Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fleestedter Weihnachtsmarkt mit unterhaltsamen Programm

An den Buden werden Leckereien offeriert (Foto: Veranstalter)
ah. Fleestedt. Wer kennt ihn nicht, den kleinen, gemütlichen und kuscheligen Nikolausmarkt in Fleestedt? Doch der bisher bekannte Marktplatz kann nicht mehr genutzt werden. Die Fleestedter Unternehmer haben kurzerhand reagiert. Der Nikolausmarkt findet in diesem Jahr beim Fleester Hoff statt und wird dort zum ersten Mal unter dem Motto „Der neue Stern von Fleestedt“ einen Weihnachtszauber nach Fleestedt bringen.
Am Samstag, 8. Dezember, ab 13 Uhr eröffnet der Fleestedter Nikolausmarkt am Fleester Hoff im vorweihnachtlichen Glanz. Organisiert wird der Markt bereits zum 22. Mal von der Fleestedter Unternehmer Initiative e. V., die viel Herzblut, Leidenschaft und Zeit investiert, um dem Nikolaus einen schönen Ort für die Geschenkeübergabe zu bieten.
Es gibt ein Programm für drinnen und draußen. Ein unterhaltsames Bühnenprogramm begleitet die Besucher durch den Nachmittag. Schulen, Kirchen, Kinderhort, Posaunenchor und viele andere Institutionen präsentieren sich auf der Bühne und verkürzen den Kindern die Wartezeit bis der Nikolaus kommt. Wann und wie er in Fleestedt ankommt, ist wie immer ein Geheimnis. Jedes Kind bekommt eine Nikolaustüte, die etwas Gesundes, etwas zum Naschen und etwas zum Spielen enthält.
Damit diese Tüten von den fleißigen Helfern gepackt werden können - es sind über 400 Stück - bedarf es der vielen Spenden der Fleestedter Unternehmer und  Privatpersonen. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern und Unterstützern bedanken, die uns unterstützt haben, uns auch noch weiterhin unterstützen und wieder einmal an uns geglaubt haben.“, betont das Team der Fleestedter Unternehmer. „Man muss es nicht verheimlichen, dass jedes Jahr überlegt wird, ob der Nikolausmarkt stattfinden soll. Die regionalen Unternehmen und die vielen Unternehmer sowie Dienstleister aus der Region haben die Monate vor dem Nikolausmarkt alle Hände voll zu tun. Ihr Motto: "Da wir den Kindern und den Familien aus der Region etwas zurückgeben möchten, steht meistens das Ergebnis schon fest. Und wenn wir die Kinder und ihre fruedestrahlenden Augen sehen, wenn der Nikolaus dann da ist, ist unsere Freude und unser Glück natürlich groß.“
Daher der Aufruf für weitere Spenden und Unterstützungen. Der diesjährige Nikolausmarkt hat viele neue Neuerungen mit sich gebracht. Ein großer Stern leuchtet in zehn Meter Höhe am Weihnachtsbaum.
„Neben den vielen Aktivitäten unserer Bühnendarsteller gibt zahlreiche Aktivitäten. Eine Kinder-Bastel-Ecke, Ponyreiten, viele Spielgeräte und ein Indoor-Spielbereich für die Kinder runden das Programm ab“, so das Organisationsteam. Dazu haben sich einige attraktive Stände mit Kunsthandwerk, Bastelartikeln und Delikatessen angemeldet. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Alle Beteiligten drücken die Daumen, denn mit ein wenig Kälte und Schnee schmeckt der Glühwein.