Corona

Beiträge zum Thema Corona

Wir kaufen lokal
Jetzt Gutscheine für Ihre Lieblingsfirmen und Institutionen erwerben und diese unterstützen

Firmen unterstützen: Mit Gutscheinen jetzt Gutes tun
Jetzt kaufen. Jetzt retten. Später einlösen - Sparkassen in der Region helfen „#gemeinsamdadurch“

#gemeinsamdadurch, weil es in dieser schwierigen Zeit nur gemeinsam geht! Einzelhändler, Kosmetikstudios und Frisöre, Cafés, Restaurants und Reisebüros: Das Coronavirus setzt unzähligen Geschäften und Unternehmen in Deutschland schwer zu. Viele, vor allem kleinere Betriebe haben es jetzt schwer. Daher haben die Sparkassen eine neue Plattform ins Leben gerufen, um ihnen zu helfen. Mit dem Kauf von Online-Gutscheinen. Die Devise lautet: Jetzt kaufen. Jetzt retten. Später einlösen. Die...

  • Buchholz
  • 09.04.20
Panorama

Corona-Krise im Landkreis Harburg
Aktuelle Zahlen - Anstieg bei Infizierten und Genesenen hält sich die Waage

thl. Winsen. Die Zahl der mit Corona infizierten Personen im Landkreis Harburg ist auch am Donnerstag erneut angestiegen. "Wir haben heute insgesamt 330 bestätigte Fälle, das sind 14 mehr als am Mittwoch", so Landkreissprecher Bernhard Frosdorfer. Glücklicherweise halte sich die Zahl der Neuinfizierungen mit der Zahl der Genesen - ebenfalls +14 - die Waage. Insgesamt haben jetzt 131 Menschen den Virus überstanden.   Wie sich die Zahl der Infizierten in den kommenden Tagen entwickelt, müsse man...

  • Winsen
  • 08.04.20
Panorama

Corona-Krise im Landkreis Harburg
Zahl der Infizierten steigt weiter leicht an

thl. Winsen. Die Zahl der mit Corona infizierten Personen im Landkreis Harburg ist auch am Dienstag wieder leicht angestiegen. "Wir haben heute insgesamt 298 bestätigte Fälle", so Landkreissprecherin Katja Bendig. Erfreulich sei, dass es keine weiteren Todesopfer zu beklagen gebe und dass die Zahl der Genesen ebenfalls angestiegen sei. Mittlerweile haben 102 Menschen den Virus überstanden. Wie sich die Zahl der Infizierten in den kommenden Tagen entwickelt, vermag Bendig nicht zu sagen. Es...

  • Winsen
  • 07.04.20
Panorama

Coronavirus
Zweiter Toter im Landkreis Harburg / 36 Infizierte im Altenheim

(mum). Die Corona-Pandemie hat auch den Landkreis Harburg fest im Griff. Viele Mitarbeiter der Kreisverwaltung leisten in diesen Wochen nicht ihren üblichen Dienst, sondern unterstützen das Gesundheitsamt oder sind im Krisenstab eingesetzt. Jetzt ist das nächste Todesopfer des Virus zu beklagen. Ein 89-Jähriger ist am Wochenende verstorben. "Der Mann hatte schwere Vorerkrankungen", bestätigt Landkreissprecher Andres Wulfes dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Sah es am Montagmorgen zuerst nach...

  • Winsen
  • 07.04.20
Service
Die gemeinsame Zeit während der Coronakrise lässt sich gut für Brett- oder Kartenspiele nutzen
2 Bilder

Ran an die Karten, Würfel & Spielbretter
Familienzeit zum Spielen nutzen

Gesellschaftsspiele sind ein guter Zeitvertreib / So spielen Sie Doppelkopf (os). Wegen des Coronavirus ist es ratsam, soziale Kontakte weitgehend zu vermeiden und daheim zu bleiben. Doch wie soll man sich die Zeit vertreiben, ohne dass einem die Decke auf den Kopf fällt? Für Freunde von Gesellschaftsspielen ist das Mehr an Zeit in den eigenen vier Wänden eine gute Gelegenheit, mit der eigenen Familie intensiver zu spielen. Warum nicht mal wieder ältere, zeitintensive Spiele auf den Tisch...

  • Buchholz
  • 03.04.20
Panorama
Der Landkreis Harburg hat einen Aufnahmestopp in Heimen und Wohngemeinschaften für ältere Menschen erlassen. Zudem gelten strenge Regelungen

Die Folgen der Corona-Krise
Aufnahmestopp in Heimen für ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen

Landkreis erlässt weitere Allgemeinverfügung / Bewohner sollen Einrichtungen nicht verlassen.  mum. Winsen. Ältere Menschen sind besonders gefährdet: Um sie vor dem Coronavirus zu schützen, gilt ab sofort ein Aufnahmestopp in Heimen und Wohngemeinschaften für ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen. Hinzu kommen umfangreiche Besuchs- und Betretungsverbote. Außerdem sollen die Bewohner die Einrichtungen nicht verlassen. Das sieht eine neue Allgemeinverfügung des Landkreises...

  • Winsen
  • 03.04.20
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
126 Menschen sind infiziert / 23 Personen gelten als genesen

(mum). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist im Landkreis Harburg weiter gestiegen. 126 Personen wurden positiv auf den Virus getestet (Stand Donnerstag, 26. März, 12 Uhr). Vier Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Das bestätigte Landkreissprecher Andres Wulfes. 23 Personen gelten als genesen. Ein 87-jähriger Mann verstarb bereits vorige Woche. Am Mittwoch waren es 114 Personen positiv-getestete Personen. Zwei Patienten wurden im Krankenhaus behandelt und 14...

  • Winsen
  • 26.03.20
Blaulicht

Polizei warnt vor neuen Machenschaften der Täter / Bundesweit schon mehrere Fälle
Kriminelle nutzen die Corona-Krise schamlos aus

(thl). Betrüger schrecken vor nichts zurück - und machen sich derzeit die Corona-Krise zu eigen. Sie nutzen die Angst vieler Menschen, sich mit dem Erreger anzustecken, schamlos aus. So waren z.B. in den vergangenen Tagen falsche Mediziner unterwegs. Die Betrüger klingelten an Haustüren und sagten ihrem potenziellen Opfer, dass sie einen Corona-Test durchführen müssten. Bundesweit gab es bereits mehrere Fälle, dass sich Betrüger als Verwandte ausgegeben haben. Die Täter fragen die Senioren...

  • Winsen
  • 24.03.20
Panorama

Erster Corona-Toter im Landkreis Harburg

thl. Winsen. Die bundesweit grassierende Corona-Epidemie hat nun auch im Landkreis Harburg das erste Todesopfer gefordert. Der vorerkrankte 87-Jährige ist in der Nacht von Freitag auf Samstag im Krankenhaus Winsen verstorben. Landrat Rainer Rempe: „Ich habe soeben mit großer Betroffenheit erfahren, dass der Coronavirus in unserem Landkreis das erste Opfer gefordert hat. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen des Verstorbenen. Ich spreche ihnen mein herzliches Beileid aus.“  Aktuell sind im...

  • Winsen
  • 21.03.20
Wirtschaft
Der Staat will schnell und unbürokratisch die 
Geldbörse öffnen

Land bereitet Kreditprogramm durch NBank vor
Hilfe für die Wirtschaft

(os). Um Niedersachsens Wirtschaft möglichst schnell und unkompliziert während der Corona-Krise zu helfen, bereitet die NBank gegenwärtig ein Kreditprogramm (bis 50.000 Euro) für kleine und mittlere Unternehmen als schnelle Liquiditätshilfe vor. Ebenfalls in Vorbereitung ist die Auflage eines größeren Liquiditätskredits (über 50.000 Euro), der voraussichtlich in sechs Wochen bereitgestellt werden kann. Das teilt Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) mit. In beiden Fällen...

  • Seevetal
  • 20.03.20
Wirtschaft
Das ist erst einmal passé: Restaurants müssen bis zum 18. April den Publikumsverkehr einstellen

Corona: Einschränkungen werden verschärft
Restaurants, Speisegaststätten, Mensen und Fastfood-Restaurants müssen seit Samstag schließen

(os). Angesichts der weiter steigenden Zahl der Corona-Erkrankten - im Landkreis Harburg sind laut dessen Angaben derzeit 72 Fälle bestätigt, im Landkreis Stade laut Niedersächsischem Gesundheitsministerium 46 Fälle - hat das Land Niedersachsen seine Strategie zur Einschränkung von sozialen Kontakten und des Herunterfahrens des öffentlichen Lebens nochmals verschärft und weitere Beschränkungen beschlossen: Seit Samstag, 21. März, sind Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse...

  • Winsen
  • 20.03.20
Service
Wirtschaftsminister Bernd Althusmann

Wirtschaftsminister beantwortet Fragen zu Corona
Bernd Althusmann am Bürgertelefon

(os). Dr. Bernd Althusmann, Landtagsabgeordneter der Gemeinden Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf sowie Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, beantwortet Fragen der Bürger zur Corona-Pandemie, zu möglichen wirtschaftlichen Folgen und zu den Hilfsangeboten der Landesregierung. Anrufe sind am Montag, 23. März, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr unter Tel. 04105-4079010 willkommen.

  • Seevetal
  • 20.03.20
Panorama
Der Verein "Buchholz fährt Rad" bietet für Angehörige der Risikogruppen einen Lieferdienst mit dem Lastenfahrrad an
5 Bilder

Viele Hilfsangebote für Risikogruppen gegründet
Auf einander achtgeben

(as/thl/ts). Die Landkreisbewohner halten zusammen - auch oder gerade in Krisenzeiten. Angesichts der Gefährdung von Senioren, Menschen mit Grunderkrankungen oder medizinischem Personal durch den Coronavirus haben sich im Landkreis Harburg zahlreiche Initiativen gegründet, die Angehörigen dieser Risikogruppen im Alltag helfen wollen. Zum Beispiel in Eckel. Der Ortsbürgermeister Josef Nikolaus und sein Vorgänger Marco Stöver haben spontan einen Botendienst organisiert, der für ältere oder...

  • Winsen
  • 18.03.20
Panorama

Folgen des Coronavirus
Öffentliche Veranstaltungen verboten

Landkreis Harburg weist auf die aktuelle Allgemeinverfügung hin.  (mum). Mit weitreichenden Einschränkungen sollen soziale Kontakte reduziert werden, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern und Infektionsketten möglichst zu unterbrechen. Der Landkreis Harburg untersagt zum Schutz seiner Bürger Versammlungen und Veranstaltungen, schließt zahlreiche Geschäfte und Freizeiteinrichtungen. Diese Allgemeinverfügung gilt ab sofort bis zunächst zum 18. April. Der Landkreis folgt mit...

  • Winsen
  • 17.03.20
Wirtschaft

Unterstützung für Unternehmen

Landkreis Harburg fasst Corona-Informationen zusammen.  (mum). Die Verunsicherung bei den Unternehmen im Landkreis Harburg zu möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen durch den Coronavirus ist groß. Die Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung des Landkreises haben in den vergangenen Tagen zahlreiche Anfragen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen und dem Umgang mit der derzeitigen Situation erreicht. "Wir bitten die Betriebe im Landkreis Harburg, eigenverantwortlich zu...

  • Winsen
  • 16.03.20
Panorama

Vorsicht bei der Rückkehr aus dem Urlaub

Nach Rückreise aus Risikogebieten sollen Bürger zwei Wochen freiwilligin Quarantäne bleiben.  mum. Winsen. Die Zahl der Corona-Risikogebiete ist gestiegen: Das Robert-Koch-Institut hat mit der spanischen Hauptstadt Madrid und dem österreichischen Bundesland Tirol zusätzliche Risikogebiete festgelegt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg weist in diesem Zusammenhang auf die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hin, dass alle Reisenden, die in den vergangenen zwei Wochen in...

  • Winsen
  • 15.03.20
Service
Die Sorge vor einer bevorstehenden Coronavius-Epidemie wächst. Filialleiterin Kerstin Hoffmann (re.) und Öffentlichkeitsarbeiterin Nadine Peters zeigen stark nachgefragte Produkte in der Buchholzer Löns Apotheke: Hände-Desinfektionsmittel (Virugard und Sterillium) sowie eine FFP3-Atemschutzmaske
3 Bilder

Wie die Menschen in der Region auf die bevorstehende Epidemie reagieren
Corona: Bei Verdacht erst den Hausarzt anrufen

(as/ts). Seit das Virus Sars-CoV-2 Ende Januar Deutschland erreicht hat, ist die Nachfrage insbesondere nach Atemschutzmasken sprunghaft angestiegen. Der Trend zeigt sich auch im Landkreis Harburg: Während die Löns Apotheke in Buchholz im Januar 80 Schutzmasken verkauft hat, gingen im Februar 572 über die Ladentheke, sagt die Marketingmitarbeiterin Nadine Peters. Zudem habe ein Unternehmen in der Apotheke 3.000 Schutzmasken gekauft, um damit Mitarbeiter in einer vom Coronavirus betroffenen...

  • Winsen
  • 28.02.20
Panorama
Viele Eigenschaften des neuartigen Coronavirus "2019-nCoV" sind noch unbekannt (Symbolfoto)

Coronavirus: Landkreise Harburg und Stade sehen sich gut vorbereitet / So können Sie sich schützen
"Gefährdung durch die Grippe ist höher!"

(as). Die Weltgesundheitsorganisation hat den "internationalen Gesundheitsnotstand" erklärt: Der neuartige Coronavirus breitet sich rasend schnell aus. Zwar sei die Zahl der nachgewiesenen Erkrankungen im Ausland noch gering, doch man wisse nicht, welchen Schaden der Virus in einem Land mit einem schwachen Gesundheitssystem anrichten würde. Inzwischen sind in China mehr als 8.100 Erkrankungsfälle aufgetreten, mehr als 213 Menschen sind nach Angaben der chinesischen Regierung (Stand Freitag) am...

  • Winsen
  • 31.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.