Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Prima Triathlon-Event

Das Ziel erreicht (v.l.): Christine Rabeler, Andrea Kumm und Gesa Rossmann (alle TSV Auetal) (Foto: TSV)

TRIATHLON: TSV Auetal war guter Gastgeber

(cc). Bei der 21. Auflage des Auetal-Triathlons im Waldbad Salzhausen und in der Auetaler Sporthalle in Garstedt spielte auch das Wetter mit. Dazu gab es von den Teilnehmern viel Lob für die perfekte Organisation, für die Kathrin Schulz, Christian Wenck und Dennis Ammann vom gastgebenden TSV Auetal den ganzen Tag über im Einsatz waren. Insgesamt waren 172 Athleten am Start.
Auf dem Programm stand der Dreikampf beim Kurzsprint mit den Disziplinen 200-Meter-Schwimmen, 20-km-Radfahren und der 3-km-Lauf, 3km Laufen. Auch auf der Sprintdistanz (500-m-Schwimmen, 20-km-Radfahren, 5-km-Laufen) konnten sich die Triathleten messen.
Die Besten im „Sprint“ waren Erik Link (1:00:35,4 Std.) und Anna Eggert (1:11:30,1). Den Sieg im „Kurzsprint“ sicherten sich Jannik Schütt (0:53:27,8) vom TSV Auetal und Sina Giese (1:07:28,3 Std.). Die Plätze eins und zwei im Nordic-Sprint belegten Jörg-Michael Umbach (1:21:00,9) vom TSV Auetal und Oliver Buchmann (1:22:20,5) von der FF Wulfsen. Mit der Familienstaffel siegte die Ahrensbande II (0:54:46,3) vor GoMajo (0:58:52,7) und Tres Luchadores (0:58:58,7). „Wir freuen uns natürlich, dass sich so viele Menschen für den tollen Triathlonsport begeistern“, resümierte Dennis Ammann: „Auch in den Sprint- und Familienstaffeln, die wir im letzten Jahr eingeführt haben. Mein Dank geht auch an Vielen Dank insbesondere an die vielen ehrenamtlichen Helfer und die Sponsoren Sparkasse Harburg-Buxtehude, Beiselen, Bäckerei Diekert, City Sport Winsen und Edeka Volker Meyer, die uns als verlässliche Partner zur Seite standen.“