Bedarfsanalyse der Jugendarbeit in der Elbmarsch
Mehr Treffpunkte sind gewollt

Engagieren sich für die Jugendarbeit in der Elbmarsch (v. li.): Michael Lange, Stefanie Heilmann, Rebecca Brandt, Swantje Trutnau und Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth  Foto: ce
  • Engagieren sich für die Jugendarbeit in der Elbmarsch (v. li.): Michael Lange, Stefanie Heilmann, Rebecca Brandt, Swantje Trutnau und Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Elbmarsch. Die Ergebnisse einer Bedarfsanalyse der Jugendarbeit in der Elbmarsch wurden kürzlich in einer Sitzung des Jugendausschusses der Samtgemeinde präsentiert. Jugendpflegerin Swantje Trutnau trug die Resultate der gut ein Jahr lang durchgeführten Untersuchung der Wünsche des Nachwuchses vor.
Kritisiert wurden von den Jugendlichen demnach unter anderem, dass es in den Dörfern der Elbmarsch zu wenig Treffpunkte für sie gibt. Die Busverbindungen am Abend, an Wochenenden und in den Schulferien beklagten die Heranwachsenden als unzureichend. Gleiches gilt für attraktive Freizeitangebote für ältere Jungen und Mädchen.
Im Marschachter Jugendzentrum Deichhaus würden sich die Jugendlichen - so Swantje Trutnau - eine bessere Ausstattung, mehr räumliche Rückzugsmöglichkeiten und die Durchführung auch von größeren Veranstaltungen wünschen. Am Standort des Deichhauses an der Elbuferstraße 102 wolle die Jugend gleichwohl festhalten - wenn auch mit einer Abgrenzung zur benachbarten Schule.
Bei einem "Runden Tisch" der jetzt stattfand, wurden die Themen erörtert. An der Sitzung nahmen die Fraktionsvorsitzenden, Jugendliche, Mitarbeiter aus dem Deichhaus, Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth und Mitarbeiter aus dem Rathaus teil. "Es wurde eifrig diskutiert, konkrete Ergebnisse gab es dabei aber noch nicht", erklärte 1. Samtgemeinde-Rat Jan Abeska auf WOCHENBLATT-Anfrage. "Ein Architekt soll sich jetzt mit der baulichen Beschaffenheit potenzieller weiterer Jugendtreffpunkte in der Elbmarsch befassen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.