Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Super Sache für Winsen": Erfolgreicher Start für Winsener Beach-Club

Beste Stimmung im Beach-Club (v. re.): Dr. Cornell Babendererde, Michael Boddien und DJ Jürgen Brosda mit weiteren Gästen
ce. Winsen. ce. Winsen. „Das ist eine super Sache für Winsen!“ Sichtlich begeistert war Dr. Cornell Babendererde, dritte stellvertretende Bürgermeisterin der Luhestadt, am Donnerstagabend bei der „Pre-Opening-Party“ mit geladenen Gästen für den neuen Beach-Club im Eckermannpark. „Ich war kürzlich im Veritas-Beach-Club in Hamburg und sehr beeindruckt davon. Ich hoffe, dass der Winsener Club mindestens genauso erfolgreich wird“, so Babendererde.
Ab sofort bis zum 6. August veranstalten die Winsener Firma EMF Industriemontagen und der Warenhauskonzern Famila den Club im Eckermannpark. Für Sommer- und Strandfeeling sorgen unter anderem rund 350 Tonnen Sand, die auf die etwa 40 x 60 Meter große Clubfläche gebracht wurden. Dort laden darüber hinaus Zelte, Lounge-Möbel, Liegestühle, Palmen und Pools zum Relaxen ein. Der Club hat täglich ab 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet in der Regel - außer etwa bei Live-Auftritten namhafter Künstler - 1 Euro für Besucher ab zwölf Jahren. Das Geld wird beim Kauf eines Getränkes oder Snacks angerechnet.
„Der Eckermannpark als Location ist toll. Wir hoffen, dass unsere Events möglichst viele Besucher anlocken, damit sie sich ein Bild von diesem einmaligen Veranstaltungsgelände machen können“, sagten EMF-Betriebsleiter Michael Boddien und Famila-Warenhausleiter Thomas Schmeiser. Sie bedankten sich bei allen Geschäftspartnern und Sponsoren für deren „starke Unterstützung“.
• Am Samstag, 1. Juli, ist im Beach-Club DJ Antoine live zu erleben. Am Freitag, 7. Juli, ist zuerst eine Bacardi-Party angesagt, bevor Alphonso, Gewinner der jüngsten „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel, auftritt. Am Samstag, 8. Juli, kommt Popstar Marc Terenzi nach Winsen. Mehr Infos zum Programm finden alle Interessierten unter
www.beachclub-winsen.de.