Brunsberg

Beiträge zum Thema Brunsberg

Panorama
Eine geschopperte Fläche am Brunsberg: Die abgetrennten Heideblüten sind auf einen großen Haufen zusammengekehrt worden Fotos: Landkreis Harburg
2 Bilder

Am Brunsberg wird "geschoppert"
Naturschutzarbeiten in der Lüneburger Heide

lm. Buchholz. 129 Meter hoch ist der Brunsberg, der Wanderern auf dem Heidschnuckenweg einen 360-Grad-Blick über die Lüneburger Heide bietet. Bereits seit 1954 ist das rund 65 Hektar große Gebiet als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Gerade bei widrigen Wetterbedingungen erweist sich die Heide als besonders durchsetzungsstark: Wind, Regen und Sonne hält sie eisern stand. Allerdings haben die trockenen und heißen Sommer der vergangenen Jahre ihren Tribut gefordert, viele Heideflächen rund um den...

  • Buchholz
  • 10.11.20
Panorama
Auf gute Zusammenarbeit: (v. li.) Gaby Bettin, Barbara Rohwer (beide Paraboltheater), Regisseur Markus Höfemann und Oliver Weiß (Buchholz Marketing)

Imagefilm soll Buchholz in das richtige Licht rücken

os. Buchholz. Eigentlich sollten am Montag am Peets Hoff die ersten Dreharbeiten für einen neuen Imagefilm für die Stadt Buchholz stattfinden. Das schlechte Wetter verhinderte dieses: Regisseur Markus Höfemann wollte auf jeden Fall für die Startszene Sonnenschein haben. So werden die Darsteller des Buchholzer Paraboltheaters in den kommenden Tagen noch einmal an das Wasserspiel auf dem Innenstadtplatz zurückkehren. Bis Ende Oktober soll das Werk, das von allen Beteiligten ehrenamtlich und...

  • Buchholz
  • 25.08.20
Politik
Die schraffierte Waldfläche östlich des Brunsbergs soll aufgewertet werden

Ausgleich für TIP: Mehr Platz für die Heide

os. Sprötze. Im Zuge der Erschließung des TIP Innovationspark Nordheide in Dibbersen fällt in diesen Tagen auch der Startschuss für die notwendigen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Ein Teil wird davon wird am Brunsberg in Sprötze umgesetzt: Betroffen ist ein rund zehn Hektar großes Waldstück, auf dem ein "Naturwald mit Wald-Heide-Übergangsbereichen" entstehen soll. U. a. werden Kiefern gefällt, um Laubbäumen mehr Platz zur Entfaltung zu geben. Markante Bäume oder bizarr gewachsene Gruppen...

  • Buchholz
  • 25.01.20
Service
Arno Reglitzky reichte dieses Mal ein Müllsack, um den Unrat am Brunsberg zu beseitigen

Kaum noch Müll am Brunsberg

os. Sprötze. Die anhaltende Diskussion um den Klimawandel hat offenbar Wirkung gezeigt: Bei der traditionellen Müllsammlung der Laufgruppe von Blau-Weiss (BW) Buchholz am 1. Januar auf dem Brunsberg in Buchholz-Sprötze hat der BW-Vorsitzende Arno Reglitzky (84) kaum noch Müll aus der Silvesternacht gefunden. "Ich habe gerade mal zehn Raketenstäbe, eine leere Bierflasche und sechs Sektkorken, aber keine dazugehörigen Flaschen, aufgesammelt", berichtet Reglitzky, der in diesem Jahr allein auf dem...

  • Buchholz
  • 04.01.20
Panorama
Christiane Vogt und Detlef Gumz am Brunsberg, wo der
Heidschnuckenweg seit Kurzem auf einer kleinen Kurve von seiner ursprünglichen Route abweicht
2 Bilder

Naturschutz trifft auf Tourismus

Am Heidschnuckenweg sind Wildbienen und Wanderer gleichermaßen willkommen.  (mum). Der Tourismus in der Lüneburger Heide boomt: In der ersten Jahreshälfte 2019 sind die Übernachtungszahlen erneut deutlich gestiegen. Gäste schätzen die einzigartige Natur und die abwechslungsreiche Landschaft, die zu Fuß oder mit dem Rad auf zahlreichen Routen erkundet werden kann. Eine der beliebtesten Touren führt entlang des Heidschnuckenwegs, einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, der gleichzeitig...

  • Buchholz
  • 01.10.19
Service
Stehen für kraftvollen Rock und mitreißende Livekonzerte: 
die "Hafenrocker" um Gründungsmitglied Toni Harder (re.)

10 Jahre "Hafenrocker": Coverband bestreitet Jubiläumskonzert im Veranstaltungszentrum Empore
Am Ziel der Träume

os. Buchholz. Wenn ein erfahrener Hase mit mehr als vier Jahrzehnten Erfahrung im Musikgeschäft vor dem nächsten Auftritt besonders großen Respekt hat, muss es sich um ein besonderes Konzert handeln. "Ich bin schon seit Wochen total aufgeregt", räumt Toni Harder (59) ein. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der von ihm gegründeten Coverband "Hafenrocker" spielen Bassist Harder und seine Bandkollegen erstmals im heimischen Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) in Buchholz. Das...

  • Buchholz
  • 27.04.19
Panorama
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler (li.) arbeitete gemeinsam 
mit den Wanderfreunden Buchholz am Brunsberg Foto: Feddersen
2 Bilder

Gemeinsamer Einsatz für die Natur

Naturpark-Tag: 400 ehrenamtliche Helfer packen an 27 Orten zum Schutz der Heidelandschaft kräftig an. (mum). Sie haben ganze Arbeit geleistet: Mehr als 400 ehrenamtliche Helfer haben beim Naturpark-Tag am Samstag in der Region zwischen Gellersen, Neuenkirchen und Buchholz kräftig angepackt. An 27 Orten wurde entkusselt, gehackt und geharkt, gesägt und geschnitten und damit viel getan, um die einzigartige Kulturlandschaft vor der eigenen Haustür zu pflegen und zu erhalten. "Das war ein...

  • Jesteburg
  • 16.11.18
Panorama
So macht Unterricht Spaß: Die dritten Klassen erkundeten mit Detlef Gumz (im Hintergrund) die Este

Mit der Naturpark-Schule ins Gelände

Grundschule Sprötze-Trelde erkundete den Naturpark Lüneburger Heide. mum. Sprötze. Mit der Verleihung des „Naturpark-Schule“-Zertifikats im vergangenen Oktober durch Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz ist die Grundschule Sprötze-Trelde eine auf fünf Jahre angelegte Kooperation mit dem Naturpark Lüneburger Heide eingegangen. Kern der Zusammenarbeit sind die regelmäßigen Ausflüge aller Schulklassen in den Naturpark, wo die Kinder sich intensiv mit der sie umgebenden Natur- und...

  • Jesteburg
  • 27.06.17
Panorama
Heinz Baalcke brachte Hund Jaffa zum Entkusseln mit

Wanderfreunde entkusseln den Brunsberg

os. Buchholz. Das war eine gelungene Premiere: Zahlreiche freiwillige Helfer folgten jüngst dem Aufruf der Wanderfreunde Nordheide und entkusselten gemeinsam mit deren Mitgliedern die Flächen rund um den Brunsberg in Sprötze. Wie berichtet, hatten die Wanderfreunde im Juli vom Landkreis Harburg den Auftrag zur Landschaftspflege erhalten. Die Teilnehmer der Entkusselungsaktion befreiten die Heideflächen von kleinen Kiefern und Birken, die das Wachstum der Heide behindern. Zu den Helfern gehörten...

  • Buchholz
  • 02.11.16
Panorama
Ausgedehnte Heide-Flächen rund um den Brunsberg laden zu Spaziergängen ein. Ein Foto von Heidi Bodemer
6 Bilder

So schön ist es in der Heide

WOCHENBLATT-Leser verraten ihre Lieblingsplätze / Heidschnuckenweg lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. (mum). Wie erleben die WOCHENBLATT-Leser die blühende Heide? Bitte schicken Sie uns Ihre Heide-Motive und verraten Sie uns, wo sie entstanden sind. Diesem Aufruf in der Ausgabe vom 26. Juli folgten bereits zahlreiche Leser. Heute stellen wir die Bilder von Marion Peschko aus Tostedt und Heidi Bodemer aus Buchholz vor. Die Motive von Marion Peschko stammen aus dem vorigen Jahr. „Ich war sehr...

  • Jesteburg
  • 29.07.16
Panorama
Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.li.): Peter Sieffert, Hans-Günter Freyer und Kirsten Carstensen von den Wanderfreunden, Kreisrätin Monika Scherf sowie Detlef Gumz, Leiter der Abteilung Naturschutz
3 Bilder

Einsatz für den Brunsberg

Wanderfreunde übernehmen Pflegepatenschaft für Brunsberg und Sprötzer Heide as. Sprötze. „Während andere Vereine Geräte und Hallen brauchen, bewegen wir uns in der Natur. Jetzt wollen wir für unsere ‚Sportstätte‘ aktiv werden“, sagt Peter Sieffert, 2. Vorsitzender der Wanderfreunde Nordheide. Der Verein übernimmt eine Pflegepatenschaft für den Brunsberg und die Sprötzer Heide - die ehrenamtliche Gebietspflegepatenschaft ist die erste ihrer Art im Landkreis Harburg. Kreisrätin Monika Scherf und...

  • Buchholz
  • 12.07.16
Politik
Hat mit der Erstellung des Haushalts für 2016 gut zu tun: Erster Stadtrat Dirk Hirsch

"Der Haushalt hat Priorität"

Seit 1. August im Amt: WOCHENBLATT-Interview mit Erstem Stadtrat Dirk Hirsch os. Buchholz. Seit dem 1. August ist Dirk Hirsch (37) als Erster Stadtrat bei der Stadt Buchholz tätig. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander zieht der Stellvertreter von Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und Sozialdezernent ein erstes Fazit und erklärt, welche Projekte er demnächst umsetzen möchte. WOCHENBLATT: Wie ist Ihr Fazit zur bisherigen Arbeit in Buchholz? Dirk Hirsch: Die Zwischenbilanz fällt...

  • Buchholz
  • 08.09.15
Panorama
Drei Säcke Müll, das war's: die Laufgruppe von Blau-Weiss Buchholz mit (v. li.) Regina Leu, Burkhardt Leu, Ulrike Hallenberger und Arno Reglitzky

Brunsberg: Viel weniger Müll als sonst

os. Buchholz. Früher als in den Vorjahren kam die Laufgruppe von Blau-Weiss Buchholz (BW) nach ihrem traditionellen Neujahrslauf in den Genuss des obligatorischen Punsches. Grund: Am Brunsberg, den die Laufgruppe immer am 1. Januar vom Unrat der Neujahrsfeiern befreit, gab es deutlich weniger Müll als gewohnt. "Wir haben nur die Hälfte der erwarteten Müllmenge gefunden", sagte BW-Vorsitzender Arno Reglitzky. Die Silvestergäste hätten im Naturschutzgebiet rund um den Brunsberg die meisten...

  • Buchholz
  • 02.01.15
Panorama

Wanderung auf Deutschlands schönstem Wanderweg zwischen dem Brunsberg und dem Büsenbachtal

bim. Buchholz/Handeloh. Wer „Deutschlands schönsten Wanderweg“ erkunden möchte, hat am Samstag, 30. August, von 13 bis 18 Uhr die Möglichkeit dazu. Die 15 Kilometer lange Tour führt auf dem Heidschnuckenweg von Buchholz nach Handeloh. Wie berichtet, wurde dieser Abschnitt von den Wanderfreunden bei der Publikumswahl „Deutschlands schönste Wanderwege“ auf den ersten Platz gewählt. Zum Abschluss winkt jedem Teilnehmer eine Siegersocke. Anmeldungen und weitere Informationen bei der...

  • Tostedt
  • 26.08.14
Panorama

Frühlingswanderung der Wanderfreunde Nordheide

os. Buchholz. Eine Frühlingswanderung auf dem Heidschnuckenwanderweg bieten die Wanderfreunde Nordheide am Samstag, 17. Mai, an. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr auf dem Buchholzer Bahnhofsvorplatz. Mitglieder und Gäste sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die 32 Kilometer lange Wanderroute führt über den Bahnhof Suerhop, den Höllenberg und die Höllenschlucht auf den Brunsberg, danach über den Pferdekopf und durch das Büsenbachtal nach Handeloh, von dort in das malerische Seevetal und über...

  • Buchholz
  • 12.05.14
Panorama
Erfolgreiche Müllsammler am Brunsberg: (v. li.) Karin Knaak, Regina Leu, Holger Klose, Gunda Risch, Burkhardt Leu und Arno Reglitzky

Guter Brauch: Läufer von Blau-Weiss Buchholz sammelten am Brunsberg Böller-Müll

os. Buchholz. Das gehört zum Neujahrsmorgen einfach dazu: Bereits zum 18. Mal hat eine Läufergruppe von Blau-Weiss Buchholz (BW) im Naturschutzgebiet rund um den Brunsberg in Buchholz-Sprötze den Müll der Silvesterknallerei beseitigt. "Der Abfall der Knaller ist weniger geworden, dafür ist die Zahl der Bier-, Sekt- und Schnapsflaschen angestiegen", bilanziert BW-Vorsitzender Arno Reglitzky. Er füllte gemeinsam mit Karin Knaak, Gunda Risch, Regina und Burkhardt Leu sowie Holger Klose mehrere...

  • Buchholz
  • 04.01.14
Politik
Drei Masten und fünf Schilder im Nirgendwo zwischen Sprötze und dem Brunsberg.
5 Bilder

Schildbürger im Buchholzer Rathaus

Oder wie aus einem sinnvoll platzierten Verkehrszeichen sechs unsinnige werden rs. Buchholz. Detlef Siewert (48) fragt: "Wer muss solchen Unsinn eigentlich bezahlen?" Und gibt sich gleich selbst die Antwort: "Natürlich wir Steuerzahler." Der Leiter des Jugendferienheims Sprötze spielt auf einen Schildbürgerstreich an, den die Buchholzer Stadtverwaltung jüngst am Brunsbergweg in Sprötze ausgeheckt hat. Mitten auf der 1,5 Km langen Strecke zwischen dem Ort und dem Ferienheim sind wie aus dem...

  • Buchholz
  • 30.07.13
Politik

Appell von Stadt und Landkreis: Brunsberg am Vatertag nicht zumüllen

os. Buchholz. Ausflug ja, Müll nein: Die Stadt Buchholz und der Landkreis Harburg appellieren, am Vatertag den Brunsberg nicht zuzumüllen. Wie berichtet, hatten Vatertags-Ausflügler in den Vorjahren ihren Unrat einfach in das streng geschützte Naturschutzgebiet rund um Buchholz' höchste Erhebung in Sprötze gekippt. Die Beseitigung koste den Steuerzahler jedes Jahr ein paar Tausend Euro, betonen Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt und Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger. Sie bitten, den Unrat in...

  • Buchholz
  • 07.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.