"Große Fragen - große Antworten"

Mit einem Vortrag von Dr. Wilfried Gerhard beginnt die neue Vortragsreihe in der St. Martins-Kirche
  • Mit einem Vortrag von Dr. Wilfried Gerhard beginnt die neue Vortragsreihe in der St. Martins-Kirche
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Interessante Vortragsreihe in der Kirche. 

mum. Jesteburg.
"Große Fragen - große Antworten" lautet der Titel der Vortrags- und Gesprächsabende, zu denen die St. Martins-Kirche nach Jesteburg einlädt. Insgesamt sind vier Veranstaltungen geplant. Los geht es bereits am morgigen Donnerstag.
Hier eine Übersicht:
• Dr. Wilfried Gerhard (Jesteburg): "Leitkultur? Leitkultur! Gibt es mehr als individuelle Beliebigkeit?" - Gesprächsimpuls anhand von Gedanken Ernst Troeltschs (1865-1923).
Donnerstag, 16. Januar, 19.30 bis 21.30 im Gemeindehaus.
• Pastor i.R. Christian Gohde (Lüneburg): Albert Schweitzers Ruf zur "Ehrfurcht vor dem Leben". Christlicher Glaube in Zeiten der Klimakrise. Gesprächsimpulse nach dem Lebenswerk von Albert Schweitzer (1875-1965).
Donnerstag, 30. Januar, 19.30 bis 21.30 im Gemeindehaus.
• Pastor Dr. Bernd Vogel (Jesteburg): "Theologie des 1. Gebotes": Kirche und Christen als Anwälte der Freiheit. Gesprächsimpulse anhand der Theologie Karl Barths (1886-1968).
Donnerstag, 13. Februar, 19.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus.
• Petra Roedenbeck-Wachsmann, Rechtsanwältin und Theologin (Hamburg), und Bernd Vogel: "Von guten Mächten und großen Entscheidungen". Gesprächsimpulse nach dem theologischen Lebenswerk Dietrich Bonhoeffers (1906-1945). Bonhoeffers Ermordung am 9. April 1945 jährt sich 2020 zum 75. Mal.
Donnerstag, 27. Februar, 19.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus
• Petra Roedenbeck-Wachsmann (Hamburg): "Mystik und Widerstand" - christlicher Glaube als spirituelle und politische Praxis des Widerstands. Gesprächsimpulse anhand von Biografie und Theologie Dorothee Sölles (1929-2003). Sölle hat sich ausdrücklich als Theologin "nach Auschwitz" verstanden. Der Holocaust war für sie ein weltgeschichtliches Datum, nach dem Theologie nicht mehr so weiter betrieben werden konnte, "als wäre nichts geschehen".
Donnerstag, 12. März, 19.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus.
• Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.kirche-jesteburg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.