3. Liga ist für Hollenstedt beendet

Kein Durchkommen für Hollenstedt torgefährliche Julia Fritsche (Zweite v.r.)
3Bilder
  • Kein Durchkommen für Hollenstedt torgefährliche Julia Fritsche (Zweite v.r.)
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: TuS Jahn-Team hat das letzte Punktspiel der Saison mit 17:36 gegen Buxtehuder SV II verloren

(cc). Dass die Handball-Frauen des TuS Jahn Hollenstedt nach nur einem Spieljahr die 3. Liga Nord verlassen müssen, das war schon länger klar. Aber, dass es am letzten Spieltag noch einen deutlichen 17:36- (8:13)-Dämpfer gegen die zweite Mannschaft des Buxtehuder SV geben würde, lag vor allem an dem personell dezimierten Kader der Gastgeber.
Gegen die Bundesliga-Reserve vom Buxtehuder SV hielt das Team von Trainer Lars Dammann die ersten 20 Spielminuten noch mit- 7:7. Dann zeigten sich beim Gastgeber wieder mal Defizite in der Chancenverwertung auf, und Buxtehude ging mit 13:8 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste das Tempo und erhöhten über 24:11 zur zwischenzeitlichen 30:14-Führung. So ging es weiter bis zum 36:17-Erfolg für Buxtehude.
Meister der 3. Liga Nord ist die HSG Hannover-Badenstedt und steigt in die 2. Bundesliga auf. Absteiger in die Oberliga sind der TuS Jahn Hollenstedt, Rostocker HC und die HSG Hude-Falkenburg.
Jetzt plant der TuS Jahn Hollenstedt schon die neue Saison in der Oberliga Niedersachsen. Wer von den TuS Jahn-Spielerinnen den Verein verlassen wird, und wie die neue Punktspielrunde in Hollenstedt aussehen soll, lesen Sie im WOCHENBLATT am Samstag.
Weiter spielten:
TSV Nord Harrislee – Rostocker HC 29:21 (13:11), HSG Hude-Falkenburg – TSV Travemünde 19:26 (8:12), TV Oyten – HG Okt 26:26 (14:14), TSG Wismar – SV Henstedt-Ulzburg 22:23 (14:14), VfL Oldenburg II – HSG Hannover-Badenstedt 25:19 (11:9).
Die Tabelle der 3. Liga Nord Frauen:
1.HSG Hannover-Badenstedt (40:4 Punkte)
2. SV Henstedt-Ulzburg (35:9)
3. TV Oyten (28:16)
4. VfL Oldenburg II (28:16)
5. HG OKT (27:17)
6. Buxtehuder SV II (26:18)
7. TSV Nord Harrislee (25:19)
8. TSG Wismar (18:26)
9. TSV Travemünde (18:26)
10. TuS Jahn Hollenstedt (9:35)
11. Rostocker HC (6:38)
12. HSG Hude-Falkenburg (4:40)

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen