Spende für guten Zweck

Das Organisationsteam des Hallenturniers übergab den Scheck an die Vereinsvorsitzende Ilona Stegen (Mitte) und an Vorstandsmitglied Bärbel Schnitzler (re.)
  • Das Organisationsteam des Hallenturniers übergab den Scheck an die Vereinsvorsitzende Ilona Stegen (Mitte) und an Vorstandsmitglied Bärbel Schnitzler (re.)
  • Foto: Eintracht Elbmarsch
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: 1300 Euro sollen helfen

(cc). Beim Hallen-Fußballturnier in Tespe, das nach dem tödlichen Unfall des Eintracht-Fußballers erstmals den Namen „Nik-Bödder-Cup“ trug, kamen als Überschuss 1.300 Euro zusammen. Den Betrag stockte die dritte Herrenmannschaft des Vereins mit dem Preisgeld als Turniersieger beim TuS Brietlingen noch um 500 Euro auf. Kürzlich übergab das Organisationsteam der Eintracht Elbmarsch mit den Geschwistern Nathalie und Chuck Bödder einen Scheck über 1.300 Euro an die Vorsitzende Ilona Stegen des Vereins „Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg“. Das Geld soll helfen, eine geplante Gruppe für Jugendliche oder Kinder zu etablieren. Die Vereinsarbeit wird ausschließlich aus Spenden finanziert.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.