HTC-Damen peilen Landesliga an

Das erfolgreiche Team Damen 40 des Hittfelder TC peilt den Aufstieg in die Landesliga an
  • Das erfolgreiche Team Damen 40 des Hittfelder TC peilt den Aufstieg in die Landesliga an
  • Foto: HTC
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TENNIS: Team Damen 40 wollen das „Meisterstück“ schaffen

(cc). Das Team Damen 40 des Hittfelder Tennis Clubs (HTC) hat den Aufstieg in die Landesliga schon fest im Visier. Am vergangenen Wochenende hat es in einem wichtigen Medenspiel gegen den Titelanwärter und Mitkonkurrenten um den Aufstieg, den TC Lilienthal, auf heimischer Anlage beim 3:3-Unentschieden einen wichtigen Punkt geholt.
Beide Teams peilen die Meisterschaft in der Verbandsliga und folgend den Landesligaaufstieg an. „In der Partie gegen Lilienthal gab es Tennis vom Feinsten und Spannung pur, allein fünf der sechs Matches wurden im Match Tiebreak entschieden“, berichtete HTC-Pressewart Wilfried Schwehn.
In den Einzeln punkteten Gesa Schulz und Claudia Weselowski für Hittfeld, während sich Alexandra Braem - Weber und Birgit Jacobsen den Gegnerinnen geschlagen geben mussten. 2:2 lautete das Zwischenresultat nach den Einzeln. Am Ende mussten die Doppel die Entscheidung bringen.
Beide Doppel gingen über Match Tiebreak: Erst gab es eine Niederlage für Gesa Schulz und Claudia Weselowski vom HTC, dann einen Sieg im Doppel von Janine von Diest und Alexandra Braem-Weber, die mit 10:1 die Oberhand behielten, und mit ihrer Mannschaft als Tabellenführer weiter auf Kurs bleiben. „Feiern können die Hittfelder Damen allerdings noch nicht, es gilt noch das letzte Spiel zu gewinnen, während Lilienthal noch zwei Spiele vor sich hat“, sagt Wilfried Schwehn.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.