Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Service

Vortrag des Buchholzer Klimaforums in der Empore

lm/nw. Buchholz. „Warum das 1,5-Grad-Ziel nicht zielführend ist – Cradle to Cradle als Innovationschance für Europa“ ist der Titel eines Vortrags, zu dem das Buchholzer Klimaforum am Montag, 21. Juni, um 19 Uhr in die Empore einlädt. Corona-bedingt können maximal bis zu 200 Zuschauer die Veranstaltung in der Empore besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos, Plätze können gegen eine Gebühr von zwei Euro bei der Kartenkasse reserviert werden. Auch online kann der Vortrag über WebEx von bis zu 50...

  • Buchholz
  • 09.06.21
  • 20× gelesen
  • 1
Politik
Wollen frisch ans Werk: die Mitglieder des Buchholzer Klimabeirates

Dr. Monika Griefahn zur Vorsitzenden gewählt
Meilenstein auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt: das Klimaforum Buchholz hat sich konstituiert

nw/tw. Buchholz. Der Klimabeirat der Stadt Buchholz hat sich kürzlich konstituiert und mit der Arbeit begonnen. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, den Klimabeirat zu gründen“, begrüßte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse die Mitglieder des Gremiums zum Sitzungsauftakt in der Empore. „Dies ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einem klimaneutralen Buchholz.“ Die Stadt habe damit eine Vorreiterrolle in der Metropolregion und weit darüber hinaus. Aufgabe des Klimabeirates ist es, Politik und...

  • Buchholz
  • 14.05.21
  • 128× gelesen
Service

Gut leben ohne Plastik Nordheide
Online-Stammtisch mit Klimasofa-Gründerin Silke Quathamer

(sv). Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf mein Leben? Und wie beeinflusse ich den Klimawandel mit meinem Lebensstil? Zwei Fragen, mit denen sich die gemeinnützige Initiative Klimasofa befasst. Das Hamburger Projekt steht im Zentrum beim nächsten Online-Treffen vom Stammtisch "Gut leben ohne Plastik Nordheide" am Mittwoch, 5. Mai, um 19.30 Uhr. Klimasofa-Gründerin Silke Quathamer ist im Online-Stammtisch zu Gast und hält einen Impulsvortrag. Im Anschluss ist viel Raum für Austausch und...

  • Hanstedt
  • 30.04.21
  • 22× gelesen
Service
Der WWF initiiert die 15. Klima- und Umweltschutzaktion "Earth Hour - 60 Minuten Licht aus für den Klimaschutz"

Licht aus für den Klimaschutz: "Earth Hour"

tw/nw. Buchholz. Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausende Städte und Unternehmen schalten am Samstag, 27. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Gemeinsam setzten sie somit ein Zeichen im Rahmen der vom WWF initiierten 15. Klima- und Umweltschutzaktion "Earth Hour - 60 Minuten Licht aus für den Klimaschutz". Auch die Stadt Buchholz beteiligt sich an dem Projekt, indem sie für eine Stunde die Beleuchtung in den öffentlichen Gebäuden ausschaltet, und appelliert an die...

  • Buchholz
  • 24.03.21
  • 117× gelesen
Panorama
Rund 32 Millionen Menschen besuchten vergangenes Jahr die niedersächsischen Wälder

Waldwanderung und Klimastreik klären über den CO₂-Fußabdruck auf
So wichtig ist der Wald

(sv/nw). Zum Tag des Waldes am 21. März weist Norbert Leben, Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Nordheide-Harburg, auf die Bedeutung der Wälder in Niedersachsen, nicht nur für den Kilmaschutz, sondern auch für die Erholung und Rohstoffversorgung der Bürger hin. Um die vielfältigen Funktionen des Waldes interessierten Waldbesuchern näherzubringen, lädt die Forstwirtschaftliche Vereinigung Nordheide Harburg am Sonntag, 21. März, um 9.30 Uhr zu einer Waldwanderung ein. Im...

  • Hanstedt
  • 19.03.21
  • 123× gelesen
Wirtschaft
Sie pflanzten als Erstes eine Sumpfeiche: (v. re.) Jens Wrede (WLH), Bernhard von Ehren (Baumschule von Ehren) und Jürgen Becker (Tutech)
3 Bilder

TIP Innovationspark Nordheide
Klimabäume für eine ökologische Vielfalt

os. Buchholz. Nachdem Buchholz in den vergangenen Wochen häufig durch Baumfällungen aufgefallen war, erfolgte am vergangenen Mittwoch der Startschuss für ein Pilotprojekt, das für die ökologische Vielfalt und eine nachhaltige Zukunft von großer Bedeutung ist: Im TIP Innovationspark Nordheide in Buchholz-Dibbersen wurden die ersten von 126 Klimabäumen gepflanzt. Gezogen und geliefert wurden Sumpfeichen, Sommerlinden, Platanen, Gingko und Blasen-Eschen von der Baumschule Lorenz von Ehren. In...

  • Buchholz
  • 05.03.21
  • 587× gelesen
Panorama
Nicht mehr zu retten: Fichten, die vom Borkenkäfer befallen sind, werden braun und sterben ab
2 Bilder

Geschwächt und krank
Dem Wald geht es so schlecht wie noch nie

tk/jab. Landkreise Stade und Harburg. Der Tod kommt schleichend. Das Sterben dauert Jahre. Wenn der Wald krank ist, fallen nicht plötzlich alle Blätter und Nadeln vom Baum und der grüne Riese stürzt um. "Besucher, die in den Wald gehen, sehen, dass alles grün ist. Sie fragen sich, wo das Problem ist", sagt Knut Sierk. Der Sprecher der Niedersächsischen Landesforsten kennt die Wälder in den Landkreisen Stade und Harburg. Er weiß, dass es fünf vor zwölf ist. Dem Wald geht es so schlecht wie noch...

  • Stade
  • 05.03.21
  • 271× gelesen
Service
Das Titelbild des Weltgebetstages 2021 steht unter dem Motto „Worauf bauen wir?“

Themen: Klimawandel und Geschlechtergerechtigkeit
Kirchenkreis Hittfeld feiert Weltgebetstag digital

(lm/nw). In vielen Kirchen im Kirchenkreis Hittfeld werden traditionell am ersten Freitag im März ökumenische Weltgebetstagsgottesdienste gefeiert. Frauen aus dem jeweiligen Weltgebetstagsland erstellen eine Liturgie, die überall auf der Welt gebetet wird. In diesem Jahr haben Frauen aus Vanuatu, einem Inselstaat im Pazifischen Ozean östlich von Australien, die Gottesdienstordnung erstellt. Unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ haben die Frauen sich mit den Themen Klimawandel und...

  • Seevetal
  • 04.03.21
  • 9× gelesen
Politik
Die Stadt Stade will in verschiedenen Teilbereichen den Fokus auf das Thema Klimawandel richten. Ein Konzept soll dafür nicht nötig sein

Auch ohne Konzept: Stade ist aktiv gegen den Klimawandel
Auch in Zeiten von Corona: Klimaschutz weiterhin wichtiges Thema in Stade

jd. Stade. Die Stadt Stade erteilt der Forderung der Grünen, das städtische Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2013 fortzuschreiben, eine Absage. Gleichwohl ist die Verwaltung der Aufforderung der Grünen nachgekommen, Auskunft über bisherige Maßnahmen zum Klimaschutz zu geben und aufzuzeigen, wie die Stadt Stade künftig vorgehen will, um die Folgen des Klimawandels einzudämmen und aktiv gegenzusteuern. Nach dem Willen der Stader Grünen sollte bis Ende 2022 ein neues Konzept zum Klimaschutz...

  • Stade
  • 23.02.21
  • 69× gelesen
Politik
Sandra Doneck und Pragathan Rajeswaran legten Papierboote am Fischmarkt nieder
3 Bilder

Initiativen begehen Gedenktag
Papierboote am Stader Fischmarkt als Zeichen der Solidarität

jab. Stade. Mehrere Hundert Papierboote machten am Samstag am Stader Fischmarkt auf die Menschen aufmerksam, die in den vergangenen Jahren an den Grenzen Europas ihr Leben verloren haben. Mehrere Initiativen schlossen sich zusammen, um am Gedenktag für diese Menschen am 30. Januar ein Zeichen der Solidarität zu setzen. "Die Aktion soll ein niedrigschwelliges Angebot darstellen und zum Mitmachen animieren", sagt Sandra Doneck, die diese Idee aus Hamburg mitgebracht hat. Viele Menschen seien bei...

  • Stade
  • 02.02.21
  • 135× gelesen
Politik

Grüne: Stade benötigt ein neues Klimaschutzkonzept
Stade soll die EU-Klimaziele erfüllen

jd. Stade. Das Thema Klimaschutz wollen die Stader Grünen weiter voranbringen. Sie möchten erreichen, dass das Klimaschutzkonzept der Stadt Stade fortgeschrieben wird. Das bisherige Konzept hatte eine Laufzeit von 2013 bis 2020. Die Grünen kritisieren ohnehin, dass dieses Konzept veraltet und nur teilweise umgesetzt worden sei. Dennoch soll die Verwaltung nach dem Willen der Grünen einen Sachstandsbericht zum abgelaufenen Klimaschutzkonzept vorlegen. Der Bericht soll Auskunft darüber geben,...

  • Stade
  • 27.01.21
  • 45× gelesen
Politik
Mit dem Förderprogramm sollte z.B. die Anschaffung von Lastenrädern unterstützt werden

Kampagne statt Förderprogramm
10.000 Euro für Aufklärung über Klimaschutzmaßnahmen in Stade

jab. Stade. Die Stadt Stade wird kein Förderprogramm für Klimaschutzmaßnahmen in Höhe von insgesamt 50.000 Euro auf die Beine stellen. Mit einem entsprechenden Antrag setzte sich die Grünen-Fraktion im Rat nicht durch. Stattdessen sollen künftig 10.000 Euro für die Aufklärung über bestehende Programme im Haushalt 2021 bereitgestellt werden. Diese Entscheidung beruht auf einem Änderungsantrag der CDU-Ratsfraktion. Die Grünen hatten in ihrem Antrag gefordert, dass die Stadt niedrigschwellig...

  • Stade
  • 23.12.20
  • 84× gelesen
Panorama
Der Kern des Organisationsteams der Klimawochen

Aktionen rund um Nachhaltigkeit vom 4. bis 18. September 2020
Klimawochen im Landkreis Stade

Nun ist es an der Zeit, sich neben der Bewältigung der Corona-Pandemie gemeinschaftlich um die Meisterung der Klimakatastrophe zu kümmern. Dieser Meinung ist eine Gruppe engagierter Personen, die sich für die Gestaltung der Klimawochen 2020 zusammengefunden hat. "Vom 4. bis 18. September wollen wir Informationen über mögliche Klimaschutzaktivitäten vor Ort und über regionale Initiativen anbieten", sagt Yvonne Mayet vom Organisationsteam. Das ist das Programm: Samstag 5. September  18 Uhr: ...

  • Stade
  • 04.09.20
  • 342× gelesen
Politik
Die WLH will im TIP Innovationspark ergründen, welche Bäume dem Klimawandel standhalten
3 Bilder

Stadtbäume im Klimawandel
Klimarobuste Bäume sollen im TIP Innovationspark Nordheide in Buchholz gepflanzt werden

os. Buchholz. Purpurerle, Europäischer Zürgelbaum, Sumpfeiche, Sommerlinde und Ahornblättrige Platane statt Hängebirke, Stieleiche, Feldahorn, Eberesche und Zitterpappel: In Teilen des in Bau befindlichen TIP Innovationsparks Nordheide in Buchholz will der Bauherr, die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH), klimarobustere Bäume als vorgesehen pflanzen und die Auswirkungen auf die Umwelt in Kooperation mit der Hochschule Osnabrück wissenschaftlich evaluieren. Darüber informierte Jens...

  • Buchholz
  • 21.07.20
  • 85× gelesen
Politik
Alarmierend: Im Spätsommer 2019 fiel der Quellbereich der Este teilweise trocken

Klimawandel und Wasser
Sachstand zum Klageverfahren der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz gegen den Landkreis

(bim). Trotz der Corona-Pandemie geht das Leben weiter. Daher informierte jüngst die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) über den Sachstand zum Klageverfahren gegen den Landkreis Harburg bezüglich der Wasserförderung von Hamburg Wasser (HW) in der Nordheide. Wie berichtet, hatte die IGN im Juni 2019 Klage gegen den wasserrechtlichen Genehmigungsbescheid des Landkreises Harburg für das Wasserwerk Nordheide beim Verwaltungsgericht in Lüneburg eingereicht. Genaugenommen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 18.05.20
  • 319× gelesen
Service
Stellen ihre Bilder im Rathaus aus: André Prüsmann, Andreas Bujanov, Amelie Voß und Lehrerin Lilia Bauer (v. li.) von der Kunstschule Pavo

Bilderausstellung im Rathaus: Kinder und Erwachsene thematisieren in 15 Werken den Klimawandel
"Ein brandaktuelles Thema"

bs. Winsen. Mit den Ursachen und Folgen des Klimawandels haben sich jetzt 15 Künstler der Kunstschule Pavo aus Winsen auseinander gesetzt. Die mit Acrylfarbe auf Leinwand gemalten Werke können ab sofort und noch bis zum 27. März im Winsener Rathaus zu den gewohnten Öffnungszeiten begutachtet werden. "Zwei Gruppen, bestehend aus Kindern und Erwachsenen haben sich dem brandaktuellen Thema ausgiebig gewidmet. Dabei haben sich die Maler den Themen Klimawandel, Verschmutzung und Erderwärmung auf...

  • Winsen
  • 08.03.20
  • 304× gelesen
Politik
Spätestens 2050 soll Buchholz klimaneutral sein. Dieses Ziel wollen Klimaschutz-Koordinator
David Quinque, Baudezernent Stefan Niemöller und Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse
gemeinsam mit den Bürgern erreichen

Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse initiiert Klimaforum Buchholz
"Klimaschutz geht nur gemeinsam"

as. Buchholz. Bis 2050 soll Buchholz klimaneutral sein. Um dieses Ziel zu erreichen, geht die Stadt neue Wege. "Ohne das Mitwirken der Bevölkerung können wir nichts erreichen", ist Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse überzeugt. Deshalb hat er das "Klimaforum Buchholz - Klimaschutz. Gemeinsam. Gestalten." initiiert. Bürger aller Altersgruppen, Verbände, Vereine, Wirtschaft und Politik sind dazu aufgerufen, sich im Klimaforum zu engagieren. Ziel des Klimaforums ist es, das Thema Klimaschutz...

  • Buchholz
  • 14.02.20
  • 299× gelesen
Blaulicht
Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft: Klaus Ehlers (li.) und Ortsbrandmeister Olaf Jonas
2 Bilder

Der Klimawandel stellt die Freiwilligen Feuerwehren vor neue Herausforderungen
Den Problemen stellen

sc/jd. Harsefeld. Ein ruhiges Einsatzjahr sei zu Ende gegangen, berichtete Ortsbrandmeister Olaf Jonas auf der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Harsefeld. Jonas blickte in seinem Jahresbericht nicht nur auf das Jahr 2019 zurück, er ging auch auf die Herausforderungen ein, die in diesem Jahr anstehen. Zu insgesamt 93 Einsätzen wurden die Retter der Harsefelder Ortswehr im vergangenen Jahr gerufen - darunter 22 Brandeinsätze und 67 technische Hilfeleistungen, wovon fünf nach...

  • Harsefeld
  • 22.01.20
  • 142× gelesen
Politik
Es sind viele, die die Forderungen von "Fridays for Future Buxtehude" lautstark unterstützen
2 Bilder

Die Stadt muss bis 2025 klimaneutral sein
Konkrete Forderungen von "Fridays for Future Buxtehude"

tk. Buxtehude. Es war eine konkrete Knallhart-Liste, die "Fridays für Future Buxtehude" (FFF) den Mitgliedern des Stadtplanungsausschusses vorgelegt hat. "Die Klimakrise stellt die größte Bedrohung für Menschheit und Ökosystem im 21. Jahrhundert dar", sagte FFF-Sprecherin Marlene Kosin. Der Klimwandel sei eine wissenschaftlich belegte Tatsache und lasse sich nicht leugnen. In jeder einzelnen Kommune könne viel getan werden, um vor Ort mitzuhelfen, die Erderwärmung bei deutlich unter zwei Grad...

  • Buxtehude
  • 12.11.19
  • 616× gelesen
Panorama
"Wir brauchen Visionen": Sozialwissenschaftler Dr. Thomas Köhler

WOCHENBLATT-Interview mit "Geht's noch anders?"-Referent Dr. Thomas Köhler
Gemeinsam Visionen entwickeln

(ab). "Soziale Energien für den Wandel in gespenstischen Zeiten": So heißt der Vortrag von Dr. Thomas Köhler. Der Sozialwissenschaftler aus Hannover referiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" am Montag, 4. November, um 19 Uhr in Oersdorf im Dorfgemeinschaftshaus (Brinkkrog 4). Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Mit WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping sprach Thomas Köhler über Visionen, "Transition Town" und ob die Welt noch zu retten...

  • Buxtehude
  • 02.11.19
  • 150× gelesen
Politik
25 Bilder

Vom Kindergartenkind bis zum Senior fordern alle: "Nehmt den Klimawandel ernst"
"Fridays for Future Buxtehude" und Grundschule Jork: 1.750 Teilnehmer bei Klimademos

+++UPDATE+++UPDATE+++UPDATE+++ ab. Jork. In Jork gingen am Freitagmittag - dem "Internationalen Tag des Kindes" - rund 250 Schülerinnen und Schüler der Grundschule "Am Westerminnerweg" sowie Hortkinder für die Klima-Demo auf die Straße und zogen zum Altländer Marktplatz. "Klimaschutz" skandierten sie und hielten Plakate hoch mit Sprüchen wie "Lass das Auto stehen" oder "Co2 ist vorbei". Das Engagement der Kinder, sich an Klimaschutz-Kampagnen zu beteiligen, sei nach wie vor ungebrochen, sagte...

  • Buxtehude
  • 20.09.19
  • 2.581× gelesen
Service
Frank Müller-Penzlin leitet das neue Nachbarschaftsprojekt "Zukunft leben"

Gemeinsam für den Klimaschutz einsetzen

Nachbarschaftsprojekt "Zukunft leben" startet.  mum. Hanstedt. Sich mit dem Klimawandel auseinandersetzen und Verantwortung übernehmen gehört zu den großen Aufgaben unserer Zeit. Was kann ich als Einzelner tun? Was können wir gemeinsam tun? Mit diesen Fragen befasst sich das Nachbarschaftsprojekt "Zukunft leben". Start ist am Mittwoch, 18. September, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde St. Jakobi in Hanstedt (Harburger Straße 4). Weitere Treffen sind jeweils am dritten Mittwoch des...

  • Hanstedt
  • 13.09.19
  • 81× gelesen
Politik
Die Stader SPD zeigt nicht nur Verständnis für den Schülerprotest, sie will auch konkrete Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen  Foto: jab

SPD will Signal setzen: Maßnahmen gegen den Klimawandel einleiten
Die Stadt Stade soll den Klimanotstand ausrufen

jd. Stade. Die Stadt Stade soll den Klimanotstand ausrufen. Das will die SPD beantragen. Die Genossen fordern, dass die Hansestadt damit dem Beispiel vieler großer und kleiner Städte im In- und Ausland folgt. Damit es nicht beim bloßen Lippenbekenntnis bleibt, sollen mit der Ausrufung des Klimanotstandes Selbstverpflichtungen etwa zur Senkung des Energieverbrauchs oder zu einer ökologischen Bauweise einhergehen. "Bei allen künftigen Entscheidungen von Rat und Verwaltung sollen die Fragen des...

  • Stade
  • 10.07.19
  • 207× gelesen
Politik
"Uns steht's bis hier!" - steigende Meeresspiegel symbolisch dargestellt Foto: jab
2 Bilder

Künstler aus dem Kreis mit Kreativ- Protest
Künstlerische Mahnwache

jab. Stade. Die Musik der "Artists for Future" schallt durch die Stader Innenstadt. Jeden Freitag treffen sie sich vor dem Rathaus um fünf nach zwölf, um die Proteste der "Fridays for Future" zu unterstützen. Fünf nach zwölf: eine symbolische Uhrzeit, wie es um die Klimapolitik ihrer Meinung nach bestellt ist. "Wir wollen die Klimakrise sichtbar machen", so Andrea Breimeier (57) von den "Artists for Future". Daher kommen sie jeden Freitag in die Innenstadt und musizieren gemeinsam für eine...

  • Stade
  • 09.07.19
  • 488× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.