Richtfest Dorfgemeinschaftshaus Wenzendorf
"Hier wird die Dorfgemeinschaft gelebt"

Bürgermeister Manfred Cohrs (5.v. re.) mit den Vertretern der ausführenden Firmen (v. li.): Reinhold Petersen, Martin Behrens, Architekt Stefan Weinert, Hermann Nottorf, Claus-Peter Mädge, Timo Gorius, Bernd Meyer, Architektin Maike Jegenhorst und Rudi Kan Fotos: bim
2Bilder
  • Bürgermeister Manfred Cohrs (5.v. re.) mit den Vertretern der ausführenden Firmen (v. li.): Reinhold Petersen, Martin Behrens, Architekt Stefan Weinert, Hermann Nottorf, Claus-Peter Mädge, Timo Gorius, Bernd Meyer, Architektin Maike Jegenhorst und Rudi Kan Fotos: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Wenzendorf. Über dem Neubau an der Straße Zum Sportplatz in Wenzendorf weht seit Freitag der Richtkranz. Dort feierte die Gemeinde im Beisein von Bürgern, Politik und Vertretern aller beteiligter Gewerke jetzt das Richtfest des Dorfgemeinschaftshauses, das neben dem Feuerwehr- und Gemeindehaus entsteht. Bürgermeister Manfred Cohrs bedankte sich bei allen Handwerkern und Planern für ihren Einsatz und den Mitgliedern des Gemeinderates, der die Beratungen konstruktiv begleitet habe.
Die Idee zum Dorfgemeinschaftshaus entstand 2012/13 im Arbeitskreis Dorferneuerung. Der Neubau für rund 1,7 Millionen Euro wird mit insgesamt 780.000 Euro aus EU-Mitteln gefördert, berichtete Manfred Cohrs.
Neben einem öffentlichen, teilbaren, 140 Quadratmeter großen Gemeinschaftsraum wird es im DGH mit einer Grundfläche von rund 15 mal 24 Meter ein Bürgermeisterbüro mit kleinem Vorzimmer, eine kleine Küche und einen Keller fürs Archiv geben. Der Gemeinschaftsraum soll außer von den Sportgruppen auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden. "Hier entsteht ein Ort der Begegnung, hier wird Dorfgemeinschaft gelebt", so Cohrs.
Das neue Dorfgemeinschaftshaus soll im ersten Quartal 2020 feierlich eingeweiht werden.

Bürgermeister Manfred Cohrs (5.v. re.) mit den Vertretern der ausführenden Firmen (v. li.): Reinhold Petersen, Martin Behrens, Architekt Stefan Weinert, Hermann Nottorf, Claus-Peter Mädge, Timo Gorius, Bernd Meyer, Architektin Maike Jegenhorst und Rudi Kan Fotos: bim
Zimmerermeister Timo Gorius (li.) hielt den Richtspruch
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.