Aussterben

Beiträge zum Thema Aussterben

Panorama
Die niedlichen Kiebitzküken sind Nestflüchter. Nach dem Schlupf sind sie schon weit entwickelt und weitestgehend selbstständig

Hilfe für gefährdete Wiesenvögel
Neues Kiebitzschutzprogramm im Landkreis Harburg

(as). Seine abstehende Federholle am Hinterkopf und sein typischer Ruf machen ihn unverkennbar, sehen und hören kann man ihn aber immer seltener: Die Bestände des Kiebitzes in Deutschland sind in den letzten Jahren um fast 90 Prozent geschrumpft, der Vogel gilt als stark gefährdet. Auch im Landkreis Harburg gingen die Bestände drastisch zurück. Kiebitzbestände können sich nicht mehr erholen Ein Grund: Der etwa taubengroße Bodenbrüter konnte sich nicht an die immer intensivere Nutzung der...

  • Winsen
  • 03.07.20
Panorama
Haie sind keine blutrünstigen Monster, sie halten vielmehr das Ökosystem des Meeres im Gleichgewicht
4 Bilder

Der Verein "Sharkproject Germany" setzt sich für den Schutz der Haie und der marinen Ökosysteme ein
"Stirbt der Hai, stirbt das Meer - und wir gleich mit"

as. Rosengarten. Haie sind ein Wunder der Natur. Seit 400 Millionen Jahren jagen sie im Meer, sind perfekt an ihre Umgebung angepasst. Während wir nur sehen, riechen, schmecken, hören und tasten können, kann der Raubfisch mit seinen Lorenzinischen Ampullen die elektrische Spannung von Herzschlägen messen und mithilfe seines Seitenlinienorgans sogar Objekte scannen. Einer, den Haie schon immer fasziniert haben, ist Daniel Lyko aus Rosengarten. Der 42-Jährige engagiert sich ehrenamtlich im...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.