Stelle: Großangelegte Personensuche endet glücklich

Ein Großsaufgebot an Hilfskräften war in der Nacht zu Mittwoch in Stelle im Einsatz, um eine vermisste Frau zu suchen
  • Ein Großsaufgebot an Hilfskräften war in der Nacht zu Mittwoch in Stelle im Einsatz, um eine vermisste Frau zu suchen
  • Foto: Uwe Härlen
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Das könnte Sie auch interessieren:

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

thl. Stelle. Rund 240 Feuerwehrleute aus bis zu 17 Feuerwehren des Landkreises Harburg, unzählige Polizeikräfte sowie Einsatzkräfte des DRK waren seit Dienstagabend in Stelle im Einsatz, um eine aus einem Pflegeheim vermisste Seniorin zu suchen – mit gutem Ausgang. Die an Demenz leidende Vermisste wurde am frühen Mittwochmogen im Garten eines Wohnhaues inmitten des Steller Ortskerns wohlbehalten aufgefunden und zurück in das sie betreuende Pflegeheim gebracht.
Seit 19 Uhr war die Polizei mit mehreren Streifenwagen und Beamten in Stelle im Einsatz, um die Suche nach der vermissten Dame aufzunehmen. Der Einsatzleiter forderte schließlich die Hilfe durch die Feuerwehr Stelle an, die um 21.30 Uhr alarmiert wurde. Da der Suchradius größer war als zunächst angenommen, erfolgte eine gestaffelte, umfangreiche Nachalarmierung von Einsatzkräften. Die Feuerwehren Ashausen und Fliegenberg, die Drohnengruppe der Feuerwehr Winsen, der Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr sowie der Fachzug Personalreserve der Kreisfeuerwehr mit Feuerwehrkräften aus dem gesamten Landkreis Harburg kamen nach Stelle, um die Frau zu suchen. Auch eine Suchhundestaffel der Polizei und eine zweite Drohne des DRK kamen zum Einsatz. Ein Rettungswagen stand ebenfalls bereit.
Nach einer kurzen Absprache mit allen Einsatzkräften wurden schließlich sieben Suchgruppen gebildet, die in einer Rasterform das Steller Ortsgebiet absuchen sollten. Parallel nahmen die Polizeihunde die Suche nach der Vermissten auf. Immer weiter wurden die Kreise der Suchmannschaften gezogen – mit Erfolg. Gegen 3 Uhr schließlich fand eine Suchgruppe die vermisste Seniorin im Garten eines Wohnhauses in der Niedersachsenstraße auf. Nach einer ersten Untersuchung wurde die Dame schließlich wohlbehalten in die Obhut des Pflegeheims zurück übergeben. Für alle eingesetzten Einsatzkräfte endete die Personensuche mit diesem glücklichen Ende.

Großaufgebot an Rettern bei vergeblicher Personensuche
Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen