Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Harmonisches Miteinander - Pastor Hecker seit 25 Jahren in St. Michael

Kai-Uwe Hecker (Foto: Fetter)
thl. Stelle. Silbernes Jubiläum für Kai-Uwe Hecker, der seit 25 Jahren Pastor in der St. Michael-Kirche in Stelle ist. Dafür hatte seine Gemeinde eine Überraschung vorbereitet. Als er jetzt nichtsahnend die Sakristei der Kirche betrat, um wie üblich den Gottesdienst zu leiten, standen Diakon Patrick Oeser, der die Predigt übernahm, und Superintendent Christian Berndt im Talar vor ihm.
Ostern 1993 war Kai-Uwe Hecker als Pastor vom damaligen Superintendenten Kurt Schwertfeger in Stelle eingeführt worden. In seiner launigen Festpredigt erinnerte Berndt daran undzitierte dann mit einem Augenzwinkern die kirchliche Dienstordnung, nach der ein Pastor nach 25 Jahren vor Ort künftig die Dienstwohnung auf Lebenszeit behalten dürfe.
Im Kern der anschließenden Predigt ging es um die Dankbarkeit gegenüber Gott, dem alles möglich ist, der den Starken in den Arm fällt und die Schwachen stärkt.
Um Dankbarkeit ging es auch in der Würdigung, die Eduard Fetter im Namen des Kirchenvorstandes und der Gemeinde dem Jubilar hielt. Dankbarkeit für ein segensreiches Miteinander, das wuchs und auch Anfechtungen aushielt. Er zog als Gleichung das Bild einer Ehe und der Silberhochzeit heran, bei der der Pastor dem Paar beim Eheschluss den weisen Rat mit auf den Weg gab: "Nehmt einander an, wie ihr seid." Ein Erfolgsrezept auch für Kirchengemeinde und Pastor, das nicht ausschließt, dass man, wo nötig, behutsam nachjustiert. Grund genug, dankbar und mit Zuversicht in die Zukunft zu schauen. Denn große Projekte stehen an: die Sanierung der Kirche und des Gemeindehauses.
Pastor Hecker freute sich über die gelungene Überraschung und dankte dem Kirchenvorstand für das fruchtbare Miteinander. Lachend zitierte er den Philosophen Ernst Bloch: "Manchmal dauert es eben 25 Jahre, ehe aus etwas Eckigem ein gelungenes Rundes wird." Mit einem anschließenden Sektempfang unter der Empore endete die Jubiläumsfeier.