Gründerstar-Preisträgerin Susanne Ewald tritt als Mutter beruflich kürzer
"Zauberin" in Elternzeit

Susanne Ewald, geb. Dittmer, wurde 2016 für ihr Konzept "Suses Küchenzauber" mit dem Gründerstar ausgezeichnet
3Bilder
  • Susanne Ewald, geb. Dittmer, wurde 2016 für ihr Konzept "Suses Küchenzauber" mit dem Gründerstar ausgezeichnet
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Horneburg. Wenn sich Nachwuchs einstellt, wird das Leben auf den Kopf gestellt - diese Erfahrung hat auch Gründerstar-Preisträgerin Susanne Ewald (37) gemacht. Weil sich ihr ausgezeichnetes Konzept aus selbstgemachten Spezialitäten, Catering für business und privat sowie Kochkursen nicht mit der Betreuung ihres anderthalbjährigen Sohnes vereinbaren ließ, hat sie "Suses Küchenzauber" erst einmal etwas zurückgeschraubt und lässt sich stattdessen jetzt von ihrem Leonard verzaubern.
"Für Kochkurse am Abend kann man mich noch buchen, aber bis nachts in der Küche zu stehen, um Caterings vorzubereiten, war einfach nicht mehr machbar", berichtet die leidenschaftliche Köchin.
Schon als Kind war die Küche ihr Lieblingsplatz, an dem sie ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen und experimentieren konnte. Dennoch machte Susanne Ewald zunächst eine Ausbildung zur Bürokauffrau und arbeitete lange in einem Stader Büro.
Doch kochen blieb immer ihr Hobby. Freunde luden sich oft zum Essen ein und waren begeistert von selbst kreierten Leckereien wie dem hauchdünnen Knusperbrot, Aufstrichen oder der Mango-Whiskey-Barbecue-Sauce. 2015 bot Suse einige ihrer Produkte erstmals auf einem Hamburger Wochenmarkt an - mit überwältigender Resonanz.
"Richtig ins Rollen kam das Ganze dann, nachdem ich 2016 den Gründerstar bekommen habe", sagt Suse. Sie ist sicher, dass der Preis ihren Bekanntheitsgrad enorm gesteigert hat. Noch heute werde sie darauf angesprochen.
Ihre Kunden schätzen aber vor allem, dass Suse bei den vielen Rezepten und Produkten bewusst auf künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe verzichtet - ohne dass der Geschmack leidet. Und wer einen Kochkurs bei ihr bucht, kann sich auf einen informativen und geselligen Abend freuen. Wenn das Essen fertig ist, verabschiedet Suse sich in der Regel, um die Gruppe aus Freunden, Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen nicht zu stören. Die Rezepte lässt sie allerdings dort, so dass alles nach Belieben nachgekocht werden kann.
Suse hat auch schon viele neue Ideen für die Zukunft, denn für sie steht fest: Sobald die Mutterrolle es zulässt, will sie wieder häufiger in der Küche "zaubern".
www.suseskuechenzauber.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.