BBS Buchholz: Doppelqualifikation Abitur und Beruf

os/nw. Buchholz. Die Berufsbildenden Schulen Buchholz (BBS) bieten ab dem Schuljahr 2021/22 als eine von landesweit nur vier Schulen eine interessante Neuerung im Bereich Sozialpädagogik an: Die Schüler machen ihr normales Abitur und qualifizieren sich zudem zum Staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistenten.
Möglich ist das neue Angebot durch eine Neuerung im Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales. Klassischer Theorieunterricht und ein Praxisanteil von insgesamt 300 Stunden, der in Einrichtungen für Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren abgeleistet wird, führen die Schüler zur neuen Doppelqualifizierung aus Abitur und Beruf.
"Die Schüler werden somit erstmals nicht nur zu dringend benötigten Fachkräften ausgebildet, sie verfügen mit der Doppelqualifikation in einem anschließenden möglichen Studium auch über die häufig vermisste Praxiserfahrung", betont BBS-Lehrerin Merle Wohlers.
Ob als Hauptbeschäftigung, der Gesellschaft dienlicher Nebenjob während des Studiums oder als Sprungbrett für eine weiterführende Ausbildung: Für die Verantwortlichen der BBS Buchholz stellt das neue Angebot eine moderne Verbindung von Kompetenzerwerb für Studium und Beruf für junge Menschen dar.
Im Schuljahr stehen 60 Plätze zur Verfügung. Anmeldeschluss ist Samstag, 20. Februar. Weitere Informationen unter Tel. 04181-90940 oder unter www.bbs-buchholz.de.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.