In Salzhausen wurde ein neuer Ortsbrandmeister gewählt
Sven Plate ist neuer Salzhäuser Feuerwehr-Chef

Gratulation für Gewählte und Geehrte (v. li.): Lars Schulenburg, Sven Plate, Rüdiger Fröhling, Carl Diedrich, Sarah Boenert, 
Diane Pohlmann, Sebastian Frahm, Marco Pauli und Jörn Petersen
  • Gratulation für Gewählte und Geehrte (v. li.): Lars Schulenburg, Sven Plate, Rüdiger Fröhling, Carl Diedrich, Sarah Boenert,
    Diane Pohlmann, Sebastian Frahm, Marco Pauli und Jörn Petersen
  • Foto: Mathias Wille
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Das könnte Sie auch interessieren:

ce. Salzhausen. Sven Plate (45) ist neuer Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen. Während einer Dienstversammlung im neuen Gerätehaus wurde er mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Stephan Boenert gewählt, der das Amt aus gesundheitlichen Gründen abgegeben hatte. Unmittelbar vor der Versammlung hatten sich die Teilnehmer Corona-Tests unterzogen.
Plate, von Beruf kaufmännischer Angestellter, ist seit 2008 Mitglied der Salzhäuser Wehr. Zuvor war er in seinem ursprünglichen Heimatort im Landkreis Diepholz unter anderem Gruppenführer und Jugendwart der von ihm gegründeten Jugendwehr. In Salzhausen fungierte er bislang als stellvertretender Gruppenführer und Kinderfeuerwehrwart. Letzteren Posten hat er auch auf Samtgemeindeebene inne.
"Feuerwehr ist Teamarbeit, und wir sind ein starkes Team!“, bedankte sich Plate nach seiner Wahl für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er werde stets ein offenes Ohr für jedermann haben.
Hermann Pott, Leiter des Salzhäuser Ordnungsamtes, ernannte Sven Plate mit sofortiger Wirkung zum kommissarischen Leiter der Wehr. Nach Absolvierung der nötigen Führungslehrgänge muss er noch vom Samtgemeinderat offiziell im Amt bestätigt werden.
"Ich möchte die Digitalisierung auch in unseren Einsatzfahrzeugen vorantreiben", nannte Sven Plate gegenüber dem WOCHENBLATT eines der ersten Projekte, die er sich als Wehr-Chef vorgenommen hat. Zudem freut sich der Familienvater, dessen Tochter Lena (12) der Jugendwehr angehört, dass sich bei den derzeit nur online stattfindenden monatlichen Übungen der Brandschützer regelmäßig um die 40 Teilnehmer zuschalten.
Zur neuen Salzhäuser Kinderfeuerwehrwartin als Nachfolgerin von Plate wählte die Versammlung einstimmig Sarah Boenert. Plates Posten als Vize-Gruppenführer übernimmt Marco Pauli.
Stellvertretende Ortsbrandmeister Lars Schulenburg dankte Stephan Boenert für dessen geleistete Arbeit. 32 Jahre lang war er Mitglied im Kommando der Wehr - zunächst für acht Jahre als Jugendwart, danach 15 Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister. 2011 wurde er zum Ortsbrandmeister gewählt. Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Beantragung der Erweiterung des Feuerwehrhauses, da dieses schon damals zu klein für die Stützpunktfeuerwehr war. Auch drei neue Einsatzfahrzeuge wurden seit 2011 beschafft. Ein weiterer Höhepunkt war die Gründung der Kinderfeuerwehr 2015. "Mir fällt der Abschied nicht leicht“, erklärte Stephan Boenert, als er mit langanhaltenden Standing Ovations von den Brandschützern verabschiedet wurde.
Gemeindebrandmeister Jörn Petersen würdigte die Verdienste Boenerts und hob vor allem dessen unermüdlichen Einsatz für den Bau des neuen Retter-Domizils hervor. Abschnittsleiter Sven Wolkau ergänzte, Boenert habe die Wehr hervorragend geführt.
Wolkau zeichnete Matthias Rehr mit dem Ehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen aus. Rehr ist unter anderem als Gruppenführer und Gemeindeausbildungsleiter tätig. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft bei den Rettern verlieh Rehr an Falk Marten das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes.
Eine weitere Ehrung lag Stephan Boenert besonders am Herzen. Als letzte Amtshandlung zeichnete er den langjährigen Jugendwart und stellvertretenden Gruppenführer Thilo Heuer mit der Ehrennadel der Salzhäuser Retter aus.
Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Jugendwartin Diane Pohlmann, Schriftführer Sebastian Frahm, Gerätewart Rüdiger Fröhling und Carl Diedrich als Führer der Leistungsvergleichseinheit. Neuer Kassenprüfer ist Philipp Herzog.
Gemeindebrandmeister Jörn Petersen nahm Ernennungen und Beförderungen vor. Matthias Ohla und Robin Hoyer sind jetzt Erste Hauptfeuerwehrmänner. Bodo Kutschke und Marvin Sievers wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Meike Niederhaus und Nils Bennet Fuchs dürfen sich Oberfeuerwehrfrau bzw. -mann nennen. Carolin Putensen, Marco Drewitz, Titke Maack und Tom-Lennart Niemeyer wurden nach der Grundausbildung zur Feuerwehrfrau bzw. zum -mann ernannt.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen