Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Panorama
Klaus Köster (v. li.), Gunda Kirstein, Richard Eckelmann und Manfred Meyer von der Initiative Plüschmors

Die Artenvielfalt fördern
Erstes von zehn geplanten Insektenhotels in der Gemeinde Rosengarten errichtet

lm. Tötensen. Der 20. Mai markiert den Tag der Biene, der seit 2018 jährlich gefeiert wird. Er markiert gleichzeitig den Geburtstag des 1734 geborenen Slowenen Anton Janscha, der als Pionier de modernen Imkerei gilt. In Tötensen konnte passend zum Weltbienentag das erste von zehn geplanten Insektenhotels in der Gemeinde Rosengarten aufgestellt werden. Seit 2017 bringt die Arbeitsgruppe Plüschmors & Co. mit unterschiedlichen Aktionen die Notwendigkeit, etwas für die Insektenvielfalt zu tun, in...

  • Rosengarten
  • 01.06.21
  • 115× gelesen
Panorama
Bei der Einweihung des erneuerten Waldlehrpfads (v. li.): Bürgermeister Gerhard Netzel, Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Intiatior Uwe Quante vom Arbeitskreis Naturschutz

Wiederaufbau eingeweiht
Lehrreiches über die Natur: Waldlehrpfad am Düvelshöpen für Besucher bereit

bim. Tostedt. Einen Spaziergang durch die schöne Natur des Düvelshöpen von der Tostedter Schützenstraße aus genießen und dabei viel über die heimische Flora und Fauna erfahren - das ist jetzt wieder möglich. Denn der vom damaligen Biologielehrer Uwe Quante initiierte Waldlehrpfad wurde jetzt nach seinem Wiederaufbau eingeweiht. Auf 24 Schautafeln finden Interessierte einfache Erläuterungen über die Tier- und Pflanzenwelt sowie ihre Beziehungen untereinander. Die Besucher erfahren u.a. von der...

  • Tostedt
  • 18.05.21
  • 225× gelesen
Panorama
Fühlt sich auf den feuchten Wiesen von Asselersand wohl: die Schachblume

Seltene Blütenpracht
Schachbrettblumen blühen jetzt auf Asselersand

nw/jab. Asselersand. Im Naturschutzgebiet Asselersand an der Unterelbe gibt es im Mai eine besondere Blütenpracht zu bestaunen. Die Schachbrettblume kommt nur auf einigen feuchten Wiesen im Schutzgebiet vor. Das fast tulpengroße Liliengewächs sorgt zwischen dem saftigen Grün für dunkelrote und weiße Farbtupfer. Das schachbrettartige Muster auf den Blüten hat der Pflanze ihren Namen gegeben. Nur für wenige Wochen entfalten die Schachbrettblumen ihre Pracht, vor allem auf den landeseigenen...

  • Drochtersen
  • 08.05.21
  • 120× gelesen
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeisterin Claudia von Ascheraden (parteilos) in ihrem neuen Büro. 
Am Donnerstag wird sie im Samtgemeinderat vereidigt Foto: as

Wahlkampfmodus aus, Informationsmodus an
Interview zum Amtsantritt mit Jesteburgs neuer Samtgemeinde-Bürgermeisterin Claudia von Ascheraden

as. Jesteburg. An der Wand hängen ein Kunstdruck von Gustav Klimt und ein großes Whiteboard, das vermutlich nicht lange leer bleiben wird. Auf den Fensterbänken und dem Schreibtisch stehen frische Blumen: Claudia von Ascheraden, die neue Samtgemeinde-Bürgermeisterin in Jesteburg, hat jetzt ihr Büro im neuen Rathaus bezogen. Am morgigen Donnerstag wird sie im Samtgemeinderat vereidigt. Anlässlich ihres Amtsantritts hat das WOCHENBLATT einige Fragen an Claudia von Ascheraden, die sie im Interview...

  • Jesteburg
  • 27.04.21
  • 137× gelesen
Politik
Vorsitzender Dr. Lars Teschke (li.) und Gerd Kruse (beide Verein für gesunden Lebensraum) am Rübenberg bei Ohlendorf. Etwa 150 Meter von ihnen entfernt ist eine 200 Meter hohe 
Windkraftanlage geplant

Naturschutz contra Energiewirtschaft
Wirbel um geplantes 200 Meter hohes Windrad bei Ohlendorf

ts. Ohlendorf. Landwirtschaft, Energiewirtschaft, Wohnen, Gewerbe oder Naturschutz - die Konkurrenz um Flächen ist groß. In Seevetal ist deshalb die Absicht der Enertrag AG mit Sitz in Dauerthal (Brandenburg) umstritten, eine 200 Meter hohe Windkraftanlage am Rübenberg bei Ohlendorf zu errichten. Dazu müsste der Landkreis Harburg genehmigen, dass die Anlage näher an Wald, Wegen und Wohnbebauung heranrücken darf, als es geltende Abstandsregeln vorsehen. Im laufenden Genehmigungsverfahren hat...

  • Seevetal
  • 13.04.21
  • 619× gelesen
Panorama
Der Bestand des Rotkehlchens beläuft sich bundesweit auf etwa 2,5 bis 4 Millionen Brutpaare

Bei NABU-Aktion stimmten viele Deutsche ab
Das Rotkehlchen ist der Vogel des Jahres

(sv/nw). Das Rotkehlchen wurde von den Deutschen zum „Vogel des Jahres“ 2021 gewählt. Es hatte den Schnabel vorn vor der Zweitplatzierten, der Rauchschwalbe. An der Wahl, die anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Aktion „Vogel des Jahres“ stattfand, hatten sich hunderttausende Bürger und Bürgerinnen bundesweit beteiligt. Der NABU Niedersachsen gratuliert dem virtuosen Sänger zu seiner Wahl. Zugleich rufen die Naturschützer auf, Hand anzulegen und Niedersachsens Gärten „rotkehlchenfreundlich“...

  • Winsen
  • 26.03.21
  • 48× gelesen
Service
Kinder entdecken die Natur

Aufgepasst Kinder: Startschuss für Wettbewerb der Naturschutzjugend im NABU

(nw/tw). In diesem Jahr steht ein ganz besonderer Vogel im Mittelpunkt des Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“: der Weißstorch, der Wappenvogel der NAJU (Naturschutzjugend im NABU). Denn ab März kehren die Weißstörche aus ihren Überwinterungsgebieten in Afrika und Spanien nach Deutschland zurück, um hier zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen. „Das ist die perfekte Zeit, um rauszugehen, die Störche zu beobachten und die Feuchtwiesen und Weiden, auf denen sie Nahrung suchen, zu erforschen“,...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 22.03.21
  • 34× gelesen
Service
Gegenüber dem Vorjahr zeigt sich zwar ein deutlicher Zuwachs, jedoch ist die Anzahl an Luchsweibchen mit Nachwuchs in Deutschland immer noch zu gering, um von einem stabilen Bestand zu sprechen
Video

Luchse immer noch selten in Deutschland

(nw/tw). Insgesamt 32 Luchsweibchen mit Jungtieren konnten am Ende des Monitoringjahres 2019/2020 in Deutschland gezählt und bestätigt werden. Das geht aus neuen Erhebungen der Bundesländer hervor, wie das Bundesamt für Naturschutz (BfN) jetzt meldet. Die 32 Luchsweibchen mit 59 Jungtieren im ersten Lebensjahr konnten in Bayern (13), Hessen (1), Niedersachsen (10), Rheinland-Pfalz (2), Sachsen-Anhalt (5) und Thüringen (1) nachgewiesen werden. Zum Ende des Monitoringjahres gab es insgesamt 125...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.03.21
  • 97× gelesen
Service
In der Zeit der Amphibienwanderung ist im Straßenverkehr verstärkt Vorsicht geboten

Bis Anfang Mai gehen heimische Amphibien auf Wanderschaft
Die Krötenwanderung beginnt

Autofahrer sollten in den kommenden Wochen vorsichtig sein: Die Krötenwanderung beginnt. Zweimal im Jahr begeben sich in Deutschland heimische Frösche und Kröten auf Wanderschaft, fast immer mit dem gleichen Ziel: das Laichgewässer, dem die Amphibien einst selbst entstiegen sind. Dort treffen sie ihre Artgenossen und pflanzen sich fort. Das Problem: Die Amphibien müssen immer häufiger auch Straßen überqueren, oft zu einem hohen Preis, denn alljährlich bezahlen unzählige Tiere die Wanderung mit...

  • Buchholz
  • 26.02.21
  • 153× gelesen
Panorama
Durch die Pandemie entdecken viele den Wald neu

Fatale Folgen für Tiere
Forstamt Sellhorn mahnt, Wege im Wald nicht zu verlassen

sv/nw. Seit Beginn der Corona-Krise stellen die Forstleute des Forstamtes Sellhorn ein deutlich erhöhtes Besucheraufkommen in den Wäldern fest. Mit der Lage der Waldflächen des Forstamtes Sellhorn in der Nachbarschaft zu den Ballungsräumen Hamburg, Lüneburg, der Lüneburger Heide und dem Regionalpark Rosengarten kommt der Erholungsnutzung eine besondere Bedeutung zu. „Der Wald wird als Erholungsraum für Freizeitaktivitäten aller Art von vielen Besuchern neu entdeckt. Als Förster freut es uns...

  • Winsen
  • 12.02.21
  • 51× gelesen
Politik
Die vorgesehene Baufläche entlang der Alten Bahnhofstraße in Maschen gilt als landschaftlich wertvoll

Bürgerbeteiligung
Grüne halten Bauvorhaben am Moor in Maschen für nicht rechtmäßig

ts. Maschen. Die Grünen im Seevetaler Gemeinderat halten eine Bebauung des Birkenmoors in Maschen für nicht rechtmäßig. Sie kritisieren, dass die Gemeinde Seevetal den Bau von bis zu 56 Wohnungen an der Alten Bahnhofstraße (Ecke Moorweidendamm) vorbereitet. "Die Planung verstößt damit grob gegen die Vorgabe im Baugesetzbuch, nach der Bauleitpläne den Klimaschutz fördern sollen. Eine Beschreibung der Auswirkungen auf das Klima fehlt in der Begründung völlig", sagt Gemeinderatsmitglied Gerd Otto...

  • Seevetal
  • 05.02.21
  • 916× gelesen
Service
Daniel Ruppert und Beatrice Claus am verschlickten Dornbuscher Hafen -
3 Bilder

Die Menschen mitnehmen
Der WWF startet auf der Elbinsel ein besonderes Naturschutzprojekt

ig. Krautsand. Menschen wurden befragt, Bedenken und Wünsche aufgenommen, Themenbereiche ausgeschrieben und eine Arbeitsgruppe installiert: Die Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF startet auf Krautsand ein großflächiges Naturschutzprojekt, das von Bund, Land, dem WWF und der NABU-Stiftung "Nationales Naturerbe" finanziert wird. Ziel: die Flusslandschaft und ihr Gewässersystem zu revitalisieren und besser mit den Grünländereien der Kulturlandschaft zu vernetzen. Konkret: Der WWF will die...

  • Drochtersen
  • 30.01.21
  • 293× gelesen
Panorama
Die großen Kopfweiden lässt der Landkreis Harburg im Naturschutzgebiet Untere Seeveniederung (östlich von Maschen) vorsichtig zurückschneiden

Kopfweiden haben Besuch vom "Friseur"
Neuer "Haarschnitt" für das Gehölz im Naturschutzgebiet Untere Seeveniederung

(nw/tw). Kopfweiden sind nicht einfach nur Bäume: Sie sind ein Kulturgut. Die Gewächse mit der typischen Kopfform prägen das Landschaftsbild. Doch damit das so bleibt, müssen sie regelmäßig gepflegt werden. Das passiert jetzt im Naturschutzgebiet Untere Seeveniederung (östlich von Maschen). Dort finden im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg bis Ende Februar Gehölzschnittarbeiten statt. Kopfweiden wurden früher als Grundstücksbegrenzung oder zur Befestigung von Gräben...

  • Buchholz
  • 26.01.21
  • 148× gelesen
Politik
Aus Grün wird bunt: Solche Flächen in den Neubaugebieten könnten mit Blühstreifen verbessert werden

CDU-Antrag für mehr Artenvielfalt / Bürgerbeteiligung erwünscht
Der Flecken soll aufblühen

sc. Harsefeld. Der Flecken Harsefeld soll bunter und naturfreundlicher werden: Die CDU-Fraktion stellte in der vergangenen Bauausschusssitzung des Fleckens Harsefeld den Antrag, Blühstreifen, Blumenwiesen anzulegen und Gehölze zu pflanzen sowie ein Maßnahmenkonzept zur Begrünung kommunaler Flächen zu erstellen. Die Fraktionen einigten sich darauf, einen Arbeitskreis mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, interessierten Bürger sowie Fachpersonal zu gründen und einen ersten Betrag von 10.000...

  • Harsefeld
  • 09.12.20
  • 223× gelesen
Politik
Susan Kolschewski von der "Bürgerinitiative für den Erhalt des Orts- und Landschaftsbildes von Neu-Eckel" überreicht eine Petition mit 439 Unterschriften an Bürgermeister Dirk Seidler

439 Unterschriften gegen Bebauung
B-Plan "Klecken, Hainbuch-Ost" liegt zwischen den Jahren im Rathaus aus

as. Eckel/Klecken. Es gibt wohl kaum ein Thema, das derzeit in Rosengarten so umstritten ist wie der Bebauungsplan "Klecken, Hainbuch-Ost" (das WOCHENBLATT berichtete). Auf der Weide am Hainbuchenweg zwischen dem Wald und der bestehenden Bebauung Neu-Eckels möchte Besitzer André Glade den Bau von acht bis neun Einfamilienhäusern ermöglichen. Dagegen engagiert sich die "Bürgerinitiative für den erhalt des Orts- und Landschaftsbildes von Neu-Eckel" (https://neueckel.de). Jetzt haben die Bürger...

  • Rosengarten
  • 01.12.20
  • 456× gelesen
Politik
Auf der 15 Hektar großen Ökokontofläche am Rübenberg in Ramelsloh weiden Rinder der alten Nutztierrasse „Deutsches Shorthorn"

Naturschutz
Seevetal gehen die ökologischen Ausgleichsflächen aus

ts. Seevetal. Der Gemeinde Seevetal fällt es zunehmend schwerer, Grundstücke für ökologische Ausgleichmaßnahmen zu erwerben. Das berichtete Thomas Zobott, in der Gemeindeverwaltung zuständig für Landschafts- und Grünplanung, den Fraktionen im Ausschuss für Planung und Umwelt des Gemeinderats. Im Wettbewerb um Flächen steht der Naturschutz in Konkurrenz zur Landwirtschaft, zu anderen wirtschaftlichen Nutzungen wie zum Beispiel der Windkraft oder zur Freizeitnutzung. "Landwirte sind kaum noch...

  • Seevetal
  • 17.11.20
  • 205× gelesen
Panorama
Die Fledermausart "Große Mausohren" im Winterschlaf
2 Bilder

Einige Fledermausarten leben im Flecken Harsefeld im Braken und im Klosterpark
Nachts sind sie unterwegs

sc. Harsefeld. Wenn es dämmert, kommen sie hervor: Fledermäuse sind auch im Landkreis Stade aktiv. Circa zwölf verschiedene Arten wohnen hier in der Region - auch im Flecken Harsefeld sind einige Fledermäuse heimisch geworden. "Am wohlsten fühlen sie sich im Braken und rund um die Klosterteiche", weiß Peter Klug von dem Verein ökologisch-fledermauskundliche Arbeitsgemeinschaft (Oeflag). Besonders über der Wasseroberfläche und an alten Bäumen sind die einzigen aktiv-fliegenden Säugetiere zu...

  • Harsefeld
  • 11.11.20
  • 149× gelesen
Panorama
Eine geschopperte Fläche am Brunsberg: Die abgetrennten Heideblüten sind auf einen großen Haufen zusammengekehrt worden Fotos: Landkreis Harburg
2 Bilder

Am Brunsberg wird "geschoppert"
Naturschutzarbeiten in der Lüneburger Heide

lm. Buchholz. 129 Meter hoch ist der Brunsberg, der Wanderern auf dem Heidschnuckenweg einen 360-Grad-Blick über die Lüneburger Heide bietet. Bereits seit 1954 ist das rund 65 Hektar große Gebiet als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Gerade bei widrigen Wetterbedingungen erweist sich die Heide als besonders durchsetzungsstark: Wind, Regen und Sonne hält sie eisern stand. Allerdings haben die trockenen und heißen Sommer der vergangenen Jahre ihren Tribut gefordert, viele Heideflächen rund um den...

  • Buchholz
  • 10.11.20
  • 176× gelesen
Politik

Großprojekt für den Naturschutz

ig. Drochtersen. Haushaltsberatungen für das Jahr 2021, Finanzhaushalt 2021 und das Naturschutzgroßprojekt des WWF sind Tagesordnungspunkte der Sitzung des Drochterser Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus am Dienstag, 27. Oktober, um 19 Uhr in der Kulturscheune. Die Umweltschutzorganisation WWF plant auf dem Gebiet der Gemeinde Drochtersen ein Naturschutzgroßprojekt. Zu dieser Thematik gab es in den vergangenen Wochen verschiedene Gespräche mit unterschiedlichen Akteuren,...

  • Drochtersen
  • 21.10.20
  • 290× gelesen
Politik

Arbeitskreis Umwelt und Natur der CDU Jesteburg
Streuobstwiesen für den Klimaschutz in Jesteburg

as. Jesteburg. Die CDU Jesteburg hat in ihrem Arbeitskreis Umwelt und Natur unter Leitung von Elke Feldhaus zwei Anträge für den Straßen-, Wege- und Umweltausschuss der Gemeinde Jesteburg erarbeitet, die in der Sitzung am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Heimathaus (Niedersachsenplatz 5) in Jesteburg von der CDU-Fraktion eingebracht werden. Ein Antrag betrifft Streuobstwiesen. "Sie gehören zu den artenreichsten Biotopen ganz Mitteleuropas und bieten beste Voraussetzungen für eine hohe...

  • Rosengarten
  • 13.10.20
  • 50× gelesen
Service
Dr. Almut Willenbockel (Sprecherin des VNP-Beirates, v. li.), VNP-Geschäftsführer Mathias Zimmermann, Marc Sander (kaufmännische Leiter) und VNP-Vorsitzender Professor Dr. Thomas Kaiser freuen sich über die Auszeichnung

Vorbildlicher Schutz des Birkhuhns
VNP erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade

mum. Hanstedt/Wesel. Das VNP-Projekt zum Schutz des Birkhuhns im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide wird als offizielles Projekt der UN-Dekade "Biologische Vielfalt" ausgezeichnet. Die Würdigung wurde Corona-bedingt vertretend durch den kaufmännischen Leiter Marc Sander (VNP) während der Mitgliederversammlung in Wesel vorgenommen. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. "Die...

  • Hanstedt
  • 16.09.20
  • 80× gelesen
Service
Im Tister Bauernmoor gelingt sicherlich jedem Besucher ein Kranich-Schnappschuss - gefiederte Modelle sind in dem Vogel- und Naturschutzgebiet genügend vorhanden

Reise: Ausflugsziel für kleine und große Vogelkundler
Die Kraniche sind auf dem Weg in das Tister Bauernmoor

(tw). Bald kommen die ersten Kraniche auch wieder in das Tister Bauernmoor (Sittensen). Auf ihren Flügen von ihren Brutplätzen in Skandinavien oder dem Baltikum aus legen sie im Oktober und November unter anderem in diesem Vogel- und Naturschutzgebiet einen Zwischenstopp ein, um dann nach Südfrankreich oder Spanien weiterzufliegen. Manchmal seien bis zu 20.000 Kraniche im Tister Bauernmoor, berichtet der Verein Moorbahn Burgsittensen. Das Spektakel lässt sich am besten in der Abenddämmerung vom...

  • Buchholz
  • 05.09.20
  • 651× gelesen
Panorama
Bretter einer Wohnzimmereinrichtung umrahmt vom Farn
4 Bilder

Der Kleckerwald als Müllentsorgungplatz?
Wie ein Sonntagsspaziergang zu einem Ärgernis wurde / Illegale Müllkippe

Am vergangenen Wochenende unternahm ich einen ausgiebigen Spaziergang durch den Kleckerwald. Es war schönstes Wetter, Sonnenstrahlen suchten sich ihren Weg durch die Äste. Von der Bendestorfer Straße beginnend führte mein Weg in Richtung Itzenbüttel. Fußgänger und Radfahrer grüßten beim Aufeinandertreffen. Doch kaum fiel mein Blick in abzweigende kleine Waldwege, stieg Wut in mir auf: Es war Gartenabfall (Blätter, Rasenschnitt und Nadelbaumabschnitt) abgeladen worden. Zudem wurde dabei das...

  • Buchholz
  • 20.07.20
  • 264× gelesen
Politik
Kurz vor seiner Fertigstellung ist der Rathausvorplatz in Nenndorfnoch immer umstritten

"Naturschutz statt Hügellandschaft"
WOCHENBLATT-Leser üben Kritik am neuen Rathausvorplatz der Gemeinde Rosengarten

WOCHENBLATT-Leserin fordert as. Nenndorf. Die Arbeiten am neuen Rathausvorplatz in Nenndorf nähern sich dem Ende. Noch sind einige Restarbeiten zu erledigen, bevor die Promenade und die "Schotterrasenparkplätze" genutzt werden können. Bis zur offiziellen Einweihung dauert es noch: Laut Bürgermeister Dirk Seidler soll der Vorplatz erst nach den Sommerferien, voraussichtlich Ende August/Anfang September eingeweiht werden. "Ich hoffe, dass wir bis dahin weitere Lockerungen bekommen, so dass eine...

  • Rosengarten
  • 14.07.20
  • 303× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.