Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Teamgold für Buchholz 08

Das Siegerteam des TSV Buchholz 08 mit (vl.): Maria Heitmann, Jacqueline Musik, Virgenie ten Voorde, Fabienne-Renée Liepelt, und Aimeé Florin Meyer (Foto: Nguidjol)

TURNEN: In der Landesliga belegen Turn-Team Kiehn Group und der TSV Stelle die Plätze eins und sechs

(cc). Allen Grund zur Freude hatten die Turnerinnen aus Buchholz und Stelle bei den Landesligafinals in Hilter-Wellendorf. Hochkarätig begann der Wettkampf bereits in der Verbandsliga, in der das Team des TSV Buchholz 08 (159,88 Punkte) siegte. Silber ging an den MTV Wolfenbüttel 158,75), Bronze an die TG Borgloh-Wellendorf (155,10).
Mit beeindruckenden Leistungen kämpften sich die Mädels aus Buchholz mit insgesamt 159,88 Punkten im Kür-Vierkampf der LK 1 auf das Siegerpodest. Vor einem Jahr holten sie den Vizetitel. „Zu einer Riege gehörten bis zu acht Turnerinnen. An jedem der vier olympischen Geräte durften fünf Turnerinnen antreten, von denen die drei mit den höchsten Noten in die Gesamtwertung kamen“, erklärte 08-Trainer Bernward Bade. Am Erfolg beteiligt waren Maria Heitmann, Virgenie ten Voorde, Fabienne-Reneé Liepelt, Jacqueline Musik und Aimée Florin Meyer. Die Teamergebnisse: Boden (41,85 Punkte), Sprung (41,40), Schwebebalken (39,80) und Stufenbarren (36,83). Eifrigste Punktesammlerin für das Team von Buchholz 08 war Maria Heitmann (53,98 Punkte). Mannschaftsbeste am Sprung (13,95) und am Stufenbarren (13,40) war Fabienne-Renée Liepelt. Die meisten Punkte am Schwebebalken (14,05) holte Jacqueline Musik. Bestwertung am Boden (14,25) turnte Maria Heitmann. Die zweite Mannschaft des TSV Buchholz 08 belegte in der Landesliga 1 (LK 2, Kür-4-Kampf) mit Marilena Just, Merle Danisch, Jennifer Preis, Emma Michaelis, Alice Dinter, und Ella Werbelow mit insgesamt 148,48 Punkten Platz fünf. Teambeste war Alice Dinter (48,89 Punkte). Im Kür-Vierkampf der Landesliga 2 (LK 3) belegte das dritte Team des TSV Platz drei (151,79 Punkte).
Mit einem hauchdünnen Vorsprung siegte der MTV Goslar mit 152,12 Punkten; Vizemeister wurde der TSV Ehmen (152,07), die Mannschaft vom TSV Stelle kam mit 147,28 Punkten auf den sechsten Platz. Mannschaftsbeste im Vierkampf war Jette Michaelis (49,62 Punkte). Der Sieg in der Landesliga 2 ging an den MTV Goslar.
In der Landesliga 3 gewann das Turn-Team Kiehn Group, und holte mit seiner zweiten Mannschaft den Vizetitel in der Landesklasse. Das Siegerteam in der Landesklasse stellte der MTV Schladen.