Die angehenden Wasserretter beschäftigten sich mit Einsatzabläufen, Kommunikation im Einsatz und Bootswesen. Auch der Umgang mit belastenden Situationen und das korrekte Auftreten in der Öffentlichkeit wurden eingehend besprochen. Schließlich sollen die Einsatzkräfte nicht nur fachlich, sondern auch menschlich...

  • Tostedt
  • 22.03.19
Panorama
Der frühere Bezirksjugendvorsitzende Christian Sparfeldt (li.) gratuliert seinem Nachfolger 
Frederik Overkamp

DLRG-Bezirksjugend unter neuer Leitung

(bim). Dass die Ortsgruppen der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) weit mehr leisten, als Schwimmunterricht anzubieten, zeigte sich jetzt beim Bezirksjugendtag des DLRG-Bezirks Nordheide in Lüneburg. Von Bastelnachmittagen über Ausflüge in Wildparks bis zum Aufbau von Jugendeinsatzsteams wird in den jeweiligen Ortsgruppen vieles geleistet. Auch das von der Bezirksjugend angebotene Pfingstcamp, das WRD-Camp (Wasserrettungsdienst-Camp), und die Herbstfreizeit erfreuten sich wachsender...

  • Tostedt
  • 02.12.18
Panorama
Fahren in der Schleuse: Die Fahrmanöver verlangten den rund 50 Helfern am vergangenen Wochenende viel Geschicklichkeit, Wissen und Könnnen ab
5 Bilder

DLRG-Großübung auf der Elbe: "Leben in ständiger Gefahr"

bs. Tespe. Minusgrade, eisiger Wind und starker Wellengang: Ungemütliche Umstände, die am vergangenen Wochenende aber für die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) keine besondere Rolle spielten. Startend vom Tesper Hafen aus, entlang der Oberelbe, hielten die Bootstrupps der Wasserrettungszüge des DLRG Bezirks Nordheide, eine besondere Übung auf dem unruhigen Gewässer ab. Mit insgesamt 10 Booten der beiden Rettungszüge des Landkreis Harburg und Lüneburg, trafen sich rund 50...

  • Winsen
  • 19.03.18
Sport
Die Doppellandesmeister der Altersklasse AK17/18

DLRG-Bezirk Nordheide auf Erfolgskurs

(bim). Eindrucksvolle Ergebnisse erzielten die DLRG-Ortsgruppen Buchholz, Lüneburg und Neu Wulmstorf jüngst bei den niedersächsischen DLRG-Landesmeisterschaften in Nordhorn. 74 Schwimmer aus dem Bezirk im Alter von zehn bis 30 Jahren gingen bei den Einzel- und Mannschaftswettkämpfen im Rettungsschwimmen an den Start. Tobias Stelting (Altersklasse, AK 12, Buchholz) und seine Schwester Carolin Stelting (AK 15/16) setzten sich gegen zahlreiche Gegner durch und sicherten sich jeweils den ersten...

  • Tostedt
  • 17.05.17
Panorama
Schülerin Kathrin Heitmann von der DLRG-Ortsgruppe Buchholz versucht sich mit Hilfe von Eispickeln selbst aus dem Eisloch zu retten
2 Bilder

Eisrettung im Tostedter Freibad geübt

bim. Tostedt. Bei Minusgeraden und Temperaturen um den Gefrierpunkt wagt sich so mancher aufs Eis. Aber längst nicht jede Eisschicht ist dick genug, um einen Menschen zu tragen. Bricht jemand im Eis ein, sind die Retter der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) gefragt. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, trafen sich kürzlich mehrere Einsatztaucher des DLRG-Bezirks Nordheide im Tostedter Freibad, um das Tauchen unter einer geschlossenen Eisdecke zu üben. Die Einsatztaucher der DLRG...

  • Tostedt
  • 31.01.17
Sport
Die erfolgreichen Schwimmer und ihr Trainer (v. li.): Max Frey, Claus Saringhausen, Fabian Beecken, Sophie Buttchereit, Jonas Lanius, Merle Lanius, Sina Bertram, Lisanne Wittenberg und Carolin Stelting

Acht Schwimmer aus Buchholz und Lüneburg nehmen an der Deutschlandpokal Qualifikation teil

(bim). Acht Schwimmer des DLRG-Bezirks Nordheide nahmen jetzt in Braunschweig an den Qualifikationen des DLRG-Landesverbandes Niedersachen für den 25. Internationalen Deutschlandpokal teil. Die begehrten Plätze im Team ergatterten Claus Saringhausen und Jonas Lanius aus der DLRG-Ortsgruppe Lüneburg sowie Sina Bertram und Lisanne Wittenberg aus der DLRG-Ortsgruppe Buchholz. Der 25. Deutschlandpokal wird vom 17. bis 20. November in Westfalen stattfinden. Im vergangenen Jahr wurden u.a....

  • Tostedt
  • 08.10.16
Panorama
Kaum liegt der Ball im Wasser, würden diese beiden kleinen Nichtschwimmer am liebsten hinterher springen. Eltern sollten sie daher nie unbeaufsichtigt lassen

Neugier und Wagemut von jungen Nichtschwimmern nicht unterschätzen: Eltern sollten Kinder stets beaufsichtigen

Verantwortung nicht auf Schwimmmeister abwälzen (bim). Das Schicksal der drei Kinder (5, 8 und 9), die am Samstag im nordhessischen Neukirchen in einem Löschteich ertrunken sind, bewegt die Menschen. "So etwas kann schneller passieren, als man denkt", weiß Margret Holste, zuständig für Verbandskommunikation des Bezirks Nordheide der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Die Neugier und der Wagemut von Kindern wird oft von Erwachsenen unterschätzt. Und Eltern sollten sich ihrer...

  • Buchholz
  • 24.06.16
Panorama
Starke Gemeinschaft: die geehrten DLRG-Helfer aus dem Kreis Harburg mit Bezirksleiter Matthias Groth (vorne, 3. v. re.)

Ausgezeichnet für starken Einsatz: DLRG-Helfer aus dem Landkreis Harburg erhielten Medaillen für Engagement bei Elbe-Hochwasser

ce. Landkreis. Mit der Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen und der Flutmedaille der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) wurden jetzt rund 40 Helferinnen und Helfer des DLRG-Bezirks Nordheide aus dem Landkreis Harburg für ihren unermüdlichen Einsatz beim Elbe-Hochwasser im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Die Aktiven hatten in zehn Tagen Tausende Sandsäcke verlegt und über 700 Kubikmeter Treibholz geborgen. Außerdem bewahrten die Rettungsschwimmer junge Rehkitze vor dem Tod. "Die...

  • Winsen
  • 18.02.14