Gleich zwei Titel abgeräumt

Das Team des "MC Tespe" (v. li.): Volli, M4, Ulli, Radde, Olli
2Bilder
  • Das Team des "MC Tespe" (v. li.): Volli, M4, Ulli, Radde, Olli
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Volker Franke vom "MC Tespe" ist Deutscher Meister und Weltmeister im Unimoto-Fahren

thl. Tespe. "Unimoto Drag Race" ist der Titel einer noch relativ unbekannten Sportart. Doch das dürfte sich jetzt ändern. Denn mit Volker "Volli" Franke kommt nicht nur ein Deutscher Meister sondern auch ein Weltmeister aus der Region. Die Titel fuhr er im wahrsten Wortsinn im Rahmen des Werner-Rennens in Hartenholm ein. Dort belegte Franke in der 750-ccm-Klasse den ersten Platz und sicherte sich damit die Deutsche Meisterschaft. Auch in der 400-ccm-Klasse fuhr er auf das Siegertreppchen und wurde anschließend zum Weltmeister gekürt, weil er in dieser Saison die meisten Punkte erreichte.
Doch was steckt hinter dem "Unimoto Drag Race"? Bei den Fahrzeugen handelt es sich um eine Art Motorräder, die allerdings nur ein Hinterrad haben und vorne auf Kufen stehen. Die Rennregeln sind denkbar einfach. Gestartet wird aus dem Stand. Der Fahrer muss dann schnellstmöglich eine Strecke von 100 Fuß (30,48 Meter) fahren, ohne das die Kufen den Boden berühren. "Es gibt mehrere Rennen im Jahr, sowohl in Deutschland als auch in Estland und Polen", erklärt Volli. "Die drei besten Ergebnisse werden gewertet." Zwischen 50 und 60 Fahrer gehen pro Rennen in vier unterschiedlichen Hubraumklassen an den Start.
Volker Franke ist Mitglied im Motorradclub (MC) Tespe. Zusammen mit Oliver "Olli" Gerstenkorn, Ulrich "Ulli" Schütt, Stephan "Radde" Radtke und Carsten "M4" Meyer hat er sich im Club ein Team für das "Unimoto Drag Race" aufgebaut. Vor vier Jahren fuhr Olli das erste Rennen. Volli ist jetzt in seiner zweiten Saison dabei. Geübt wird immer auf der großen Wiese hinter dem Vereinsheim in Marschacht. Und das zahlt sich aus, denn in der Europameisterschaft belegte das Team in zwei Hubraumklassen jeweils den dritten Platz.

Das Team des "MC Tespe" (v. li.): Volli, M4, Ulli, Radde, Olli
Stolz zeigt Volker "Volli" Franke 
seine Pokale Fotos: MC Tespe/thl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.