Vorbereitungen der Slotcar-Freunde laufen auf Hochtouren
Ziel Guinness-Weltrekord

Die Slotcar-Freunde Apensen (v.li.) Frank Heuer, Lars Panje und Thomas Hartmann kümmern sich um die Vorbereitungen zum Weltrekord Fotos: sla
5Bilder
  • Die Slotcar-Freunde Apensen (v.li.) Frank Heuer, Lars Panje und Thomas Hartmann kümmern sich um die Vorbereitungen zum Weltrekord Fotos: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Apensen. "Heute habe ich getestet, wie lange wohl so ein PU-Reifen hält. Immerhin wollen wir 60 Stunden nonstop fahren, da brauchen wir schon einen Reifen, der so einiges aushält", sagt Thomas Hartmann, Präsident der Slotcar-Freunde Apensen. Zusammen mit Lars Panje, Frank Heuer und insgesamt zwölf Slotcar-Freunden wird derzeit alles für den Weltrekordversuch in Apensen vorbereitet.
Die Faszination für kleine Rennautos im Maßstab eins zu 24 und Langstreckenrennen eint die Männer im Alter von 18 bis 60 Jahre. Einige wurden schon in ihrer Kindheit durch eine Carrera-Bahn als Weihnachtsgeschenk mit dem Rennfieber infiziert, andere erst später, wie Lars Panje, der über seinen Sohn dieses Hobby für sich entdeckte.
Bereits 2013 schafften die 2004 gegründeten Slotcar-Freunde zum ersten Mal den Weltrekord, der ihnen allerdings aufgrund unzureichender Dokumentationen von Guinness World Records nicht anerkannt wurde.
Beim nächsten Mal soll es definitiv klappen, haben sich die Slotcar-Freunde vorgenommen. Daher laufen die Vorbereitungen für das Mega-Event, das für Ostern 2020 geplant war und und aufgrund von Corona um ein Jahr verschoben werden musste, bereits auf Hochtouren. "Wir nutzen die Zeit, denn es ist noch viel zu tun. Neben den immensen formellen Hürden werden auch noch Sponsoren für vier der insgesamt sechs Rennteams gesucht. "Das können Vereine wie der TSV Apensen oder Institutionen wie der Apensener Gewerbeverein sein", erläutert Lars Panje. Aber auch Werbepartner für Bandenwerbung, Aufsteller und Werbetische werden gesucht, sowie auch freiwillige Helfer, die das Event in der Apensener Schützenhalle unterstützen möchten. Zwei Rennautos sind bereits fertig, bei denen lediglich die Karosse und das Fahrgestell aus Originalteilen bestehen, alles andere haben die Slotcar-Freunde umgebaut, um mit spezieller Technik und Elektronik noch schneller zu sein. Der Weltrekord wird über 60 Stunden mit sechs Teams und jeweils drei Fahrern verlaufen - und wie bereits 2013 werden wieder hunderte Rennfreunde aus ganz Deutschland und dem Ausland erwartet, um bei diesem Mega-Event dabei zu sein.
Auch eine dauerhafte Rennstrecke, etwa für Kindergeburtstage und andere Events können sich die Apensener Slotcar-Freunde vorstellen, benötigen hierfür jedoch die passenden Räumlichkeiten. Kontakt: Slotcar-Freunde-Apensen@t-online.de.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen