Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener Laufserie kommt in Schwung

Jana Sussmann war beim 3000-Meter-Lauf die Tempo-Macherin für ihre Teamkollegin Johanna Schulz (li.) (Foto: oh)

LEICHTATHLETIK: Jana Sussmann zeichnete sich als Tempomacherin aus

(cc). Top-Athletin Jana Sussmann (Laufteam Haspa Marathon Hamburg), die kürzlich über 3000-Meter-Hindernis bei den Europameisterschaften in Zürich am Start war, erwies sich beim zweiten Teil der Laufserie um den Sparkassen-Cup als Tempo-Macherin auf der Anlage der berufsbildenden Schulen in Winsen.
Im 3000-Meter-Lauf holte sie ihre Teamkollegin Johanna Schulz in die Erfolgsspur zurück. Den Führenden in diesem Lauf, Philipp Letzgus vom Lüneburger SV (9:13,69 Min.) konnten beide Läuferinnen zwar nicht einholen, aber am Ende erreichten Jana Sussmann (9:30,27 Min.) und Johanna Schulz (9:44,41 Min.) auf Platz zwei und drei das Ziel.
Das Starterfeld bei den Schülerinnen und Schülern, die auf die 1000-Meter-Strecke geschickt wurden, war wegen der Sommerferien diesmal dünn ausgefallen. Erstmals über diese Distanz war die erst 6-jährige Marie Sophie Schulze vom MTV Tostedt am Start, die das Ziel in 5:15,36 Minuten erreichte. Im letzten Rennen des Tages gingen die Routiniers an den Start. Ältester Teilnehmer war Walter Schmidt (Jahrgang 1939) von der LG Nordheide. Er absolvierte die 7 ½ -Runden ein einer Zeit von 14:21,39 Minuten.
Am Mittwoch, 27. August, geht es mit dem dritten und damit letzten Teil der Laufserie weiter. Auf dem Programm stehen die Läufe über die 1500-Meter-Distanz. Erneut werden auch die Bezirksmeisterschaften ausgetragen. Am Ende der Veranstaltung werden die Sparkassen-Cup-Sieger 2014 ausgezeichnet. Alle Ergebnisse stehen im Netz unter: www.lgnordheide.de