Christa Donatius eröffnet neue Ausstellung "Restsonne"
Bruchstücke aus dem Alltäglichen

Christa Donatius
4Bilder

sb. Horneburg. "Restsonne" heißt die neue Ausstellung der Horneburger Künstlerin Christa Donatius, die am Freitag, 10. Januar, im Hauptgebäude der Technischen Universität Harburg (TUHH) eröffnet wird. Die Malerin hat sich bei ihren aktuellen Werken mit den Themen Veränderung und Klimawandel beschäftigt. 
"Restsonne ist das, was wir am Ende des Tages oder des Sommers lieben und genießen", sagt Donatius. "Gleichzeitig steht hier der Begriff als Metapher und Lebenszeit." Die insgesamt 30 gezeigten Ölmalereien beinhalten Themen wie Werteverschiebung und Veränderung, angestrebte Lebensmodelle, Sinnfragen und Träume. "Angestrebte Lebensmodelle werden infrage gestellt, Sinnfragen neu formuliert und die Suche nach dem eigenen Sein bekommt Gewicht", erklärt die Künstlerin. "Dabei geht es um reduzierte Bedürfnisse, asketisches Leben oder die Umsetzung von Träumen."  
Christa Donatius (68) arbeitet überwiegend mit Ölfarben auf Leinwand und stellt bei ihren Werken den Menschen mit all seinen Facetten und Brüchen in den Fokus. Die Künstlerin studierte in Hamburg Malerei, Siebdruck und Radierung. Seit 1985 lebt und arbeitet sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Bildhauer Michael Jalowczarz, auf Gut Dauendieck in Horneburg. 
• Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 10 Januar, um 18 Uhr. Zu sehen ist die Schau bis zum 30. März in der TUHH, Am Schwarzenberg-Campus 1 in Hamburg-Harburg. Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 21 Uhr.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen