Gute Trainingsarbeit im Apensener Tennis Club zahlt sich in den Punktspielen aus
Stolz auf die Leistung der Jugend

Sie bilden das A-Jugend-Team: (v.li.) Nico Roggendorf, Timo Burfeind, Tim Oelkers und Arne Burfeind
4Bilder
  • Sie bilden das A-Jugend-Team: (v.li.) Nico Roggendorf, Timo Burfeind, Tim Oelkers und Arne Burfeind
  • Foto: ATC
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

wd. Apensen. Die Trainingsarbeit, die im vergangenen Jahr im Jugendbereich des Apensener Tennis Club (ATC) geleistet wurde, trägt ihre Früchte. Die C-Jugend hat in der Sandplatzsaison 2020 einen erfolgreichen ersten Platz in der Regionsklasse erreicht. Die Zweier-Mannschaft, Bjarne Heitmann und Maximilian Koch, hat in ihrer ersten gemeinsamen Tennissaison eine tadellose Saison absolviert und alle vier Punktspiele gewonnen. Das Satzverhältnis von 21:4 zeigt ihre Dominanz in diesem Jahr.

Eine ebenso erfolgreiche Saison absolvierte die B-Jugend mit Sebastian Koch, Luk Lischewski und Morris Nagel. Einzig das Doppel gegen den späteren Tabellenführer wurde im Match-Tie-Break verloren. „Sebastian hat keinen Satz abgegeben und ist noch der jüngere Jahrgang in der B-Jugend“, lobt Jugendwart Timo Heitmann. „Für Luk und Morris war es überhaupt erst die erste Tennissaison."

Die A-Jugendlichen des ATC, Nico Roggendorf, Arne und Timo Burfeind sowie Tim Oelkers, konnten die Saison mit einem erfolgreichen zweiten Platz abschließen. Sie mussten sich nur dem Tabellenführer geschlagen geben. Der Dank des Jugendwartes geht an den Trainer Andreas Rautenberg. "Mit viel Spaß und Motivation bringt er allen Mannschaften die Feinheiten des Tennissports bei", freut sich Timo Heitmann über die erfolgreichen Ergebnisse der Jugendlichen.

Mit Lars van der Wee steht dem Verein ein weiterer Trainer zur Verfügung, der die jungen Spieler durch seine moderne, kreative und offene Art begeistert. So konnte der ATC sein Angebot um eine Bambini Mannschaft für Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren erweitern.

„Wir als Vorstand des ATC sind unheimlich stolz auf unsere Jugend", sagt Sven Schewe, Erster Vorsitzender des ATC. "Es ist faszinierend, wie schnell sich Kinder mit gutem Training weiterentwickeln und welche Begeisterung sie dabei ausstrahlen." Viele der noch jüngeren Kinder seien durch die Erfolge doppelt motiviert und wollen im kommenden Jahr ebenfalls erste Erfahrungen im Punktspielbetrieb sammeln.

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen