Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen spielte mit

(v. li.): André Wiese, Thomas Greiner, Stephan Rohn (Kreisparkasse Harburg-Buxtehude) und Stephan Laudahn (Stadtwerke)
Auch wenn das Wetter am Nachmittag nicht ganz "mitspielte", Winsen tat es: Die Premiere von "Niedersachsen spielt!", mittlerweile eine der größten Spiele-Veranstaltungen in Deutschland, wurde auch in der Luhestadt ein riesiger Erfolg. Rund 70 Spielstände auf mehreren tausend Quadratmetern, verteilt über den gesamten Schloßplatz, die Bahnhofstraße und dem Gelände der Alten Stadtschule, luden tausende kleine und große Besucher zum Ausprobieren, Mitmachen, Entdecken und Erkunden ein.
Organisiert wurde das Groß-Event von der Stadt Winsen zusammen mit Thomas Greiner und seiner Agentur "101 Entertainment". Auch die örtlichen Stadtwerke sowie die Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützten die Veranstaltung.
2005 hatte der Unternehmer Greiner aus Stuttgart die Initiative ins Leben gerufen. "Hinter 'Niedersachen spielt!' steckt der einfache Wunsch, dass Menschen auf eine spielerische Art und Weise wieder dichter zusammen rücken", so der 44-jährige.
Auch die Stadt ist von dem Konzept überzeugt: "Die Veranstaltung ist etwas, wovon wirklich jeder etwas hat. Und es gibt vieles, das man dabei wieder entdecken kann", so Bürgermeister André Wiese.