begleitetes Fahren

Beiträge zum Thema begleitetes Fahren

Politik
Die Führerscheinprüfung ist bestanden. Vielleicht dürfen sich bald schon 16-Jährige darauf freuen, Auto zu fahren

Ein Jahr früher hinterm Lenkrad: Vorstoß aus Niedersachsen zum begleiteten Fahren ab 16

(jd). Der Junior fährt und Mutti oder Vati sitzen daneben: Seit 2004 gibt es das Begleitete Fahren ab 17 Jahren (BF 17). Niedersachsen war Vorreiter. Dort lief es zunächst versuchsweise, später wurde das Modellprojekt bundesweit übernommen. Nun prescht Niedersachsen erneut vor: Der Landtag hat gestern auf Antrag der rot-schwarzen Koalition eine Entschließung verabschiedet, das Begleitete Fahren bereits für Jugendliche ab 16 zu ermöglichen. Begründet wird die Initiative mit den positiven...

  • Stade
  • 23.06.18
Panorama
Geht es nach Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies, werden Jugendliche zukünftig schon mit 16 hinterm Steuer sitzen - zumindest mit Begleitung. „Keine schlechte Idee“ finden Fahranfänger Theo Kreutzkamp (17, li.) und Fahrlehrer Christian Grau
6 Bilder

Führerschein schon mit 16?

(as/tk.) Dürfen Jugendliche bald mit 16 Jahren Autofahren? Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies plant einen neuen Modellversuch. Werden sie von erfahrenen Fahrern begleitet, sollen junge Fahranfänger in Niedersachsen schon mit 16 Jahren hinters Steuer dürfen. Bereits beim Begleiteten Fahren mit 17 (BF 17) war das Bundesland Vorreiter, hat 2004 das Modellprojekt initiiert. Begleitetes Fahren bedeutet, dass die Fahranfänger unter 18 Jahren nur im Beisein eines Erwachsenen ans Lenkrad...

  • Rosengarten
  • 21.07.17
Panorama

Auf ein Wort: Begleitetes Fahren für Senioren

Das wird uns alle freuen. Die Niedersachsen hatten mal wieder die Nase vorn bei einem vorbildlichen Projekt. Als erstes Bundesland setzte man sich in Hannover bereits 2004 für das „Begleitete Fahren“ ein. Der damalige Verkehrsminister Walter Hirche (FDP) galt als großer Fürsprecher. Die Regelung ermöglicht es Jugendlichen, bereits mit 17 Jahren die Führerscheinprüfung abzulegen. Im Anschluss dürfen die jungen Erwachsenen allerdings bis zu ihrer Volljährigkeit nur in Begleitung eines...

  • Jesteburg
  • 26.08.16
Panorama
Für Fahranfänger ist es immer hilfreich, einen erfahrenen Begleiter neben sich sitzen zu haben

Nicht mal eben losbrausen: Wer als 17-jähriger Fahranfänger ohne Begleitperson unterwegs ist, kann sich viel Ärger einhandeln

(jd). Der Führerschein mit 17 war ursprünglich ein Modellversuch in Niedersachsen, mauserte sich aber zur Erfolgsstory: 2011 wurde das "begleitete Fahren" für 17-jährige Fahrscheinanfänger rechtlich im Straßenverkehrsgesetz (StVG) verankert. Die Zahlen sprachen für sich: Unfälle und Verkehrsverstöße von Fahrern im Alter zwischen 18 und 24 Jahren gingen rund um ein Viertel zurück. Doch es kommt immer wieder vor, dass sich Führerschein-Neulinge ohne die gesetzlich vorgeschriebene Begleitperson...

  • Harsefeld
  • 15.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.