Eröffnung spätestens im Juni: Sanierung des Waldbades Salzhausen geht zügig voran

Gute Aussichten: Ähnlich wie auf diesem Entwurf soll das sanierte Waldbad nach der Fertigstellung aussehen. Der ursprünglich eingeplante Wasserpilz (hinten im Bild) wird jedoch nicht realisiert
3Bilder
  • Gute Aussichten: Ähnlich wie auf diesem Entwurf soll das sanierte Waldbad nach der Fertigstellung aussehen. Der ursprünglich eingeplante Wasserpilz (hinten im Bild) wird jedoch nicht realisiert
  • Foto: Planungsgesellschaft Hildesheim mbH
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. "Die Bauarbeiten gehen in großen Schritten voran. Wir liegen voll im Zeitplan, da auch Petrus gut mitspielt." Diese positive Zwischenbilanz zieht Salzhausens Bauamtsleiter Andreas Ristau mit Blick auf die laufende Sanierung des örtlichen Waldbades. Rund 2,14 Millionen Euro investiert die Samtgemeinde in das Großprojekt.
Seit dem Baustart im September wurden unter anderem die alten Plansch-, Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken ebenso abgerissen wie der Drei-Meter-Sprungturm und das alte Badeaufsichts-Haus. Anschließend folgten die Erneuerung des Pumpenkellers, das Gießen der Bodenplatte für das "neue" Waldbad und die Aufstellung der Verschalung für die Wände. "Derzeit sind die Maurerarbeiten für die Betonwände der künftigen Becken in vollem Gange. Die Rohrleitungen werden parallel zu den Erdarbeiten verlegt, und die Erneuerung der alten Filteranlage steht auch noch an", so Andreas Ristau. "Wenn alles so gut weiterläuft, können wir das Waldbad spätestens Ende Juni wieder eröffnen."
"Als der Abriss des alten Waldbades begann, war meinem Team und mir schon ein bisschen wehmütig ums Herz, weil es uns ans Herz gewachsen ist", sagt Badleiter Peter Verdonck, der seit 2001 in der Freizeit- und Sportstätte arbeitet. "Aber wir freuen uns jetzt natürlich umso mehr auf die moderne Bad-Landschaft, die hier entsteht."
Im "neuen" Waldbad wird es im Schwimm- und Sprungbereich auf insgesamt 430 Quadratmetern unter anderem zwei Schwimmerbahnen à 25 Meter, vier 50-Meter-Bahnen und einen Sprungturm geben. Der Nichtschwimmerbereich umfasst 735 Quadratmeter inklusive Lehrschwimmbecken mit drei Trimmbahnen.
• Infos zu den Sanierungsfortschritten unter www.salzhausen.de im Waldbad-Bautagebuch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen