Wirtschaftsförderung vor Ort
"Potentiale nutzen, Geflüchtete beschäftigen"

Metje Gödecke und Thomas Nordmann von der Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung laden zur neuen Staffel der Veranstaltungsreihe "Wirtschaftsförderung vor Ort" ein
  • Metje Gödecke und Thomas Nordmann von der Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung laden zur neuen Staffel der Veranstaltungsreihe "Wirtschaftsförderung vor Ort" ein
  • Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Landkreis Harburg organisiert Treffen für kleine und mittlere Unternehmen. 

mum. Jesteburg.
"Migration - Potentiale nutzen, geflüchtete Menschen beschäftigen" lautet das Thema einer Veranstaltung, die im Zuge der Reihe "Wirtschaftsförderung vor Ort" am Mittwoch, 27. November, ab 18 Uhr in der Waldklinik Jesteburg (Kleckerwaldweg 145) stattfindet und sich an kleine und mittlere Unternehmen richtet. "Der Wettbewerb um Fachkräfte und Auszubildende nimmt stetig zu. Warum nicht die Potentiale von geflüchteten Menschen nutzen, um so offene Arbeits- und Ausbildungsplätze zu besetzen und das Bewerberpotential optimal auszunutzen", heißt es in der Einladung. Die Veranstaltung soll Antworten auf Fragen geben, wie die rechtlichen Voraussetzungen sind und was dabei zu beachten ist. Das bezieht sich auf Praktika sowie Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Veranstalter des Vortrags sind die Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung und die Samtgemeinde Jesteburg.
Die Veranstaltung beginnt mit einem Best-Practice-Beispiel: Hansjürgen Unteutsch und Gudrun Wiegels (beide von der Waldklinik) berichten über die Erfahrungen bei der Integration von geflüchteten Menschen in das Unternehmen. Darauf folgt ein Vortrag von Constantin Bräunig (Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge, NUiF)). Das ist eine Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die NUiF bietet Unternehmen Informationen und Beratung zum Thema Arbeitsmarktintegration Geflüchteter und organisiert den Erfahrungsaustausch der Unternehmen untereinander.
Abschließend werden einschlägige Förderprogramme und Beratungsangebote vorgestellt, die speziell kleine und mittlere Unternehmen bei der Integration von geflüchteten Menschen im Berufsleben unterstützen.
• Zur besseren Planung melden sich interessierte Teilnehmer bitte bis Montag, 25. November, an. Via E-Mail an wirtschaftsfoerderung@lkharburg.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 04171 - 693555. Mehr Infos gibt es online unter www.landkreis-harburg.de/potential an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der zeitliche Ablauf
Folgender zeitlicher Ablauf ist vorgesehen:
18 Uhr: Eintreffen der Gäste und Begrüßung
18.05 Uhr: Best-Practice-Beispiel mit Erfahrungsbericht, Hansjürgen Unteutsch und Gudrun Wiegels (Waldklinik)
18.35 Uhr: "Migration - Potentiale nutzen, geflüchtete Menschen beschäftigen", Constantin Bräunig (Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge)
19.35 Uhr: Blitzlicht zu Fördermöglichkeiten zum Thema "Migration"
20 Uhr: Diskussion/ "Get together" mit kleinen Snacks Der zeitliche
Ablauf Folgender zeitlicher Ablauf ist vorgesehen:
18 Uhr: Eintreffen der Gäste und Begrüßung
18.05 Uhr: Best-Practice-Beispiel mit Erfahrungsbericht, Hansjürgen Unteutsch und Gudrun Wiegels (Waldklinik)
18.35 Uhr: "Migration - Potentiale nutzen, geflüchtete Menschen beschäftigen", Constantin Bräunig (Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge)
19.35 Uhr: Blitzlicht zu Fördermöglichkeiten zum Thema "Migration"
20 Uhr: Diskussion/"Get together" mit kleinen Snacks

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.