Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

Service

Neu Wulmstorf
Ansprechpartner zur Umsiedlung von Hornissen und Wespen

sv/nw. Neu Wulmstorf. „Hilfe, wir haben ein Wespennest.“ Mit diesen oder ähnlichen Hilferufen wenden sich Bürger während der Sommermonate fast täglich an Behörden, Feuerwehren, die Polizei oder die Rettungsleitstelle, weil Hornissen, Wespen und ihre Artgenossen ihr Nest an einer ungünstigen Stelle gebaut haben. Oft sind die Anrufer verunsichert und wissen nicht, wie sie sich im Umgang mit den ungewohnten Untermietern verhalten sollen. Die Naturschutzabteilung des Landkreises Harburg hat deshalb...

  • Neu Wulmstorf
  • 19.04.22
  • 27× gelesen
Service

Garten naturnah gestalten

as. Jesteburg. Wie man einen Naturgarten so anlegt, dass er lebendig, spannend und schön ist, darüber informieren die Jesteburger Landfrauen am Freitag, 18. März, von 17.30 bis 20 Uhr im Landhaus zum Grünen Jäger (Itzenbütteler Waldweg 35) in Jesteburg. Bei einem Naturgarten stehen heimische Pflanzen, natürliche, regionale Baustoffe und naturnahe Bauweisen im Mittelpunkt. Heimische Pflanzen sind das, was die Tiere zum Überleben brauchen – mit Exoten können viele Arten nichts anfangen. In zwei...

  • Jesteburg
  • 08.03.22
  • 13× gelesen
Panorama
Großes Gruppenfoto vor der Blühwiese an der Moisburger Straße (v. li.:) Ludwig Hauschild (HVV Estetal), Torsten Schümann, Clemens Graf von Wedel (BeeNoble), Johannes Matthiesen (HVV Estetal), Michael Hagedorn, Eberhard von Schwerdtner, Lühr Weber, Hanno Krause-Heringer, Michael Witthöft, Dietmar Streitberg und Heinz Lüers Foto: Stelling

Projekt bietet Insekten jetzt Winterquartiere
Sponsor Rotary Club Hamburg-Harburg besichtigt ganzjährige Blühwiese des Heimat- und Verkehrsvereins Estetal

bim/nw. Hollenstedt. Auf Einladung des Heimat- und Verkehrsvereins Estetal besuchte jüngst eine neunköpfige Delegation des Rotary Clubs Hamburg-Harburg Hollenstedt, um kurz vor dem Winter einen Blick auf die vom Club finanzierten Blühwiesen zu werfen. Inzwischen abgeblüht, bieten die Flächen nun Insektenlarven und Kleinstlebewesen Unterschlupf sowie Vögeln und Kleinsäugern noch letzte Nahrung. In Kooperation mit der Organisation BeeNoble („Die Plattform für Artenvielfalt“) und den Harburger...

  • Hollenstedt
  • 03.12.21
  • 119× gelesen
Panorama
Die Rasenflächen vor der Friedhofskapelle werden im kommenden Jahr mit Wildblumen bepflanzt

Friedhof Seppensen
Rasenfläche wird zur Bienenweide

os/nw. Seppensen. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen, damit Wildbienen, Hummeln und andere Insekten im kommenden Jahr vielfältige und nahrhafte Nahrungsquellen finden: Auf dem Seppenser Friedhof wird im kommenden Frühjahr auf einem Areal vor der Kapelle eine Insektenwiese angelegt und dort Samen von Wildblumen ausgesät. „Wir haben einen Teil der weitgehend sterilen Rasenfläche vor dem Eingang zur Friedhofskapelle umgebrochen“, erklärt Thomas Söller, bei der Stadt für die Grünplanung...

  • Buchholz
  • 26.10.21
  • 45× gelesen
  • 1
Service
Buntes Herbstlaub macht nicht nur Kindern Spaß, sondern dient auch als Winterquartier für Marienkäfer und Florfliegen. Deswegen immer einige Haufen im Garten liegenlassen  Foto: Neudorff/txn

Naturnahes Gärtnern braucht Mut zur Unordnung
Das Laub sinnvoll nutzen

(wd/txn). Zu viel Ordnung stört die Natur - sagen Gartenexperten. Das zeigt sich vor allem im Herbst: Dem Wunsch nach einem möglichst aufgeräumten Garten fallen die Winterquartiere vieler nützlicher Tiere zum Opfer. Dabei ist es ganz einfach, als Hobbygärtner die natürliche Artenvielfalt zu unterstützen. Herbstlaub beispielsweise ist dafür optimal geeignet. Es bietet nicht nur vielen Insekten Platz zum Überwintern, sondern tut auch dem Boden gut - denn das Laub lockt Regenwürmer an, die es sich...

  • Buxtehude
  • 20.10.21
  • 30× gelesen
Service

Naturfotografie vor der Haustür
Blühender Efeu als wichtige Nahrungsquelle für Insekten

jab. Stade. Für viele ist er ein kleines Übel im heimischen Garten: der Efeu. Schließlich vermehrt und wuchert das Gewächs unaufhörlich. Doch für die Natur, vor allem für die Tiere, spielt er der gemeine Efeu (Hedera helix) eine wichtige Rolle. Viele Insekten und Vögel sind derzeit auf der Suche nach Nahrung, die durch das herbstliche Wetter immer weniger wird. Die grüne Kletterpflanze kann zu dieser Zeit mit seiner Blüte auftrumpfen. Denn Efeu blüht ab Ende August bist Anfang Dezember und...

  • Stade
  • 19.10.21
  • 20× gelesen
Service

Online-Vortrag: Insektenfreundliche Gärten gestalten

(as). Wie man insektenfreundliche Naturgärten gestaltet, das ist jetzt Thema eines Online-Vortrags des BUND Regionalverbands Elbe-Heide am Mittwoch, 13. Oktober, um 18 Uhr. Referentin ist die Naturgarten- und Wildpflanzenexpertin Dipl.-Ing. agr. Kerstin Lüchow: „Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der Wildpflanzen und holen Sie sich praktische Anregungen für Ihre grüne Oase, die nicht nur insektenfreundlich, sondern auch wunderschön und spannend für den Menschen ist.“ Im Anschluss an den...

  • Buchholz
  • 08.10.21
  • 16× gelesen
Panorama
Einige der Jugendlichen mit einem der selbstgebauten Insektenhotels

Weitere Jungen und Mädchen jederzeit willkommen
Hotels für Insekten gebaut: Jugendfeuerwehr Otter engagiert sich aktiv im Umweltschutz

bim/nw. Otter. Einen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz leistete die Jugendfeuerwehr Otter in einem längeren Projekt zusammen mit ihren Betreuern. Unter anderem bedingt durch einen vermehrten Einsatz von Pesiziden in den vergangenen Jahrzehnten ist der Insektenbestand zurückgegangen. Um den nützlichen Insekten neue Überwinterungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, haben die Jugendlichen im Alter von zehn bis 18 Jahren während der Winter- und Frühjahrsmonate sogenannte Insektenhotels...

  • Tostedt
  • 08.10.21
  • 34× gelesen
Wirtschaft
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Ein Biotop in der Mitte Harburgs
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Harburg ist um ein wertvolles Stück Natur reicher. Im unmittelbarer Nähe zur Kerschensteiner Schule hat der Naturschutzbund (NABU) Hamburg Süd ein 2.000 qm großes verwildertes Grundstück renaturiert. Herzstück des Biotops ist ein rund 40 Quadratmeter großer Teich. Unterstützt wurde das Projekt mit einer großzügigen Spende der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen, Bernd Meyer von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Gerrald Boekhoff als...

  • Buchholz
  • 13.09.21
  • 105× gelesen
Service
Mit Blühflächen setzt sich der Arbeitskreis "Jesteburg blüht auf" für den Erhalt der Wildbienen ein. Am Mittwoch informiert er über seine Arbeit - und zeigt, wie man zuhause selbst tätig werden kann
2 Bilder

Jeder kann etwas für Insekten tun
Alles über Wespen, Streuobst und Naturgärten: Informationsabend von "Jesteburg blüht auf"

as. Jesteburg. Vor zwei Jahren wurde von der Verwaltung der Gemeinde Jesteburg der Arbeitskreis "Jesteburg blüht auf" ins Leben gerufen. Seither wurden unter anderem vom Bauhof gemeinsam mit Bürgern Bäume gepflanzt und Blühwiesen angelegt. Als Nächstes sollen an Blühwiesen und bepflanzten Flächen kleine Schilder mit QR-Codes aufgestellt werden. Werden die QR-Codes mit dem Smartphone gescannt, erhält der Betrachter viele Infos zu Blühflächen, Insektenhotels oder Baumpflege in Jesteburg. Wie...

  • Jesteburg
  • 26.08.21
  • 94× gelesen
Service
In einer Eiche finden bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum

Saubere Luft, Schatten und Eldorado für Tiere
Bäume als Lebens- und Nahrungsraum pflanzen

(tw/nw). "Dass Bäume Staub aus der Luft filtern, das aufgeheizte Stadtklima abkühlen, Feuchtigkeit spenden und Wasser 'halten', weiß fast jeder; dass sie darüber hinaus eigene, kleine Lebensräume sind, ist weit weniger bekannt", erläutert Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. "In einer Eiche finden zum Beispiel bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum, davon etwa ein Zehntel Insektenarten. Mehr als zehn Menschen werden durch eine 100-jährige Eiche mit Sauerstoff versorgt. An und in ihrem Stamm...

  • Buchholz
  • 16.08.21
  • 37× gelesen
  • 2
Service
Die Speer-Azurjungfer ist eine der elf in Niedersachsen vom Aussterben bedrohten Libellenarten

Neue Rote Liste
Libellen sind in Gefahr: elf Arten vom Aussterben bedroht

(nw/tw). Der Bestand der Libellen in Niedersachsen und Bremen ist derzeit rasanten Veränderungen unterworfen. Experten sehen in erster Linie den Klimawandel als Ursache. Das belegt die aktuelle Rote Liste der gefährdeten Libellen, die durch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) jetzt herausgegeben wurde. „Von den 69 regelmäßig in Niedersachsen vorkommenden Libellenarten sind ein Drittel gefährdet, elf davon sind inzwischen vom Aussterben...

  • Buchholz
  • 08.08.21
  • 51× gelesen
  • 1
Service
Per Lupe oder mit dem bloßem Auge gilt es Insekten zu zählen, zu bestimmen und an den NABU zu melden

Kampagne von NABU, LBV und naturgucker.de
Jedes Insekt zählt: Aktion für kleine Forscher

(tw/nw). Von 30.000 heimischen Insektenarten sind nicht alle jedem bekannt. Einige von ihnen sind aber so häufig, dass sich ein Kennenlernen lohnt. Die beste Gelegenheit, sich auf Beobachtungsposten zu begeben, bietet bis zum 15. August der "Insektensommer". Die Gemeinschaftsaktion von NABU, LBV und naturgucker.de lädt zum vierten Mal in diesem Jahr dazu ein, Bienen, Käfer, Wanzen und vieles mehr zu zählen. Und das können Teilnehmer fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich...

  • Buchholz
  • 07.08.21
  • 18× gelesen
Panorama

Auftaktveranstaltung für neuen Arbeitskreis
Zusammen den Flecken Harsefeld grüner machen

jab. Harsefeld. Der Verwaltungsausschuss des Fleckens Harsefeld hat im Dezember 2020 beschlossen, einen neuen Arbeitskreis zu gründen. Dieser sollte sich um die Begrünung kommunaler Flächen und ihre ökologische Aufwertung kümmern. Bürger sollen mitplanenZusammensetzen soll er sich aus Bürgern, Fachleuten sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung. Aus diesem Grund findet am Montag, 26. Juli, in der Eissporthalle Harsefeld, Eishallenweg, um 18 Uhr eine Auftaktveranstaltung statt. Der...

  • Harsefeld
  • 20.07.21
  • 15× gelesen
Panorama
Milena Menzel hat noch viel vor: Insgesamt sollen sieben Insektenhotels für Nottensdorf entstehen
2 Bilder

Nachhaltiges Engagement
Studentin baut Insektenhotels für ihre Heimat Nottensdorf

jab. Nottensdorf. Insektenhotels sind derzeit ein nachhaltiger und absolut angesagter Trend. Das zeigten die Rückmeldungen, die nach dem Bericht über Biologin Barbara Drewes im WOCHENBLATT in der Redaktion eingingen. Sogar auf dem Gelände des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurden kürzlich zwei Insektenhotels aufgestellt. In Nottensdorf sorgt derzeit Milena Menzel (21) dafür, dass Insekten in ihrer Gemeinde ein Zuhause finden. Für ihr...

  • Horneburg
  • 20.07.21
  • 201× gelesen
Service

Online-Vortrag über Blühwiesen

tw. Tostedt. Ein Online-Vortrag zum Thema "Blühwiesen" beginnt am Dienstag, 20. Juli, um 19.30 Uhr. Die Grünen der Samtgemeinde Tostedt laden ein, der Vortragende ist ein Experte des Netzwerks Blühende Landschaft: Leon Wurtz (M.Sc. Agrarwissenschaften und Biodiversitätsberater, mehr unter https://bluehende-landschaft.de) wird über die Probleme des Insektensterbens durch Flächenversiegelung und Monokulturen berichten. Blühwiesen sehen nicht nur schön aus, sondern helfen auch Wildbienen und...

  • Tostedt
  • 19.07.21
  • 24× gelesen
Service
Damit Insekten auf der Suche nach Wasser nicht ertrinken, sollten Tränken aus einer flachen Schale bestehen, in der kleine Steine und Moos platziert werden

Tränke für Hummel, Schmetterling und Co.
Auch Insekten benötigen kühles Nass

(tw). Wenn die Sonne bald wieder auf Gärten und Balkone herunterbrennt, leiden auch viele Insekten unter der Hitze. Denn Biene, Hummel, Schwebfliege, Schmetterling und Co. benötigen dann ebenfalls eine erquickliche Erfrischung. Der NABU Niedersachsen rät Naturfreunden deshalb, eine Insektentränke aufzustellen. Diese sollte aus einer flachen Schale bestehen, in der kleine Steine und Moos platziert werden. Dort finden Insekten ideale Landeplätze. Völlig ungeeignet und mögliche Todesfallen sind...

  • Buchholz
  • 06.06.21
  • 53× gelesen
  • 1
Service
Solche Leckereien stellen Teilnehmer des Kurses "Insekten - gesund und lecker" im Freilichtmuseum am Kiekeberg her

Nachhaltige Kurse
Insekten kochen, Putzmittel selbst herstellen oder glutenfrei backen

tw. Rosengarten. In der Lehrküche des Agrariums im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf braut sich was zusammen: Kursusteilnehmer lernen wie aus Insekten exotische Gerichte zubereitet, glutenfreie Leckereien gebacken oder Putzmittel selbst hergestellt werden. Die Termine: Der Kursus "Öko, günstig und selbstgemacht - Putzmittelworkshop" findet am Donnerstag, 17. Juni, von 17 bis 19.30 Uhr statt (Kosten: 39 Euro). Dass "Insekten - lecker und gesund" sind, erfahren Kursusteilnehmer...

  • Buchholz
  • 04.06.21
  • 11× gelesen
Service
Die Larve einer Florfliege - auch "Blattlauslöwe" genannt - macht sich daran, eine Blattlaus zu vertilgen

Kleine Verbündete im Kampf gegen Schädlinge
Biologischer Schutz der Pflanzen im Garten

(nw/tw). Mit steigenden Temperaturen kommt das Pflanzenwachstum im Haus- und Kleingarten richtig in Schwung. Das freut nicht nur die Hobbygärtner, sondern auch Insekten und Milben. Diese fressen oder saugen an neu gewachsenen Pflanzenteilen, schaden damit der betroffenen Pflanze oder schmälern den Ertrag. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist zwar eine Lösung - aber nicht immer die beste. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) gibt es einen anderen Weg, die unerwünschten...

  • Buchholz
  • 14.05.21
  • 138× gelesen
Service
Insektenfreundliche Blütenmischung: Damit Horneburg bald aufblüht

Insektenfreundliche Aktion
Blühmischung gibt es in Horneburg im Glas

jab. Horneburg. Die Aktion "Horneburg blüht auf" findet in diesem Jahr anders als üblich statt. Da wegen der Pandemie die insektenfreundliche Blühmischung nicht wie sonst auf dem Kunst- und Handwerkermarkt verteilt werden kann, hat sich der Flecken eine andere Möglichkeit ausgedacht, das Saatgut unter die Bürger zu bringen. In diesem Jahr wird die Blühmischung in kleinen Gläsern ab Dienstag, 13. April, in Horneburg an folgenden Standorten ausgegeben: Gretchens Café & Lieblingsdinge, Im großen...

  • Horneburg
  • 09.04.21
  • 29× gelesen
Panorama
Setzt auf Gründünger: Landwirt Christoph Heitmann Fotos: as
3 Bilder

In Itzenbüttel blüht die Landwirtschaft
Landwirt Christoph Heitmann setzt auf Gründünger

as. Itzenbüttel. Ein buntes Blumenmeer erfreut derzeit Spaziergänger in Itzenbüttel: Auf rund 13 Hektar lässt Landwirt Christoph Heitmann derzeit Sonnenblumen, Phacelia, Ramtillkraut oder Klee blühen. Auch wenn die Pflanzen begehrtes Nahrungsmittel für Insekten sind, handelt es sich nicht um eine Blühwiese, sondern um Gründünger. Heitmann betreibt neben einer Schweinemast konventionellen Ackerbau, baut auf rund 80 Hektar Gesamtfläche Mais, Raps, Wintergerste und Roggen an. "Immer wird auf den...

  • Rosengarten
  • 06.10.20
  • 138× gelesen
Panorama
Anke Grabe, stv. Leiterin des Hegerings Hittfeld, und Landwirt Gustav-Adolf Stöver haben den Blühstreifen angelegt Fotos: as
2 Bilder

Futter für Wild und Insekten
Schutz und Nahrung für Tiere dank Blüh- und Äsungsstreifen

as. Klecken. Gelb leuchten die Sonnenblumen in Klecken zwischen Wald und Acker. Ein Blühstreifen bietet Insekten, Vögeln und Wild auch im Spätsommer noch Nahrung. Der Hegering Hittfeld und der Landwirt Gustav-Adolf Stöver haben die ungefähr 1.500 Quadratmeter große Blüh- und Äsungsfläche im Frühjahr angelegt und freuen sich, dass die Pflanzen den ganzen Sommer, auch jetzt noch, bei der Tierwelt regen Anklang finden. "Die Insekten freuen sich über die Frühblüher, dann kommen die Singvögel, die...

  • Rosengarten
  • 31.08.20
  • 152× gelesen
Panorama
Freuen sich über den gelungenen Auftakt (v. li.): Petra Finnern, Wolfram Gelpke, Stefanie Spinty, Michael Siller, Lars Schmidt, Melanie Groß und Henning Oertzen

Es blüht und brummt auf etwa 300 Quadratmetern
Insektenfreundliche Flächen in Jesteburg geschaffen: Paten gesucht

mum. Jesteburg. Dieser Termin hat allen Beteiligten Spaß gemacht, denn bei bestem Wetter ging es raus in die Natur: Jesteburgs Gemeindedirektor Henning Oertzen, Michael Siller und Lars Schmidt (beide Bauhof) sowie die Imkerinnen Petra Finnern und Stefanie Spinty trafen sich mit Wolfram Gelpke und Melanie Groß am Parkplatz "Krögers Land". Ein etwa 300 Quadratmeter großes Areal wurde dort vom Bauhof in eine insektenfreundliche Fläche umgewandelt. Die Arbeiten begannen bereits im Herbst mit der...

  • Jesteburg
  • 11.08.20
  • 209× gelesen
Service

Artenschutz-Unterstützer gesucht
Sonnenblumenkunst für Bienen und Insekten in Sprötze, Trelde und Kakenstorf

tw. Sprötze. Das „Sonnenblumendorf“ lässt überall in Privatgärten und auf öffentlichem Grund in Sprötze, Trelde und Kakenstorf kleine und große Sonnenblumen erblühen. Gestartet wurde die Aktion von der Initiative „Unsere Dörfer für Bienen und Insekten“, die den Insekten vor der Haustür über die gesamten Sommermonate kontinuierlich blühende Nahrung anbieten will. Nun hat das „Sonnenblumendorf“ auch künstlerische Unterstützung bekommen. In ihrem Atelierfenster bewirbt die Sprötzer Malerin Anne...

  • Buchholz
  • 31.07.20
  • 78× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.